Zwei mal krank in den letzten 4 Wochen was kann ich tun?

6 Antworten

Wenn du wirklich so richtig erkältet bist, solltest du dir viel Zeit nehmen, um dich richtig auszuruhen.

Geh nicht zur Schule bzw. Arbeit, lass dich vom Arzt krankschreiben und kurier dich unbedingt richtig und lange genug aus.

Leg dich - je nachdem, wie stark deine Erkältung ist - ab und zu ins Bett, trink Tee, iss ab und zu mal eine warme Suppe.

Während du krank bist, mach auch keinen Sport oder sonst irgendwas, was anstengend ist, z. B. Hausarbeit, wie putzen, staubsaugen, waschen usw.

Achte während deiner Erkältungsphase darauf, warm genug angezogen zu sein, auch wenn Sommer ist und halte bei Husten bzw. Haslweh deinen Hals warm.

Mein Immunsystem ist auch ziemlich schwach, ich würde an deiner Stelle viel Obst und Gemüse essen (da ist eigl. alles gesund). Normalerweise gibts auch Vitaminpulver, durch das man Grippen und Erkältungen vorbeugen kann, da musst du mal in der Apotheke fragen. Ich hatte mal Ortho Biomo, hat super geholfen, frag einfach mal nach.

Ansonsten zieh dich im Winter immer warm an (vor allem Schal, Mütze, Handschuhe), mach ab und zu mal Fußbäder, trink ausreichend und wenns dich erwischt hat, kurier dich aus. Selbst wenn du das Gefühl hast, wieder gesund zu sein, kann es sein, dass die Krankheit noch nicht ausgeheilt ist, also übertreib es nicht mit der Arbeit/Schule, dem Sport und ansonsten belaste dich auch nicht zu viel.

Vielleicht gibst du deinem Körper nicht genügend Ruhe, um sich vernünftig auszukurieren. Zur Stärkung des Immunsystems hilft auf jeden Fall Sport, eine gesunde Ernährung und wie du bereits angesprochen hast, die Wechselduschen. Schwarzkümmelöl soll das Immunsystem stärken. Äpfel sind sehr gesund. Die Engländer sagen nicht umsonst: one apple a day, keeps the doctor away. 

Tue was für Dein Immunsystem 

Angocin aus der Apotheke besorgen -

viel Vitamin C  z.B. eine Zitrone in ein Glas Wasser pressen und trinken (bitte ohne Zucker !) Zink  im Übermaß kann das Gegenteil bewirken. 

Probiotischen Joghurt essen .

Viel schlafen 

Ständig Krankheitsgefühl!

Ich bin dieses Jahr ständig Krank, mal verstopfe Nase mal Halschmerzen, mal Magenschmerzen.

Ich war früher sehr sportlich bis zu 5 in der Woche Kraftsport. Mittlerweile aber kaum weil ich ständig halt dieses Krankheitsgefühl.

Was ich bereits für mein Immunsystem mache.

  • Wechselduschen ( wenn ich mal nicht krank bin)
  • Viel Obst und versuche auch viel Gemüse.
  • Vitamin c Cebetes Kapseln + 5 mg Zink täglich eine
  • Lüfte oft. Mache Abends Heizung und deck mich gut zu wegen Heizungsluft.
  • Verscuhe mich oft draußen aufzuhalten warm eingepackt.

War beim Arzt hatte früher auf Drüsenfiebr getestet, aber er meinte Leberwerte wären okay.

Momentan gehts mir noch recht gut.

Würde mich über Tipps freuen!

...zur Frage

Was tun, um Lippenherpes auf Dauer loszuwerden?

Hey ihr... Heute morgen bin ich aufgewacht und hatte schon wieder Herpes an der Lippe. Erst vor 2 Wochen hatte ich den letzten. Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter, in den letzten 12 Monaten hatte ich insgesamt 11 mal Herpes an der Lippe. Ich habe schon alles mögliche ausprobiert.. Habe meine Ernährung umgestellt, habe Vitamine und Mineralstoffe genommen, um mein Immunsystem zu stärken, zwischendurch auch mal Zink-Kuren gemacht, Lysin genommen oder auch Aciclovir in Tablettenform über 2 Wochen hinweg. Das war das Einzige was half (zumindest insgesamt 3 Monate lang) jedoch kann ich das ja auch nicht auf Dauer machen, da das nicht ganz unbedenklich ist... Ich leide weder unter Stress, noch bin ich krank oder sonst was. Meine Periode habe ich auch gerade nicht. Der Herpes kommt immer einfach so.

Gibt es IRGENDWAS was zumindest auf etwas längere Dauer vor Herpes schützt? Selbst wenn es nur ein paar Monate oder ein halbes Jahr wäre, wäre das schon ausreichend. Dass der Herpes nicht für immer weg geht, weiß ich, aber alle 3 Wochen Herpes zu haben ist halt doch echt nervig...

...zur Frage

Wie kann ich mein Immunsystem wieder aufbauen, habt ihr Tipps dafür?

Guten Abend ihr lieben, Ich habe im September angefangen in einer Krippe zu arbeiten (mache eine Ausbildung als Erzieherin) und war zwischendurch immer wieder krank, aber nichts dramatisches und auch nicht regelmäßig oder so. Allerdings hat es mich Mitte November richtig getroffen und seit Ende November also seit Ca 16 Wochen bin ich dauerhaft erkältet. Ich bin einfach durchgehend erkältet und das auch richtig, also nicht nur Schnupfen oder so, sondern mit richtigen Reizhusten, Nase immer komplett zu, dauerhaft müde, Ohren immer zu, manchmal auch Halsschmerzen usw. Das schlimmste sind immer Abende und Nächte, teilweise kann ich nachts nicht mehr schlafen, weil ich leider regelmäßig auf mein nasenspray verzichten muss, weil meine Mutter und ich nicht möchten, dass ich davon abhängig werde, da mein Bruder das schon ist. Noch dazu trinke ich auch sehr wenig also meistens nichtmal 0,5 Liter am Tag, aber mein Arzt meint das hat nichts mit meinem Immunsystem zutun, allerdings mit meiner Müdigkeit und ich sollte es ändern. Habt ihr vielleicht Tipps wie ich mein Immunsystem wieder aufbauen kann? Ich schone mich auch echt, nur kann ich mir nicht mehr viele fehltage leisten.

Schon einmal danke im Voraus. Liebe Grüße Einoeleiram

...zur Frage

Welche Sport Supplements machen Euer Meinung nach Sinn?

Hallo zusammen,
meine Frage an euch welche sport Supplements machen eurer Meinung nach Sinn ? (Zur Ergänzung zum Kraftsport )

Momentan nehme ich :
Magnesium
Zink
Omega 3
Bierhefe
Beta Carotin
Bcaa
Grüner Tee Extrakt

...zur Frage

Was tun gegen Erkältung und diesen rauen Hals?

Hey Leute. Seit gestern Morgen habe ich eine Erkältung, die sich in einer rauen Stimme mit einem rauen, kratzigem Gefühl im Hals äußert. Dieses Gefühl lässt mich dauernd Husten. Außerdem schlucke ich jedes mal eine gefühlte Tonne Schleim mit runter, wenn ich schlucke, obwohl mir im Rachen sonst nichts runter läuft. Davon wird mir schlecht. Jedoch habe ich heute Gesangsunterricht, welcher in meiner Schule als Hauptfach zählt und die letzten zwei Wochen könnte ich ihn schon nicht wahrnehmen wegen einer Weiheitszahn OP. Deswegen muss ich da unbedingt hin. Was soll ich tun?!?!

...zur Frage

Anzeichen für Hausstauballergie?

Hallo!

Seit mehreren Wochen treten bei mir folgende Beschwerden auf:
Nachts kann ich kaum bis gar nicht mehr durch die Nase atmen (am Tag ist alles ziemlich normal, aber sobald ich mich hinlege ist die Nase auf einmal zu) und ich muss öfters mal niesen. Dazu kommt noch, dass es sich nach dem Aufstehen so anfühlt, als hätte ich Schnupfen o. Ä..
Aber das vergeht bis auf das Niesen ganz schnell wieder. Was meint ihr, ist das wohl eine Hausstauballergie? Eine normale Erkältung ist das jedenfalls nicht.
Zum Arzt werde ich wohl auch noch gehen, aber ich bin für jeden Rat dankbar.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?