Zwei 450€ Jobs gleichzeitig?

5 Antworten

Du könntest Dich mit mehreren Minijobs auch selbständig machen. 

Theoretisch. 

Praktisch würdest Du Dich dann selbst versichern, Deine jeweiligen Arbeitgeber würden jene 30%, die sie sonst direkt an die zuständige Kasse pauschal abführen, Dir auszahlen. 

30% sind für alle Sozialversicherungsbeiträge fast geschenkt. Um es mal bildlich auszudrücken. Du müsstest also auf jeden Fall einen höheren Prozentsatz zahlen. 

Dann würden zwei Minijobs nicht mehr reichen. Es müssten dann wohl mindestens vier sein. 

Tatsächlich gibt es Menschen, die leben so. Schon lange. 

Die Sozialabgaben sind abhängig vom Verdienst des Vormonats. Kannst Du online recherchieren. Und dann fehlt noch die Einkommensteuererklärung. Auf dieser können halt alle Ausgaben, die mit Arbeit verbunden sind, als Werbungskosten geltend gemacht werden. 

Wenn Du diesen Weg beschreiten willst, dann mache Dich bitte im Vorfeld sehr genau bezüglich Sozialversicherungen kundig und befasse Dich mal mit Einkommensteuererklärung. 

Weiter macht es viel Sinn, sich online nach kostenlosen Newslettern zu Rechtsprechung und neuem Recht umzusehen und diese zu abonnieren. Denn gerne mal gibt es Veränderungen, die nicht unbedingt in den Medien großartig benannt werden. Wenn wird mal eben im Deutschlandfunk, vielleicht noch bei der ARD neben diesen NL berichtet. 

In der Regel nehme ich wahr, dass andere Medien nur Ausschnitte aus rechtlichen Neuerungen veröffentlichen. Das kann für Selbständige ins Auge gehen, ist es in der Vergangenheit durchaus hier und da schon. Weswegen dann noch mal neue rechtliche Regeln nachgelegt wurden. 

-----------------

Was willst Du in einem Klamottenladen`? Es gibt durchaus auch manche andere Möglichkeit. 

Bist Du Einzelhandelskauffrau gibt es Discounter. Manche zahlen nicht schlecht. 

Bist Du ungelernt, dann wäre zu überlegen, ob nicht bei der Gebäudereinigung über einen Nebenjob wenigstens eine Halbtagsstelle nach und nach erarbeitet werden kann. Diese kann dann mit einem 450,- Euro-Job aufgebessert werden. 

Sei also ruhig flexibel. 

Du hast einen Freibetrag von 100 € plus 2o % vom Mehrverdienst.

Mehrere Minijobs sind nur möglich, wenn INSGESAMT 450 € nicht überschritten werden.

Ab 451 € wird der GESAMTE Betrag sozialversicherungspflichtig. BEIDE Arbeitgeber wären dann für den gesamten Sozialbeitrag haftbar. 

Deswegen macht das niemand mit

Okay, dann wäre es wohl besser nebenbei zu arbeiten wo man das Geld auf die Hand bekommt bzw kein Arbeitsvertrag unterschreibt 

0
@fridrch

Das ist natürlich illegal. Und es erfüllt den Tatbestand des Leistungsbetruges.

0

Kurze Gegenfrage: 

Fridrch, warum bist Du denn Leistungsempfänger für ALG2?

Wenn Du 2 Minijobs machen würdest/könntest, warum dann nicht einen 40h Job?

Was möchtest Du wissen?