Zwei Kreuzvorzeichen Musik?

4 Antworten

Zwei Kreuze oder Kreuzvorzeichen erhöhen eine Note um 2 Halbtonschritte. Genau genommen sind sie jedoch ein Schreibfehler.

Jede Tonart hat einen 'Tonvorrat', der von den 7 Stammtönen gebildet ist oder von ihnen abgeleitet. Die Stammtöne sind c d e f g a h.

Nun nimm z. B. die G-Dur-Tonleiter. Sie ist einfach, sie hat nur ein Kreuz:
g a h c d e fis g. Das fis ist nötig, damit die Abstände (Halb- und Ganztonschritte) der Töne untereinander stimmen.

Wenn man nun Gis-Dur betrachtet, müssen die Abstände untereinander dieselben sein, es entspricht also der G-Dur-Tonleiter, nur werden alle Töne um einen Halbtonschritt erhöht: gis ais his cis dis eis fisis gis.

Wenn man g um einen Halbtonschritt erhöht, ergibt das ein gis, kein as.
Wenn man a um einen Halbtonschritt erhöht, ergibt das ein ais, kein b.
usw.
Und wenn man fis um einen Halbtonschritt erhöht, ergibt das ein fisis, kein g.

Notiert wird das üblicherweise nicht mit 2 Kreuzen sondern mit einem Doppelkreuz, das sieht so aus (vorletzte Note in der 1. Stimme):

 - (Schule, Musik, Noten)

Dann wird die Note eben zwei Halbtöne erhöht. Oftmals wird dann auch eine Art x statt der ## geschrieben. Aus einem f wird dann mit einem # ein fis, mit zwei ein fisis.

Jetzt kommt natürlich der Einwand dass ein fisis ja eigentlich ein g wäre und man sich das mit den Kreuzen sparen könnte. Aber ganz genau genommen ist es eben kein g, und außerdem gibt es harmonische Strukturen, in denen es logisch eben ein fisis sein muß.

(Ich würde auch ein g schreiben...)

Verschiebung um zwei Halbtöne ;)

Wenn du z.B. zwei Kreuze vor einem f hast, dann spielst du ein g (ein Kreuz wäre ein fis) (ja in Theorie könne man auch einfach g schreiben, aber je nach Konstellation passt es nicht zur gewählten Tonleiter oder den anderen gesetzten Kreuzen)

(ja in Theorie könne man auch einfach g schreiben, aber je nach Konstellation passt es nicht zur gewählten Tonleiter oder den anderen gesetzten Kreuzen)...........das mal eine korrekte Antwort , die einen weiter bringt !

0

Witzig, dass Du auch gerade das f als Beispiel genommen hast...

0

Ein Kreuzzeichen erhöht um einen halben Ton.

Zwei Kreuzzeichen erhöhen zweimal um einen halben = um einen ganzen Ton.

Es gibt auch das Zeichen Doppelkreuz.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – in der Schule haben wir Lieder gesungen (z.B. über Ponys)

Was möchtest Du wissen?