Zwei große angeschwollene knoten an der Leiste?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, Deichgoettin hat recht, meist sind harmlose Infekte der Grund für angeschwollene Lymphknoten. Es könnte auch das Pfeiffersche Drüsenfieber sein, bei manchen Menschen schwellen dann die LK an, daher der Name:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pfeiffer-Dr%C3%BCsenfieber

Da es keine spezielle Behandlung dieses 'Fiebers' gibt, heißt es: Dich schonen, nicht überanstrengen, weder zu viel Sport noch zu viel Party. Falls Du das haben solltest, kommen meist noch Müdigkeit und Kopfschmerzen etc. hinzu, also hat mensch sowieso wenig Interesse an anstrengenden Unternehmungen.

Du kannst zum Arzt gehen, um einen Antikörper-Test machen zu lassen (Antikörper gegen das Epstein-Barr-Virus, das dieses Fieber verursacht). Das hat aber Zeit, da es keine spezielle Behandlung gibt, wie gesagt. Wenn Du stark beunruhigt bist, dann geh zu einem Vertretungsarzt bzw. zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst, wenn kein Arzt in der Nähe Sprechstunde hat. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lymphknoten sind ein Teil des Lymphsystems und spielen eine wichtige Rolle bei der Immunabwehr. Geschwollene Lymphknoten haben meist harmlose Ursachen: Häufig liegen den vergrößerten Lymphknoten Infektionen zugrunde, wie z.B. eine Erkältung oder Mandelentzündung. Häufig klingen die Veränderungenauch von selbst wieder ab – ohne, daß sich eine Ursache findet. Wenn die Lymphknoten länger als 2 Wochen geschwollen sind, solltest Du zu Deinem Hausarzt gehen.
Mach Dir erstmal keine Sorgen. L.G.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?