Zwei mal im Krankenhaus wegen Alkohol & THC - Fahrschule machbar (Drogentest)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit Glück hat die Führerscheinstelle eine Meldung erhalten, dann wird eine Aufforderung zur MPU kommen welche du mit deiner jetzigen Einstellung aber niemals bestehen wirst.

Somit wirst du, wenn die Allgemeinheit es gut mit uns meint niemals legal ein KFZ führen dürfen. Traurig genug ist allerdings das du es trotzdem schon tust. Ich hoffe das du rechtzeitig gestoppt wirst, ohne das andere Personen zu Schaden kommen. Vertrittst du dann auch vor Gericht die selbe Meinung wie hier, steht einer Haftstrafe nichts mehr im Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage. Wenn du mit deinem Auto vor einer Autobahn Baustelle stehst. Würdest du es gutheißen zu wissen das der Typ der mit 80 km/h auf dich zu rauscht, sich jeden Tag die Birne zuballert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange Du dermaßen Spaß am Cannabisgebrauch hast, wirst Du nicht verantwortungsvoll Auto fahren (können.)
Es ist allerdings auch zu befürchten, dass die Führerscheinstelle keine Kenntnis von den durch Dich verursachten Notarzt-Einsätzen bekommen hat und Du Deinen Lappen deshalb ohne Probleme machen kannst.
Die Probleme kommen (ganz sicher!) danach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Falls es noch nirgendwo gemeldet wurde, hast du wahrscheinlich großes Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?