Zwangsweise Urlaubstage vor Ende der Ausbildung nehmen!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, das ist nicht nur erlaubt, das ist in deinem Ausbildungsvertrag so geregelt. Trittst du den Urlaub nicht an, ist er weg. Wenn du übernommen wirst, bekommst du einen Arbeitsvertrag, auf dessen Basis kannst du dann den Urlaub aus deinem Arbeitsverhältnis antreten.

"Meine Frage daher, ist das so erlaubt von meinem Betrieb?"

Nachdem dein Betrieb entscheidet wann und wie du Urlaub nehmen kannst leider ja. Auch wenn ich das wirklich wirklich wirklich kleinlich finde. Rechtlich ist es allein auf der Tatsache erlaubt weil deine Urlaubstage bis zum Ende der Ausbildungszeit kalkuliert werden (steht auch im Ausbildungsvertrag) - ab dem Punkt gibt es halt leider einen Schnitt :(

Nein, eigentlich entscheidet der ArbG nicht, wann und wie Urlaub zu nehmen ist. Wie das BUrlG vorschreibt, ist der Urlaub grds. nach den Wünschen des ArbN zu gewähren. Allerdings kann der ArbG im vorliegenden Fall den Abbau des Urlaubs selbstverständlich verlangen.

Und du findest es also kleinlich, dass der Betrieb für Urlaubsansprüche aus dem Ausbildungsverhältnis nicht das Urlaubsentgelt in Höhe eines Angestelltengehalts bezahlen will? Ich würde dich mal gerne hören, wenn du in der Position des ArbG wärst und für 300 ArbN jeweils 500 Euro herschenken solltest!

0

ja, das ist erlaubt und absolut üblich. Es beginnt ein neuer Arbeitsabschnitt und den fängt man bei "0" an. Ich bin mir sicher, dass du, um deinen Urlaub zu verwirklichen, die zusätzlichen Tage Urlaub vom neuen Jahr nehmen kannst.

Wann deine Ausbildung enden würde, wußtest du doch vor der Urlaubsplanung oder nicht!?

Wärst du zu einem neuen ArbG gewechselt, hättest du den Urlaub auch vorher nehmen müssen und direkt nach Beginn eines neuen Vertrages vermutlich nicht sofort Urlaub machen können.

Ja, das ist durchaus rechtens.

Mit dem Abschluss Deiner Ausbildung beginnt ein neuer Lebensabschnitt, Dein Ausbildungsvertrag und alle Rechte und Pflichten daraus endet, Du wirst einen Arbeitsvertrag in dem mehr Geld, andere Urlaubstage usw. stehen erhalten.

Rechtlich also zwei vollkommen unterschiedliche Dinge.

Ich denke, du wirst es verschmerzen. Wenn du mir erlaubst.....wer als Azubi so toent und dennoch uebernommen wird, ist mit einem Hauch Demut gut bedient. Selbst in der ersten Zeit als Vollkraft wirst du fuer das Unternehmen kaum Geld einfahren koennen, voellig normal. In welcher Branche bist du taetig? Ahoi schon jetzt und bde dich ruhig mal fort zwischendurch, es schadet nie. Ich druecke die Daumen. Jens

der betrieb ist hier im recht leider.

Was möchtest Du wissen?