Zwangsvollstreckung, Pfändung von Immobilien

4 Antworten

Die Person A muss ihren Anteil an den Immobilien verkaufen und das Geld dem Gläubiger geben. also irgendwie das Erbe zu Geld machen. Entweder die Miterben müssten das Erbe verkaufen und A dessen Anteil auszahlen oder einen Kredit (Hypothek) aufnehmen, um das Geld aufzutreiben.

Dieses Erbe, den es ist der Pflichtanteil

Es ist also kein Erbe, sondern nur der Pflichtteil. Der Pflichtteil ist lediglich ein Geldanspruch und der Gläubiger kann höchstens diesen pfänden. Auf die Grundstücke kann er nicht zugreifen, da A an diesen nicht beteiligt ist.

Unten schreibst du aber wiederum etwas von einer Ausschlagung. Liegt nun also ein Pflichtteil oder ein Erbteil vor?

Als Gläubiger würde ich als erstes den Erbteil pfänden. Die Pfändungen dazu sind im Regelfall an alle Miterben zuzustellen.

Im Zweifel würde ich auch auf die selbe Art und Weise auch noch den Pflichtteilsanspruch pfänden.

Wenn die Zustellungen bestätigt sind, würde ich die Pfändungen im Grundbuch der Immobilien eintragen lassen.

Zwangsvollstreckung gegen eine eingetragene e.K.

Hallo. Ich habe eine Forderung gegen eine Privatperson und hatte bereits gegen diese fruchtlos gepfändet. Nun fand ich heraus, dass diese Person eine Firma betreibt, die mit e.K. also 'eingetragener Kaufmann' im Handelsregister eingetragen ist. Kann ich gegen diese Firma, die gute Umsätze erwirtschaftet, ebenfalls vollstrecken und das Konto pfänden oder ist das eine eigene juristische Person, wo der Titel nicht greift ? Vielen Dank.

...zur Frage

Sind Kosten einer erfolglosen Zwangsvollstreckung für den Gläubiger steuerlich absetzbar?

Ich bin Gläubiger. Wegen Nichtzahlung bei einem eBay-Kauf musste ich einen Mahbescheid, dann Zwangsvollstreckung gegen den Käufer einleiten.

Die Zwangsvollstreckung war erfolglos, lt. Vermögensauskunft hätte der Käufer nichts, überhaupt nichts.

Es sind jedoch zum Mahnverfahren bzw. zur Zwangsvollstreckung Kosten entstanden. Sind diese Kosten steuerrechtlich geltend machbar?

Bitte nicht nur ja/nein antworten, sondern auch Praxistipps, wie es machbar und/oder die Gesetzgebungen/Urteile.

...zur Frage

konto pfändung beim partner?

Hallo sagen wir Person a hat schulden und sein Lohn geht AIF ein anderes Konto (Partnerin), die beiden sind nicht verheiratet kein gemeinsames Konto ) darf dann der gläubiger das Konto der Partnerin pfänden ?? Wenn die nichts mit den schulden zu tun hat?

...zur Frage

Ist eine Schenkung pfändbar?

Hallo,

mein Vater hatte meinem Mann und mir Geld überwiesen, für das wir uns ein Auto kaufen sollten und auch dringend brauchten... Es ist ein Gebrauchtwagen, mit Kaufwert von 5000,- €...und das erfolgte im vergangenen Herbst... Das Auto ist ein 2006 er Baujahr mit ca. 86.000 km... Heute muss mein Mann eine Vermögensauskunft abgeben und nun wüssten wir gern, ob sie uns das Auto pfänden könnten??? Es ist unser einzigstes zuverlässiges Fahrzeug und wir wohnen hier in einer Ecke, in der man selbst zu Fachärzten 35-40 km fahren muss... Ich habe auch ein Kind! Der Gläubiger lässt meinen Mamm wegen 2400,- € Pfänden. Der Grund dafür ist aber ein erschlichener Titel bei Gericht, dessen nachweislicher unglaubwürdigkeut keiner nachgeht, weil mein Mann seinen Einspruch 1 Tag zu spät abgab und nun heisst es, es sei ihm demfall nicht wichtig genug gewesen aber das ist ein anderes Thema! Frage ist hier momentan lediglich, ob wir das Auto verlieren könnten???

...zur Frage

Zwangsvollstreckung trotz Einigung?

Bei mir liegt eine Zwangsvollstreckung vor, ich konnte das ganze aber zum Glück heute mit dem Gläubiger klären, wo ich aber jetzt noch auf einen Rückruf warte. Es ging „nur“ um vergessene Unterlagen, welche ich heute aber nachgereicht habe, dieses wurde im Unternehmen auch schon an die zuständige Stelle weiter gegeben, nur weiß ich jetzt nicht wie schnell dies dort bearbeitet wird. Habe ich jetzt irgendwas zu befürchten wenn der morgen klingelt? Oder kann ich ihm dann eine Kopie von den Sachen geben?

...zur Frage

Abgabe zur Vermögensauskunft - sind mit beweglichen Sachen (z.b. Fondanteille) auch fondgebundene Rentenversicherungen gemeint?

Hallo,

wenn ich eine Vermögensauskunft abgeben müsste und auf Seite 1 unter A. Bewegliche Sachen zu 2. Wertpapiere ausfüllen sollte, muss ich dann eine Fondgebundene Rentenversicherung mit angeben?

Wäre es machbar diese Rentenversicherung an eine andere Person als dem Gläubiger abzutreten und dann zu verkaufen ohne dass es eine Strafe dafür geben würde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?