Zwei Fragen zu Harry Potter.. :)

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

  1. Ja, muss man das? Ich bin mir da nicht so sicher. Und wenn ja gibt es vllt ne Ausnahme, weil er Quidditchkapitän war...

  2. er zieht aber auch Ron und Hermine Punkte ab und Vertrauensschüler dürfen sich nicht gegenseitig Punkte abziehen.

Ganz ehrlich, Malfoy kommt mit ALLEM durch. Bei Snape, durch seinen Vater , durch Umbridge. Irgendwie gibt es immer LEute die Gryffindor nciht leiden können, und dann is es relativ egal, ob jemand gegen die Regeln verstößt, beim punkte abziehen oder wie auch immer

Laut den Todessern ist ein Blutsverräter, wenn man zur Weasleyfamilie gehört, oder, ganz allgemein, wenn es einem keinen Spaß macht, Muggel zu foltern. Dumbledore ist bei ihnen ja genauso ein Blutsverräter wie Sirius Black.

  1. Es ist nicht notwendig Vertrauensschüler zu sein um Schulsprecher zu werden.
  2. Nur Lehrer und Sonderbemächtigte (in jenem Fall also das Inquisitionskommando) können Punkte abziehen.
  1. ja das könnte sogar sein.. :)
  2. das kann aber nicht stimmen, denn vertrauensschüler können auch punkte abziehen können.. zum beispiel zieht percy ron 10 punkte ab, weil er im zweiten teil auf dem mädchenklo war. und es ist halt so, dass malfoy ihnen punkte abzieht und die 4 dann so sagen, du kannst keine punkte abziehen nur lehrer dürfen das - aber malfoy ist doch vertrauensschüler also dürfte er das doch auch ohne zum Inquisitionskommando zu gehören..
0
  1. Man muss kein Vertrauensschüler sein, um Schulsprecher zu werden.
  2. Vertrauensschüler dürfen keine Punkte abziehen, nur Lehrer, Schulsprecher und Mitglieder des Inquisitionskommandos.

aber percy zieht ron im 2. teil punkte ab, weil er im mädchenbadezimmer war und da ist percy noch kein schulsprecher, erst im 3. teil :) malfoy sagt doch auch im 5. teil, zu harry sowas wie: "vllt hast du es nicht bemerkt potter, aber ich im gegensatz zu dir bin ein vertrauenschüler und ich im gegensatz zu dir, darf punkte abziehen .. so in etwa

0
@mausbaer101

O, ja sorry, hab was falsches geschrieben ;)

Ergänzung: Vertrauensschüler dürfen Punkte abziehen, aber nicht sich gegenseitig.

0
  1. Nein, muss man nicht. :)
  2. Malfoy war damals Mitglied des "Inquisitionskommandos" - eine Gruppe von Schülern, die Umbridge helfen sollten. Die hatten die Erlaubnis, Punkte abzuziehen. ^^

also das erste ist so wenn man schulsrecher wird muss man vorher ja nicht unbedingt vertrauenschüler gewesen sein ;)

und das zweite denke ich dann einfach das malfoy das gesagt hat weil ihm das mit umbridge besser gefällt aber ist dann halt eig zweimal berechtigt als schleimer von umbridge und als vertrauenschüler ^^

biste auch son hp freak? :DD

vertrauenschüler dürfen Punkte abziehen ,aber sie dürfen keinen anderen Vertrauenschülern Punkte abziehen. Und Hermine ,Ron und Ernie sind alle Vertrauenschüler

Man kann Geschichten nich fehlerfrei schreiben. Irgendwie schleichen sich immer Fehler ein. Bei Filmen ist es genauso. Es gibt sogar Internetseiten, wo die Fehler aufgelistet sind.

ja hab mir schon gedacht, dass es keine erklärung gibt .. aber ganz ehrlich ich verzeih rowling :D die bücher sind so toll, sie hat eine komplett neue welt aufgebaut mit so vielen details. das ist echt bewundernswert :)

0
  1. Hagrid hat das wann gesagt?

  2. Malfoy gehörte zum Inquisitionskommando - die durften das auf Anweisung von Umbrigde

Ok ich gratuliere dir :D du hast gerade eben 2. Fehler in den Büchern gefunden

zu 1. Vielleicht gabs bei Harrys Vater eine Ausnahme;) zu 2. Vielleicht hat JKR das geschrieben um zu zeigen, wie beschissen das mit umbrigde und ihren Schleimern ist.

Sind nur Vermutungen;D

Was möchtest Du wissen?