Zwei Kastraten + Weibchen?

3 Antworten

Böckchen raufen sich immer um ein Weibchen, egal ob sie kastriert sind oder nicht. Mit sehr viel Platz könnte man das Problem vielleicht lösen doch eigentlich gilt bei Böckchen, dass man sie von Weibchen fern hält, bzw, dass sie sich nur dann vertragen wenn sie von klein auf unter sich sind sozusagen also ohne ein brünstiges Weibchen gerochen zu haben. Wenn sie von klein auf zusammen sind ohne mit einem Weibchen zu tun gehabt zu haben, stehen die Chancen gut, dass sie sich vertragen und zusammen leben können...allerdings muss natürlich Platz vorhanden sein damit sie sich auch mal aus dem Weg gehen können. Natürlich kannst du auch einen Kastrat und ein Weibchen halten (habe ich derzeit zb.) Aber zwei Böckchen und ein Weibchen...ist riskant.

Wenn sich Deine Böckchen zusammen gut verstehen, dann belasse es besser dabei. Lasse sie kastrieren (hast Du ja schon vor) und freue Dich an Deiner Böckchengruppe.

Dein Gehege ist dafür zu klein. (letzte Frage) Du brauchst etwas größeres.

Mache bitte keine Versuche mit zusätzlichen Tieren zu Deiner bestehenden Böckchengruppe. Gestalte den beiden ein schönes zuhause. =)

http://www.youtube.com/watch?v=Q0Bt0adwx00&feature=player_embedded

Würde ich nicht unbedingt machen, denn dann würden die beiden sich raufen, wer das weibchen bekommt...

Was möchtest Du wissen?