Zwangseinweisung Psychiatrie - Führungszeugnis?

3 Antworten

Hallo CraZeY1893,

Deine Frage muss man in zwei Abschnitten mit unterschiedlichen Antworten untergliedern.

Zur Personenkontrolle durch die Polizei:

Die Polizei hat bei der Kontrolle keinen Zugriff auf das Führungszeugnis, insofern ist es im Bezug auf Deine Frage irrelevant ob die Zwangseinweisung im Führungszeugnis steht.

Wenn die Polizei über Funk Deine Daten abgleicht, erfolgt die Abfrage im

Wie Du dem Text im Link entnehmen kannst, werden in diese Informationssysteme auch Personengebunde Hinweise die für zukünftige Einsätze von Bedeutung sein können, gespeichert.

Insbesondere, wenn Du im Rahmen der beiden Zwangseinweisungen gegen die Polizeibeamten Widerstand geleistet hast, kann dementsprechend ein Eintrag erfolgt sein.

Das heißt, wenn Du Kontrolliert wirst, kann es durchaus sein, dass bei der Abfrage über Funk die gespeicherten Daten durchgegeben werden.

***************************************************************************************

Zum Führungszeugnis:

Im Führungszeugnis steht die Zwangseinweisung nicht mit drin, sondern Dein Führungszeugnis wird wie folgt aussehen:

http://regionalwolfenbuettel.de//wp-content/uploads/2013/03/fuehrungszeugnis.jpg

Wenn Du wissen willst, was im Führungszeugnis eingetragen und was eben nicht eingetragen wird, musst Du Dir den § 32 des BZRG durchlesen:

http://www.gesetze-im-internet.de/bzrg/__32.html

Im ersten Absatz steht, was alles einzutragen ist und im zweiten Absatz sind div. Ausnahmen angeführt, nach denen kein Eintrag im Führungszeugnis erfolgt.

Aber wie angeführt, die Polizei hat kein Zugriff auf das Führungszeugnis. Dieses wird in erster Linie von Arbeitgebern verlangt, wenn man sich dort bewirbt.

Schöne Grüße
TheGrow  

Nein, da spuckt der PC nix aus.

Außerdem ist eine Einweisung auch nix Ehrenrühriges. Da mußt du dich auch nicht schämen. Jeder kann in eine schlimme Lage kommen, wo andere eingreifen müssen.

okay, auch dir schonmal danke

0

Das taucht nirgendwo auf, schließlich ist das keine Straftat.

okay, danke

0

Darf ich Gewalttaten zu Beweiszwecken aufnehmen?

Hallo,

mein Nachbar schlägt und tritt regelmäßig Frau und Kinder, oft auch mit schweren Gegenständen, einmal ging er sogar mit dem Messer auf das dreijährige Kind los, weil es nicht still sein wollte. Selbstverständlich rufe ich jedes mal die Polizei, die aber nicht immer innerhalb von wenigen Minuten da ist. Manchmal wird er mitgenommen, meistens passiert aber einfach garnichts. Anzeige scheint die Mutter der Kinder nicht erstatten zu wollen. Es handelt sich um Sinti und Roma, die meine Sprache nicht verstehen (außer die Kinder ein bisschen), sodass ich dort auch nur schwer auf die gute Frau einwirken kann.
Abgesehen von den Schlägen die die Familie ertragen muss, ist das auch für mich eine Belastung - ich bin selbstständig, arbeite von Zuhause aus und ertrage alle paar Tage stundenlangen Lärm, ständige Streits und eine unglaubliche Lautstärke. Inzwischen führe ich schon ein Lärmprotokoll für den Vermieter, allerdings ohne Zeugen, weil meine Nachbarn das schlicht nicht zu interessieren scheint (die drehen dann immer nur die Musik laut auf, damit sies nicht hören müssen, statt was zu tun...). Nun meine Frage: Wenn mein Nachbar wieder auf seine Familie losgeht, kann ich das zu Beweiszwecken auf Video festhalten oder ist das verboten? Ich würde das Video dann selbstverständlich nur an die Polizei weitergeben, damit sie gegen den Herren mal etwas in der Hand haben - ggf. auch an den Vermieter, der selbiges aber im Zweifelsfall auch aus den Polizeiprotokollen entnehmen kann.

...zur Frage

Darf die Polizei eine Zeugenaussage beim Arbeitgeber überprüfen?

Hallo, vielleicht könnt ihr mir ja helfen...

Ich wurde als Zeuge bei der Polizei vernommen. Nach der Anhörung hat der selbe Polizist bei meinem Arbeitgeber meine Aussage überprüft. Das ist ja auch ok, aber hätte ich nicht normalerweise mein Einverständnis dafür geben müssen?

Hinzu kommt, dass der Polizist meinem Arbeitgeber Einzelheiten der Ermittlung erzählt hat.

Vielen Dank für Eure Antworten...

...zur Frage

Ist die Polizei eine Gefahr für uns Bürger?

Ist die Polizei eine Gefahr für uns Bürger?

...zur Frage

Bei einer Anzeige gelogen, was sind die Konsequenzen?

Ich war eben bei der Polizei und hab meinen Freund wegen Körperverletzung angezeigt (ich 18, er 17). Ich habe gesagt, dass er mich 2x gg mein Bein getreten & 1x gg meine Rippe getreten hat. Ich hab es getan, weil ich ihm beim Fremdgehen erwischt habe und SO vor Wut war. Das was ich bei der Polizei gesagt habe, stimmte aber alles nicht. Ich möchte früh morgens direkt dort hingehen & beichten, dass es gelogen war. Auf welche Konsequenzen muss ich mich vorbereiten?

...zur Frage

Darf die Versicherung Informationen bei der Polizei einholen über Personen?

Hallo,

ums kurz zumachen : Mein Haus hat gebrannt ( Verteilerkasten). Die Kripo war dann vor Ort und hat den Brand auf einen technischen Defekt geschlossen.

Die Versicherung hat dann dort alle möglichen Informationen ( laut Versicherungstyp) eingeholt.

Hier meine Frage dazu : Darf er das überhaupt ? Allein wegen dem neuen Datenschutz Gesetzt ?

...zur Frage

Wie erfolgreich ist ein Schriftabgleich?

Auf meinen Namen fährt eine unbekannte Person schwarz, habe bereits 2x Post bekommen. 1x von der Bahn (eine Rechnung über 45,00€) und 1x vom Inkassobüro (eine Rechnung über 99,08€). Die ersten 45,00€ sind bereits vom Tisch, da die Person das falsche Geburtsdatum angegeben hatte und mir so schnell geglaubt wurde, dass ich es nicht war, die schwarz gefahren ist. Bei der zweiten Sache gestaltet sich das etwas schwieriger, da diesmal die Daten richtig waren. Beim zweiten Mal wurde von der Person auch ein Antrag ausgefüllt (natürlich alles mit meinen Daten und "meiner Unterschrift"). War bereits bei der Polizei und habe Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Habe der Polizei auch einen Verdacht genannt und auch gesagt, dass ich die Handschrift der verdächtigen Person sofort erkennen würde. Sie werden mir den Antrag zeigen, sobald sie ihn von der Bahn angefordert haben. Allerdings: was, wenn sich der Verdacht nicht bestätigt? Einen anderen habe ich absolut nicht. Wie erfolgreich bzw. wie wahrscheinlich ist es, dass die Polizei auch ohne irgendeinen Verdacht die Schrift identifiziert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?