Zwangseinweisung bei Borderline?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Aufenthalt  in einer Psychiatrie kann durchaus mehrere Wochen umfassen. Je nach Stationsgepräge ist dies gang und gäbe.

Die Ärzte dort werden abwägen, wie der Patient einzustufen ist hinsichtlich der Eigen- und Fremdgefährdung, wovon abhängen wird, wie und in welcher Weise Genannter die Behandlungszeit zu verbringen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ADAsperger
29.11.2016, 13:08

Verbesserung. 

“wie *lange* und in welcher Weise [...]“

1

Doch genau das kann man.
In diesem Fall ist der Psychiatrie sch**ß egal was der Mann hat oder nicht hat , es geht lediglich um den Schutz der Allgemeinheit.
Es gilt immer Zwangseingewiesen wird man bei:
- Akuter Suizidalität

-Akuter Gefährdung der Allgemeinheit

Ich hoffe ich konnte helfen:)
PS:
Drohungen dieser Art sind illegal & werden somit strafrechtlich verfolgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt ist der Betroffene?

Interessenfrage ooder reale Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hourriyah29
28.11.2016, 21:55

Reale Frage aber etwas verfälscht damit kein Wiedererkennen möglich ist.

0

Was möchtest Du wissen?