Zwangsversteigerung. Was gehört zur Wohnung und was gehört zum mitersteigerten Zubehör?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Richtig ist, dass der Durchlauferhitzer wesendlicher Bestandteil der Wohnung ist und damit mit versteigert wurde.

Richtig ist aber auch, dass sie nervenschonend in die Wohnung möchten. So ein gebrauchter Durchlauferhitzer hat keinen großen Wert. Ich würde versuchen die Angelegenheit mit etwas Geld zu regeln und den Alteigentümer beim Umzug unterstützen. Dabei vieleicht ein Gesamtpaket schnüren und dann viel Spass in der neuen Wohnung.

Meiner Meinung nach gehört der Durchlauferhitzer zur Wohnung dazu. Aber wie auch lesterb42 schon anführte, so denke auch ich, dass sich ein Streit deswegen nicht lohnt. Lieber ein paar Euro zahlen, das Ding ist ja gebraucht und dann ist Ruhe. Einen neuen Durchlauferhitzer zu kaufen, das wäre ja auch möglich. Der hätte dann wieder Garantie. Vielleicht funktioniert der in der Wohnung befindliche gar nicht so gut. Dann wäre es besser, er nimmt ihn mit. Redet einfach miteinander. Wer gesprächsbereit ist, der findet immer eine Lösung.

Meines Wissens kann der Eigentümer nach erfolgtem Zuschlag überhaupt nichts mehr ausbauen.Haben Sie das gerichtliche Gutachten vorliegen? Wird darin eventuell auf den Durchlauferhitzer Bezug genommen?

Gutachten liegt vor. In diesem steht: "Warmwasser dezentral über Durchlauferhitzer". Meine Sorge ist, dass er ihn noch ausbaut, da die Zuschlagsverkündung noch austeht, was allerdings nur noch Formsache ist. 

0

Einigung während der Bieterzeit möglich? (Zwangversteigerung)?

Guten Tag,

ich habe vor an einer Zwangversteigerung teilzunehmen und habe dazu folgende Frage.

Beispiel: Angenommen ich gehe zur Eröffnung der Bietzeit zur Bank und biete dieser 50.000 € über dem Verkehrswert an unter der Voraussetzung die Zwangsversteigerung gleichzeitig zu beenden.

Ich war bis jetzt nur bei einer Zwangversteigerung gewesen dort wurde gesagt, sie können sich auch gern mit der Bank während der Bietzeit zusammensetzen um eventuell sich auf einen Kaufpreis zu einigen.

Wäre es rechtlich möglich während der Bietzeit mit der Bank sich auf eine Kaufsumme zu einigen und diese beendet die Zwangsversteigerung vor Ende der Bietzeit?

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Haften minderjährige Kinder wenn Sie im Grundbuch stehen??

im vorliegenden Fall greift "das Vogel Strauss" Prinzip. ..

Ein Elternteil verstorben, Erbe wurde nicht ausgeschlagen und somit der Hauskredit / eingetragene Grundschuld vom hinterbliebenen Elternteil "übernommen". Die Kinder wurden ins Grundbuch "zwangseingetragen" Aktuell wird der Kredit nicht mehr bedient und Insolvenz steht im Raum.

FRAGE: Haften die Kinder mit obwohl noch minderjährig?

Ist es trotz vom Hinterbliebenen somit "übernommenen" Kredit Vertrag möglich die Immobilie zu veräußern oder Vorkaufsrecht eintragen zu lassen?

Kann man die Kinder trotz Eintrag der Grundschuld austragen lassen bzw. Haften die Kinder dann mit Volljährigkeit?

...zur Frage

Erben untätig

Den Erben wurde eine angemessene Frist zur Räumung der Wohnung ( nach Todestag 6 Wochen ) zur Räumung der Wohnung eingeräumt. Es meldet sich keiner und die Miterbin zeigt keinerlei Interresse den Nachlass zu sichten bzw. Zu teilen. Was kann man machen ? Die Wohnung ist nach dem Tod in unseren Besitz übergegangen da dass wohnrecht erloschen ist.

...zur Frage

Mindestvergütung des Zwangsverwalters?

Gem. § 20 ZwVvW beträgt die Vergütung des Verwalters mindestens 600 Euro, sofern das Zwangsverwaltungsobjekt von dem Verwalter in Besitz genommen wurde.

Nach Auffassung des BGH fällt diese Mindestvergütung nur einmal an, Beschluss vom 1. Juni 2006 - V ZB 29/06

Bei einer Berechnung nach Stundenbasis gem. § 19 Abs. 1 S. 1 ZwVwV zzgl. Auslagen § 21 ZwVwV liegt unsere Vergütung unter dem Mindestsatz von 600 Euro, da es sich um ein leerstehendes Objekt handelt und kaum Tätigkeiten im Rahmen des Zwangsverwaltungsverfahrens angefallen sind. Eine Berechnung der Regelvergütung, § 18 ZwVwV, wäre somit auf jeden Fall außer Verhältnis. Da 10 % von 0 Euro Mieteinnahmen eine Vergütung von 0 Euro ergeben würden.

Zu meiner Frage:

Kann ich einfach nach dem § 20 ZwVvW die Mindestvergütung von 600 Euro als eine Jahresgebühr festsetzen lassen und nach einem weiteren Jahr bis zum nächsten Vergütungsantrag anschließend nach Zeitaufwand abrechnen? Sodann würde zumindest einmal die Mindestvergütung in Ansatz gebracht werden können. Oder müsste ich immer jedes Jahr nach Zeitaufwand abrechnen auch wenn die Vergütung unter dem Mindestwert von 600 Euro liegen würde? Wäre es nicht sittenwidrig eine Vergütung festsetzen zu lassen die unter der Mindestvergütung liegt?

...zur Frage

Auflassungsvormerkung nach Festsetzung der Zwangsversteigerung

Hallo zusammen,

wir sind daran interessiert eine Wohnung in einer Zwangsversteigerung zu ersteigern. Die Wohnung hat einen Verkehrswert von 120TSD , Termin zur Zwangsversteigerung ist Ende Sept.

Wir waren Ende Juli beim Amtsgericht und hatten Einblick in das Verkehrswertgutachten, inklusive in die Auszüge aus dem Grundbuch. In der Abt II war hier auf 3. Rang die Zwangsversteigerung eingetragen (Eintrag bereits im März), auf dem 4. Rang eine Auflassungsvormerkung, die Mitte Juli, also ein paar Tage bevor wir Einblick in die Akte nahmen, eingetragen wurden. In der Abteilung III war neben der Grundschuld der Noch-Eigentümer bereits eine Grundschuld von 137TSD des Begünstigten aus der Auflassungsvormerkung eingetragen (an 2. Stelle, nach der Grundschuld des Noch-Eigentümer, ebenfalls datierend von Mitte Juli).

Ich habe daraufhin bei dem zuständigen Beamten nachgefragt, ob die Wohnung nun verkauft sei, oder es doch zur Zwangsversteigerung kommt, dies konnte er mir allerdings nicht beantworten. Er sagte, wir sollen die Woche vor dem Zwangsversteigerungstermin (25.09.) nachschauen, ob die Zwangsversteigerung noch im Internet sei. Bisher ist das Objekt auch weiterhin als Zwangsversteigerung gelistet.

Da wir Laien sind, würden wir gerne Eure Meinung dazu hören.

Wie ist hier die Rechtslage? In welchem Fall kommt es zur Zwangsversteigerung, in welchem Fall kommt es nicht dazu?

Falls es zur Zwangsversteigerung kommt, was passiert mit der Auflassungsvormerkung in Abtl. II und den Grundschulden aus Abtl III?

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!

...zur Frage

Durchlauferhitzer Sicherung raus ; warmwasser Grund Armaturen?

Sooooo... Ich hab folgendes Problem... Bin im Dezember in diese Wohnung eingezogen... Hab Armaturen etc. Erneuert und es fliegt ständig die Sicherung im Durchlauferhitzer raus. Ich kann nicht sagen wann genau.. Ich benutze warmes Wasser und beim nächsten mal geht's nicht... Es passiert nicht jedes mal..Die Firma war mittlerweile 3 mal hier.. Beim ersten mal wurden die Drähte vom Durchlauferhitzer geprüft und festgezogen.. Beim zweiten mal wurde der Durchlauferhitzer geprüft und jetzt beim letzten mal wurde gesagt dass es an den Armaturen liegt !!! Ich habe in dem Geschäft nachgefragt und die benutzen Armaturen sind alle Durchlauferhitzer geeignet!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?