Zwangseinweisung in eine Psychiatrie?!

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zwangseingewiesen wirst du nur, wenn du eine Gefahr für dich oder andere bist. Aber bei deinen Problemen solltest du dir echt überlegen, ob du nicht freiwillig in eine Psychiatrie gehst. Am besten auf eine Psychotherapiestation. Da lernst du dann , dem Schneidedruck zu entkommen - das geht aber nur, wenn du das selbst willst.

Geh doch einfach freiwillig aufgrund eigener Erklärung in die psychiatrische Klinik und schau mal, was sich unter den Therapieangeboten konstruktiv für Dich verwenden lässt... Vielleicht ist ja auch etwas Abstand von der mütterlichen Fürsorge auch eine interessante Erfahrung? Dmoch

Ich weiss nicht, ob sie dich zwingen können, in eine Klinik zu gehen. Aber vielleicht solltest du auch drüber nachdenken, ob es nicht trotzdem sinnvoll wäre. Eine Klinik ist ja kein Gefängnis oder sowas. Eine Freundin von mir ist momentan auch in einer Klinik wegen Depression und es scheint ihr wirklich zu helfen und es gefällt ihr auch dort. Weshalb bist du denn so gegen einen Klinikaufenthalt?

Wie gesagt ich war schonmal dort, und was mich da am meisten gestoert hat, war das die mich nicht ernst genommen haben .. yedenfalls kam es so rueber

0

Mit welchen Folgen muss man rechnen, wenn man aus der Psychiatrie abhaut?

Ich habe schon öfter mitbekommen, dass Patienten aus der geschlossenen Psychiatrie ausgebrochen und weggelaufen sind. Was für Konsequenzen hat dieser Ausbruch für den Patienten? Muss er Strafen befüchten?

...zur Frage

Muss ich in die Psychiatrie eingewiesen werden?

Die Frage steht oben :) wenn man sich meiner letzten Frage aber ich sag es hier nochmal, ich Ritze mich und bin mir nicht sicher ob ich Depressionen habe, viele sagten ich sollte zum Psychologen, im Internet habe ich dann mal recherchiert und da stand das man eingewiesen werden muss wenn man sich oder andere verletzt. Werde ich dann in einer Klinik etc. auch übernachten müssen ?

...zur Frage

Wer entscheidet über eine Zwangseinweisung? JURA KUNDIGE GESUCHT :)

Hallo zusammen,

ich untersuche einen Fall und brauche ein wenig Hilfe von fachkundigen Juristen. Es handelt sich um einen 18-jährigen Schüler, der einen Selbstmordversuch begeht, bereits bewusstlos gefunden und im Krankenhaus gerettet wird. Dieser lebt in Baden-Württemberg. Aus dem Fall erfährt man lediglich noch, dass der junge Erwachsene in die Geschlossene einer Psychiatrie eingewiesen wird und nach einigen Monaten wieder raus kommt. Ich habe jetzt herausgefunden, dass sich das Unterbringungsgesetz nach 1906 BGB und das Psych KG ergänzend gegenüberstehen.

Aber mir erschließt sich nicht ganz, welches der beiden Gesetzte in einem solchen Fall greift? Die Krisenintervention oder das § 1906 BGB ? und wer eine solche Anordnung für eine geschlossene Unterbringung durchführen darf, der Notarzt? Die Erziehungsberechtigten? (obwohl der Junge schon 18 ist?), oder muss das ganze erst durch ein Gericht laufen ? Welches Gericht ist dann dafür Zuständig?

Ich bin für jegliche Hilfe zur Klärung dieses Falles Dankbar und ebenfalls für sonstige Anregungen zu diesem Thema !!

...zur Frage

Zwangeinweisung psychiatrie - Fachbegriff für?

Wie nennt man das nochmal wenn ein Patient in eine Psychiatrie eingewiesen wird, das allerdings durch ein Gericht o.ä. Beschlossen wurde- sozusagen zwangeinweisung. Dafür gibt es doch einen 'fachbegriff'. Wie lautet dieser nochmal?

...zur Frage

Ab wann wird man eingewiesen?

Hallo Also ich wollte mal fragen ab wann man in eine Psychiatrie eingewiesen wird. Ich bin 14 Jahre alt und leide an Depressionen und meine Eltern drohen mir mich einweisen zu lassen und ich hab einfach Angst davor, weil ich nicht der Meinung bin, dass ich Hilfe brauche. Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?