Zwangsurlaub / Angeordnete Urlaubstage

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ob das rechtens ist, kann ich dir nicht sagen, ich weiß aber zumindest, dass es in vielen Betrieben so gehandhabt wird, dass an solchen Tagen gar nicht gearbeitet wird. Also sind eben zwei Tage Urlaub weg. Wenn ein Betrieb irgendwann zwei Wochen Betriebsurlaub macht, müssen die MA ja dann auch ihren Urlaub nehmen, von daher glaube ich eher nicht, dass damit gegen irgend ein Gesetz verstoßen wird.

Funzelpapa 02.04.2012, 13:45

Ja klar, bei Betrieben die Betriebsurlaub machen ist das m.E. auch schon in den Betriebsvereinbarungen vorgesehen. Hier existiert ein Anstellungsvertragswerk das sowas ja nicht beinhaltet. Und die Urlaubsplanung der meisten MA ist abgeschlossen so das nun auf einmal 2 Urlaubstage irgendwo herkommen müssen. Zumal das ja auch mal eben als 2-Zeiler per Mail quasi 4 Wochen vorher mal mitgeteilt wird.

0

Betriebsurlaub ist bis zu einer Größenordnung von 3/5 des Jahresurlaubs höchstrichterlich erlaubt. Allerdings spricht man nicht von Betriebsurlaub, wenn es um einzelne Tage geht. Nach dem Bundesurlaubsgesetz ist der Urlaub zusammenhängend zu gewähren. Ansonsten widerspricht es dem Zweck der Erholung.

Betriebsvereinbarungen, nach denen solche Brückentage raus gearbeitet werden müssen, werden vielfach praktiziert und sind rechtens. Ohne einzelvertragliche, tarifvertragliche oder per Betriebsvereinbarung getroffene Vereinbarung darf aber auch diese Regelung nicht einseitig vom AG getroffen werden.

Wenn die MA bei diesem Urlaubsvorhaben für die Brückentage also nicht mitspielen, hat der AG ein Problem.

Funzelpapa 02.04.2012, 16:02

Hallo ralosaviv,

das klingt doch so wie mein "Bauchgefühl" mir das signalisierte. Vielen Dank dafür! Ist die Quelle für diese Formulierung öffentlich zugänglich? Würde mich da schon gerne auf etwas berufen wollen.

Grüße von hier.

0
ralosaviv 02.04.2012, 16:05
@Funzelpapa
Nach dem Bundesurlaubsgesetz ist der Urlaub zusammenhängend zu gewähren. Ansonsten widerspricht es dem Zweck der Erholung. 

§ 7 Abs. 2 BUrlG

http://www.gesetze-im-internet.de/burlg/__7.html

Zum Thema Betriebsurlaub und Arbeitszeitkonten spuckt google jede Menge Ergebnisse aus. Auch Gerichtsurteile.

0
Funzelpapa 02.04.2012, 16:33
@ralosaviv

Ok dann werd ich mal bissi in diesem Zusammenhang googlen.

Besten Dank nochmals, an entsprechender Stelle hab ich den einen Satz schon grad mal fallen lassen und hörte die Kinnlade förmlich nach unten knallen.

Grüße

0

Ich kann mir nicht vorstellen das knapp 3 Wochen Zwangsurlaub rechtens sind.

putzfee1 02.04.2012, 13:35

Wieso knapp 3 Wochen? Das sind lediglich zwei Tage!

0
Funzelpapa 02.04.2012, 13:37

Ne ne....nur die jeweiligen einzelnen Tage!

0

Was möchtest Du wissen?