Zwangsversteigerung zum zwecke der aufhebung der gemeinschaft

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Ersteher beantragt bein zuständigen Amtsgericht eine vollstreckbare Ausfertigung des Zuschlagsbeschlusses. Damit kann er den Gerichtsvollzieher mit der Räumung beauftragen. Die Kosten hierfür gehen zunächst als Vorauszahlung zulasten des Erstehers, können aber wieder rückgefordert werden.

sasaemma 26.10.2012, 17:07

meine Frage ist, ob ich die Kosten der Räumung bei allen drei Eigentümer zurückfordern kann oder nur von dem einem der momentan das Haus bewohnt.

0
Morelle 27.10.2012, 17:53
@sasaemma

Die Antwort von bojana ist völlig korrekt. Zahlen muß die Zwangsräumung derjenige, der geräumt wird, also der derzeitge Bewohner des Hauses.

Wer den Vorschuß bezahlt ist völlig wurscht, wahrscheinlich wird der zahlen, der das größte Interesse daran hat, daß das Haus geräumt wird. Pech ist es natürlich, wenn der Geräumte kein Geld hat. Dann bleibt derjenige der die Räumung beantragt und den Vorschuß gelöhnt hat auf den Kosten sitzen. Immerhin hat er dann ein leeres Haus, und das wollte er ja.

0
bojana 29.10.2012, 10:27
@Morelle

Danke, Morelle, und DH für Deine weiteren Erläuterungen!! Gruß

0

Was möchtest Du wissen?