Zwei Betriebsysteme auf einem PC - was muss ich beachten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Heya fragenr0125,

SRY! aber das ist nicht "mal eben" zu machen!

Du wirst kaum um eine Neuinstallation rumkommen, es sei den das beide PC´s (vollkommen) identisch sind, ansonsten wirst Du mit der Hardwareerkennung Probleme bekommen!

Würde eh, bei einen neuen System, dazu raten, ´ne "frische" Installation zu machen, das Du den ganzen "Müll" nicht mitnimmst!

Und bei neueren Systemen dauert es ja auch keine (halbe) Ewigkeit mehr "mal eben" Windows zu installieren!

Habe halt die Erfahrung gemacht, das man (oft) stundenlang "rumfummelt" und letztendes doch neu installieren "muss!

Dann lieber die unnötige Zeit sparen!  :-)

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mh ja ist zwar nicht sehr schön das so zu machen, aber es sollte schon gehen. Du musst halt wenn du das so machst in den BIOS Einstellungen jedes mal ändern von welcher Platte gebootet werden soll.

Ich schätze mal mit etwas Aufwand könntest du auch das Windows 7 in den Bootmanager von win 10 integrierten. Vlt hilft dir ja das hier:

http://www.tecchannel.de/pc_mobile/windows/2079024/windows_10_bootmanager_anpassen_entfernen_und_reparieren/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bootet der Rechner von der W7 Platte (wenn diese alleinig angeschlossen ist)?

Wenn ja, dann beide HDs einbauen und die Stromversorgungsleitungen bei beiden Platten für 5 und 12 Volt (rote und gelbe Leitung) mit einem zweipoligen Wechselschalter schaltbar machen. bei jedem Rechnerstart bestimmt nun die Stellung des Kippschalters (ca. 3 Euro) welche Platte und damit welches Betriebssystem gestartet wird.

Wenn das mit W7 nicht klappt auf dem neuen Rechner, dann kann einfach das besser ausgestattete und Top aktuelle Mint installiert werden. Das ISO gibt es bei https://www.linuxmint.com/download.php kostenfrei.

Das habe ich mehrfach getestet, es funktioniert hervorragend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?