Zwangseinweisung geht das?

7 Antworten

Zwangseinweisungen sind kompliziert. Es muss eine Selbstgefährdung (ein geplanter, begonnener Selbstmord oder Selbstverletzendes Verhalten, Selbstzerstörerisches akutes Verhalten z.B. in einer Psychose) vorliegen oder eine Fremdgefährdung bestehen ( Morddrohungen in einer Psychose, Straftaten, Gewaltandrohungen,...).
Das ist bei dir nicht der Fall.
Aber es kann besprochen werden, dass du für eine Zeit lang in eine Klinik gehen sollst, um dein Problem intensiv bearbeiten zu können. Kann. Muss nicht.
Kann sein dass du dann den Begriff Mutismus hörst:
http://www.intakt.info/informationen-und-recht/diagnose-behindert/mutismus/mutismus-diagnose/#a01

von dem Begriff hab ich schon mal gehört

0
@Thaddeus99

Ja. Dann weißt du ja, dass es Zeit wird, was zu verändern.

0

Nur weil man sich selbstverletzt wird man nicht zwingend zwangseingewiesen. Das geht nur wenn die selbstverletzung derart ausartet dass das Leben in Gefahr ist. Bei nur leichter selbstverletzung wird man nicht zwangseingewiesen, weil da in den meisten Fällen Therapien helfen

0

Nein, zwangseingewiesen wird nur wer für sich oder andere eine Gefährdung ist. Und du hörst dich nicht so an. Schnell kommst du aus der Situation, wenn du kurz mit dem Psychiater redest, alles erklärst, dann wird er dich wieder schicken und dich in Ruhe lassen.

mit Personen die ich nicht kenne spreche ich nicht gern. ich brauche sehr viel Zeit zum Vertrauens auf Bau vor allem bei psychologen

0

ich weiss aber auch wenn ich es vor habe bekomme ich keinen ton raus

0

War letztes Jahr dabei, wie eine Junge Frau innerhalb weniger Stunden auf der Geschlossenen gelandet ist, weil sie nicht geredet hat.

Wenn du dich ritzt und nicht redest dauert es zur Zwangseinweisung nicht lange. 

Nervös wenn ich mit Menschen rede

hallo zusamn. Wenn ich mit meinen besten Freunden oder sonst jemandem rede den ich kenne hab ich ne riesen Schnauze..ich rede zum teil die ganze Zeit..Wenn ich jetzt aber mit einer fremden Person , einem süssen Mädchen, einer erwachsenen Person oder sonst jemand rede werd ich ganz rot weiss nicht was sagen und bin ganz schüchtern. Warum ist das so?!

...zur Frage

Wie läuft ein Gespräch mit einem Psychologen ab?

Hallo ❤ 

Als Antworten auf meine Frage habe ich oft gelesen, dass ich mich vielleicht an einen Psychologen wenden soll.

Ich möchte da jetzt drüber nachdenken, habe aber auch Angst, weil man da wieder mit seinen Erlebnissen konfrontiert wird. Ich rede generell nicht gerne über meine Gefühle und hasse es vor anderen zu weinen.

Ich frage mich also wie genau es dort so meistens abläuft. Also sitzt man da und redet über seine Erlebnisse oder was?

Würdet ihr mir raten mir noch Zeit zu lassen, oder lieber so schnell wie möglich auf die Suche zu gehen? Ich weiß nicht, ob man sich überhaupt bereit dazu fühlen kann :( ❤ 

Danke❤ ❤ 

...zur Frage

Rechnung aus dem Krankenhaus?

Hallo, ich wurde vor über 1 Monat im Krankenhaus für eine Nacht stationiert wegen Alkoholvergiftung. Ich habe niemanden gebeten, Rettungswagen zu rufen und ich konnte einigermaßen normal laufen, sprechen und denken, aber hatte halt nur Erbrechen. Ich wurde nicht bewusstlos. Und trotzdem haben mich die Sanitäter mitgenommen ohne meiner Einverständnis. Jedenfalls war ich am nächsten Morgen raus, ich hab keinen Plan ob mein Magen ausgepumpt wurde oder sowas, hatte ja am nächsten Morgen immer noch Übelkeit. Jedenfalls ist heute eine Rechnung von 850€ nach Hause gekommen. Ehm, 1. ich hab nicht dieses Geld gerade mal so unter dem Bettkissen liegen, ich werde immer Anfang des Monats pleite 2. Wie gesagt ich wurde ins Krankenhaus quasi zwangseingewiesen, ich hätte nix dagegen wenn die mich einfach irgendwo in der Ecke liegen lassen würden (ist jetzt mein Ernst, alles besser als Krankenhaus) und 3. haben die mich auch noch echt ekelhaft behandelt wie ein Stück Sch...e, weil ich keine Daten von mir geben wollte und kein Ausweis oder ähnliches dabei hatte 4. bin ich noch 16 und die können mir garnichts. Was soll ich jetzt machen kann ich mich beschweren gehen oder würde die Krankenkasse die Kosten übernehmen?

...zur Frage

Wie ist es bei einem Psychologen...? / Zwangseinweisung?

Hallo :)

Ich wollte mal wissen, ob ihr schon Erfahrungen bei einem Psychologen gemacht habt. Sitzt man da wirklich nur so und erzählt von seinen Problemen? Ich stelle mir das sehr unangenehm vor... :'D Und wenn man dort erzählt, dass man Selbstmordgedanken hat, wird man Zwangseingewiesen?? Stimmt das? Ab wann darf man überhaupt eingewiesen werden?

Danke:)

...zur Frage

Nervös wenn ich mit Jungs rede..

Ich werd ich nervös wenn ich mit Jungs rede;ich finde es nicht schlimm wenn man mit Jungs redet oder so aber mir fällt nie ein was wir reden sollen. Also die Jungs aus meiner Klasse,mit den kann ich normal reden, aber zb hab ich durch ne Freundin so n Jungen kennengelernt, aber durch Facebook hald & der wohnt paar Straßen weiter wie ich & der will immer was mit mir machen, aber ich such immer eine Ausrede weil ich so schüchtern bin & immer angst hab dass da dann so peinliches scchweigen ist oder so.

...zur Frage

Wie erwirke ich eine Zwangseinweisung, wenn ein naher Verwandter starke Paranoia entwickelt, aber vom psychiatr. Dienst als nicht krankhaft eingestuft wurde?

Die Paranoia äußert sich in realitätsferner Wahrnehmung, dass viele seinen Tod wollen, sein Todestag unmittelbar bevorstünde (incl. Datum) seine Eltern auf sein Erbe aussind, und Psychologen heimlich seit einiger Zeit Experimente mit ihm durchführen würden (im ganzen Häuserblock, VGL. Truman Show). Nächtliches hysterisches Klingeln bei Verwandten. sich von Fremden in der FUßgängerzone verfolgt fühlen etc. Das Problem ist, dass der psychologische Dienst ihn als nicht krank eingestuft hat, weil er sich während der Begutachtung stark bemüht hat ganz normal zu wirken. An wen wendet man sich nun, in der Notaufnahme ist er aufgrund der langen Wartezeiten abgehauen (ANGST vor psychologischen Experimenten) Eine Zwangseinweisung sehe ich als einzigen Ausweg, da er gefährlich sein kann, eine Selbst- bzw Fremdgefährdung kann man aber nicnt beweisen. Es bringt auch wenig, wenn man in 2 Wochen ein Gespräch mit einem Psychologen hat, er wird sicher nicht freiwillig mitgehen,....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?