Zwangsversteigerung. Neuer Eigentümer wieder verkaufen.

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Generell übernimmt jeder Käufer dich zunächst als Mieter mit. Allerdings hat er, wie jeder Vermieter, die Möglichkeit Eigenbedarf anzumelden. Wenn also jemand das Haus mit der Absicht kauft es selbst zu bewohnen, müssen die jetzigen Bewohner ausziehen. Aber du kannst auch Glück haben, dass jemand das Objekt kauft um weiterhin zu vermieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katzengejaule
30.10.2012, 20:55

Heute war er hier in der Wohnung und hat schon 4 Familien mit kleinen Kindern mitgebracht, die sich die Wohnung ansehen wollten. Einige haben gedanklich schon Möbel reingestellt. Es besteht also wenig Hoffnung, dass weiter vermietet werden soll.

0

Der neue Besitzer darf Eigenbedarf ankündigen. Allerdings hat er sich an diverse Gesetze zu halten, wie lange er dich noch in der Wohnung wohnen lassen muß.

Der Eigenbedarf darf auch erst angemeldet werden, wenn der neue Besitzer im Grundbuch steht.

Falls der neue Besitzer deine Wohnung unbedingt haben möchte, wird er eventuell dir mit Geld entgegenkommen, um dich zu einem schnellen Auszug zu bewegen. Hier besteht für dich ne Chance, ein paar Euronen abzufassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke, dass du bei eigenbedarf des neuen eigentümes ausziehen musst.also, guck schon mal vorsichtig nach einer neuen Bleibe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katzengejaule
30.10.2012, 20:58

Ich bin erst im März eingezogen und habe auch schon einiges an Energie und Geld in diese Wohnung gesteckt. Ein Umzug kostet sehr viel Geld. Und wer weiß? Vielleicht bekommt man dann schon wieder gekündigt, wenn man sich gerade eingerichtet hat. Ich dachte immer, es wäre schwer einem Mieter zu kündigen. Für Immobilienfirmen scheint es ja den Schleichweg über ersteigern und schnell wieder verkaufen zu geben.

0

Was möchtest Du wissen?