Zwei Fragen zu Katzen

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Zu 1. Ohrmilben / Entzündung -> Advocate / Antibiotika

Zu 2. Sie werden kastriert, nicht sterilisiert. man kann auch die Pille geben, ist aber 1. ungesund und 2. unsicher (Katzen erbrechen oft).

Leiht euch dafür im Tierheim eine Katzenfalle (gegen Kaution) und bringt die Katze dann direkt in der Falle zum Arzt. Vorher logischerweise mit ihm absprechen. Fäden müssen da keine gezogen werden, ein vernünftiger Tierarzt nimmt da heute auflösendes Material und legt die Naht nach innen. Damit entfällt die Nachbehandlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quixx
24.08.2012, 11:41

Danke!

Bei unserer Katze, die schon kastriert ist, wurden die Fäden noch gezogen. Sie hatte sich die Fäden vorher selber gezogen. Deshalb mussten wir nochmal mit ihr zum Tierarzt ^^

0

Hallöchen,

wegen der Ohrenschmerzen fällt mir außer Futtermittelallergie auch nichts ein, wenn die Ohren ansonsten sauber sind.

Wegen dem Kinder kriegen schon, die vom Tierschutz haben viel Erfahrung mit Fallen aufstellen, z. B. die Katzenfreunde machen das jedes Jahr zig-mal und es klappt. Da hilft nur kastrieren, damit das Elend kleiner wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quixx
24.08.2012, 08:52

oke, dankeschön (: Dann werden wir das wohl machen müssen. Geht das in diesem Alter noch? Viele meinen das geht nur bis zu einem Jahr ? Oder ist es einfach am besten, wenn man die Katzen mit 6 Monaten kastrieren lässt ? Haben wir bei der anderen gemacht

0

ja.kastrieren^^ ist eh das mittel der wahl. ihr könntet versuchen die katze mit ner lebendfalle zu bekommen.. die kann man sich meist beim arzt oder beim tierheim ausleihen.

man kann eine katze auh chemisch kastrieren. die pille quasi. ist aber nicht ohne das ding und sollte auf dauer nicht gegeben werden wenn nicht ein guter grund vorliegt. evtl gibts das ding auch zur roalen einnahme, dann müsstet ihr nur sicherstellen dass die richtrige katze es frisst. als übergangslösung bis ihr sie zum doc bekommen habt ist das prima (wie macht ihr das eig mit den impfungen?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quixx
24.08.2012, 08:50

Wie läuft das denn genau ab mit der Falle ?

Die Pille für Katzen ^^ Gut, wieso sollte man die nicht geben ?

Impfungen machen wir eig gar nicht. Das ist auch ein Problem das macht in der Nachbarschaft keiner und bis jetzt war noch keiner ernsthaft krank...

0

Wenn eine Katze was an den Ohren hat, sind es meistens Milben. Das sollte der Tierarzt eigentlich erkennen können (nochmals überprüfen lassen, Milbenspray anwenden). Und wegen der anderen Katzen, da solltet Ihr vielleicht an eine Falle denken, dafür muß man die Katzen meistens einige Zeit anködern, damit sie auch reingehen. Am besten mal beim regionalen Tierheim nachfragen, was die machen, wenn sie eine scheue Katze einfangen müssen (vielleicht haben sie eine Falle, die sie Euch leihen können).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quixx
24.08.2012, 10:25

Gut, dankeschön ich werde mal schauen (:

0
  1. Vielleicht sind die Ohren dreckig? Hat der Tierarzt mal richtig reingeschaut, notfalls mit Kamera?

  2. Scheinbar habt ihr sie ja schon eingefangen, denn sonst hätte der Tierarzt sie nicht untersuchen können. Es ist unverantwortlich, unkastierte Katzen draußen rumlaufen zu lassen! Fangt sie und lasst sie kastrieren, das entlastet auch die Tierheime!

es gibt genug Streuner!! Da müssen eure nicht noch ständig neue produzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quixx
24.08.2012, 08:09

Sie laufen ja nicht draußen rum (sind andere als bei Frage 1, wir haben 3), sie leben bei uns in den alten Ställen, fressen bei uns. Man kann sie auch anfassen, streicheln aber nicht auf den Arm nehmen.

Zu 1: Wir wissen das nicht, als wir die andere sterilisieren lassen haben, hat sie sich die Fäden selbst gezogen und deshalb mussten wir nochmal dahin und sie operieren lassen .. Dann haben wir das auch gesagt mit den Ohren er meinte, er würde mal schauen hat dann angeblich nichts gefunden, die Ohren gesäubert und uns wieder gegeben ^^

0

Zu 1)

Das kann ganz viele verschiedene Gründe haben wie z.B. Milben, Schmutz, Entzündung, andere Parasieten............ Ich würde mal einen Tierarzt rein schauen lassen. Wenn du schreibst der hat nichts gefunden, dann vielleicht mal nen anderen.

Zu 2)

Nicht kastrierte Katzen? Das beste ist irgendwie einfangen, notfalls mit einer Katzenfalle und Kastrieren lassen, nicht sterilisieren. Was raus ist, das ist raus und macht auch keinen ärger mehr. Ansonsten die Katzen nicht mit einem Kater zusammenlassen (dürfte bei euch wohl schwer fallen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quixx
24.08.2012, 08:49

1) Naja es ist in letzter Zeit nicht mehr so schlimm aber wenn es wieder häufig wird, müssen wir es wohl nochmal nachschauen lassen ^^

2) Die eine könnte man schon einfangen aber da würde das Problem mit dem Autofahren anfangen .. Das hatten wir bei unserer anderen auch. Sie dachte die Box ist ein Spielzeug hat sich danach nicht mehr reingetraut :'D Ja, bei uns laufen (auf dem Land) so viele Kater rum.. Das wird sehr schwer ^^

0

Ich wohne auch auf dem Land und meine Katzen sind alle kastriert, männlich wie weiblich....Ehrlich, ich finde es wirklich richtig sch...ße, wenn jemand seine Katzentiere unkastriert draußen herumlaufen lässt. Was passiert mit den Jungen? Gegen die Wand oder im Wassereimer entsorgen?? Katzen zu kastrieren gehört zum Tierschutz und sollte jeder verantwortungvolle Katzenbesitzer auch tun. Wenn Du beim TA bist, um sie zu kastrieren, kann er ja mal erneut in die Ohren schauen. Milbenbefall erkennt man an den Ausscheidungen in der kleinen Ohrtasche. Da ist dann so ein schwarzes, schmieriges Zeug.., Entzündungen im Innenohr kann der TA sicherlich erkennen. Wenn er dazu nicht in der Lage ist, dann wechsel ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quixx
24.08.2012, 10:50

Nein, die Kätzchen überleben es meist selber nicht. Wir dürfen die ja nicht anfassen oder sowas, weil die Mütter es nicht wollen. Also auf jeden Fall bei uns

Die Katzen, die kastriert werden sollen und die mit den Ohren sind aber 3 verschiedene. Die können wir nicht alle auf einmal mitkriegen. Die Katze mit den Ohrenschmerzen hat aber nichts Schwarzes im Ohr oder ähnliches. Aber letztens sah es aus wie Blut

0

Katzen kann man einfangen und dann zum Tierarzt gehen , zum sterilisieren!!! Woher willst du wissen das sie Ohrenschmerzen hat , vielleicht spielt sie nur etwas verrückt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quixx
24.08.2012, 08:14

Kann man, aber unsere kann man nicht einfangen.

soll ich noch ein Video machen oder was? Sie liegt regelrecht auf dem Boden, kratzt sich heftig an den Ohren, verzieht das Gesicht als ob sie auch Schmerzen hätte und 'schreit' dann wirklich und läuft von der einen Stelle zur anderen. Sie lebt bei uns im Haus, die anderen nicht

0

Das Ohrenkratzen könnte auch an einer Futtermittelallergie liegen.

Laßt die Katzen bald kastrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quixx
24.08.2012, 08:05

Sie frisst aber nicht lange dieses Futter und hatte es vorher auch schon.

Das wollen wir ja, wir wissen nur nicht wie wir das anstellen sollen ^^ Man kann die nicht fangen oder so

0

Zu 1 : geh mit ihr bitte mal in die Tierklinik.Die haben da bessere Untersuchungsmöglichkeiten. Zu 2: Bitte die Tierhilfe/Katzenhilfe,o.Tierheim um mithilfe. Die haben Fallen um die Katzen einzufangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?