"Zwangsarbeit" in der Schule.

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Schule darf durchaus erzieherische Maßnahmen zur Erfüllung ihrer Aufgabe verhängen. Und Erpressung ist das auch nicht, denn Du hast schließlich freie Auswahl: Entweder Verweis oder Sozialdienst.

Natürlich ist das erlaubt! Es ist eine Erziehungsmaßnahme! Wir mussten immer in regelmäßigen Abständen den Schulhof säubern, und das war keine Strafe sondern eine normale Aufgabe. Über den Sinn einer solchen Konsequenz lässt sich sicher diskutieren - meiner Meinung nach bringt sie nur dann was, wenn sie was mit dem "Vergehen" zu tun hat. Aber erlaubt ist das natürlich. Freu dich doch, dass man dir die Möglichkeit einräumt einem Tadel oder Verweis zu entgehen!

mmfcoriginal 13.02.2013, 12:38

Ich habe einmal die Stafe ausgeführt doch der Hausmeister will nicht zustimmen das ich Es gemacht habe also kirege ich einen verweis. -.-

0

Das ist eine pädagogische Maßnahme, genau so wie der Verweis. Du hast die freie Wahl. Das ist keine Erpressung!

Genaugenommen kann die Schule diese Arbeiten nicht Anordnen. Also sichern sie sich ab in dem sie ein Darf einfügen. Kannst ja ein Anwalt suchen aber der wird dir sicherlich von einer Klage abraten. Im Gegensatz zu der Frage ob die Schule das nun darf oder nicht, steht der Sinn eines solchen Sozialdienstes. Der wird von der Schule mit sicherheit vernünftig begründet sein.

mmfcoriginal 13.02.2013, 12:41

An eine Klage denke ich nicht einmal würde nur stress machen

0
Omniscentor 13.02.2013, 12:50
@mmfcoriginal

Nun, war es als letzte Chanse gedacht etwas auszubügeln, so hast du ja selbst entschieden was du willst. Entweder nein, denn Schulverweiß oder ja und nochmals mit einem blauen Auge davongekommen. Genaugenommen hätte dich die Schule rechtens gleich rausschmeissen können, bot dir aber die Möglichkeit es wieder gut zu machen an. Falls der Hausmeister dem du zum Arbeiten unterstellt warst deine Arbeit nicht anerkennt, weil er der Meinung ist du hast das was von dir verlangt wurde nicht richtig ausgeführt, so hast du die letzte Chance klar vergeigt und mußt nun damit leben. Rechtlich gesehen ist die Schule nicht zu belangen weil sie dich schon vorher Verweisen durften.

0

In unser Schule haben wir IMMER Hofdienst und putzen auch unsere eigenen Klassenräume. Natürlich immer im Wechsel. Und sooo schlimm ist das auch wieder nicht.

mmfcoriginal 13.02.2013, 12:36

Nein das ist ja Normal aber bei uns werden wir wie Tiere behandelt. Wir werden wie Sklaven herum kommandiert und angeschrieen. Zudem gibt es das so in der Form in keiner anderen Schule in München.

0
Junnna27 13.02.2013, 12:41
@mmfcoriginal

Hmm ein bischen Respekt wäre schon angebracht. Können eure Eltern- bzw. Schülervertreter nichts machen?

0
mmfcoriginal 13.02.2013, 12:45
@Junnna27

Also ich habe noch nicht gehört, dass jemals Jemand dagegen was unternommen hat.

0

Warum Erpressung? Mit dem Sozialdienst vermeidest du den Verweis. Du kannst doch wählen...

Es gibt ein total einfaches Mittel gegen die "Zwangsarbeit" .... sich nicht "strafwürdig" benehmen.

Schon einmal darüber nachgedacht.

Macht der Staat doch auch.

Für was gibt es diese Strafen? Hausaufgaben vergessen oder kleinere Schüler von der Treppe runter geschubst?

Was möchtest Du wissen?