Zwangstörung - Wer kennt sich damit aus, wer hat das auch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei mir sind es auch hauptsächlich die Kontrollzwänge, welche mich am meisten im Alltag belasten.

Der Klassiker ist das kontrollieren der Haustür, ob sie auch wirklich zu ist. Lösung: ich kontrolliere 3x durch Gegendruck und sage mir dann selbst, dass ich die Tür kontrolliert habe, damit ich es nicht gleich wieder "vergesse". Würde ich mich nicht daran erinnern, müsste ich viele Male zurückkehren und erneut kontrollieren.

Das gleiche auch beim Licht (ob ich es ausgeschaltet habe). Ich muss dazu sagen, dass die Kontrollzwänge in fremden Wohnungen sehr viel stärker sind als bei mir Zuhause (ich betreue privat Hunde und hole sie direkt aus der jeweiligen Wohnung raus).

Dann habe ich einen ausgeprägten Pünktlichkeitszwang, welcher auch schon mal zu einer Stunde Wartezeit führt, wenn ich z.B. irgendwo noch nie gewesen bin (habe einen sehr schlechten Orientierungssinn). Das konnte ich bisher auch noch nicht in den Griff bekommen.

Der Rest ist quasi nur Kleinkram ohne wirklichen Leidensdruck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ich habe Kontrollzwänge. 

Ich war beim Psychiater / Nervenarzt und der hat mir Verhaltenstherapie verschrieben.

Seit ein paar Monaten gehe ich in meine Therapiegruppe (du bekommst auch Einzelstunden, wenn dir das Leiber ist) und mit hilft das.

Alleine, wenn ich sehe, dass andere Menschen auch diese Probleme haben, dass erleichtert einen.

Ciao

Peter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?