Zwei Malm Kommoden aufeinander stellen - hält die untere das aus?

5 Antworten

Die untere Kommode wird sicherlich nicht zusammenbrechen, jedenfalls solange man in die obere keine Goldbarren oder dergleichen einfüllt.

Aber schon bereits wenn es nur um eine einzelne Kommode geht, die auf dem Erdboden steht, gibt einem Ikea auf der Webseite gleich eine super lange Predigt über die höllischen Gefahren durch umkippende Möbel.

Gerade die billige Malm-Kommode hat natürlich keine Auszugsicherung wie ein guter Büroschrank, wo man immer nur eine einzige Schublade ausziehen kann, und bei mehreren von den Dingern aufeinander wird es dann um so wichtiger, sie solide an der Wand dahinter zu verankern. Ich würde wahrscheinlich sogar die obere auf die untere aufschrauben.

Noch eher würde ich allerdings ein Regal nehmen und da Boxen reinstellen, oder halt direkt versuchen, einen Schubladenschrank in der gewünschten Höhe zu finden. (Schon deswegen weil das Malm-Ding aus Pressspan besteht und garantiert nicht mehr als einen einzigen Umzug übersteht.) Ab einer gewissen Höhe werden Schubladen auch schnell unpraktisch, weil man eine Leiter braucht, selbst wenn man nur kurz reinkucken will.

Das geht auf jeden Fall. Habe ich zwar nur mit den Nachtkommoden gemacht, aber wenn man sie miteinander verbindet und an der Wand anbringt kann man das definitiv auch mit größeren Malm Kommoden machen. Die sind ziemlich stabil. Dennoch eher unten schwere Sachen lagern und oben leichtere.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich arbeite bei Ikea

Durch das Gewicht der Oberen kann es passieren, dass sich die untere Kommode verzieht. Zumal die obere Schublade nicht wirklich Sinn macht. Ich würde davon abraten. Dann nimm lieber die NORDLI, die kannst du hoch stapeln. Allerdings wird hier auch nur die Höhe von max. 145 cm empfohlen.

Nein weil die obere runterfallen kann wenn es nicht gesichert ist

Wenn sie gerade stehen und ordentlich montiert sind, ist das kein Problem.

Was möchtest Du wissen?