Zwanghaftes Kratzen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Chronischer Juckreiz (Pruritus) ist eines der am schwierigsten zu behandelnden Beschwerden, für die es nicht "die Ursache" gibt. Und zwar deshalb nicht, weil Juckreiz keine Diagnose, sondern nur ein Symptom ist und diesem eine Vielzahl von dermatologischen , inneren, neurologischen, psychiatrischen und psychosomatischen Erkrankungen zu Grunde liegen können. Die dahinter steckende Krankheit zu erkennen, ist immer eine medizinische Herausforderung und man kann nur hoffen, dass ein Betroffener in die Hände eines Arztes gerät, der den Patienten nicht einfach mit Tabletten und Salben nach Hause schickt, sondern der die Komplexität dieses Problems vor Augen hat und sich nicht scheut, auch andere Ärzte zu Rate zu ziehen.

haut mit fettreicher crme eincremen..mücksnstiche mit zitronensaft

naja beim mückenstich nicht kratzen es geht nach einer zeit vorbei weil wenn du dich dan beschäftigst und nicht ans jucken denckst gehts weg aufein Kopf wenns dich da juckt musst mal deinen kopf waschen ^^

Anfänger, die mit bloßer Kandare und Sporen reiten? Ist das alles zumutbar?

"War letzte woche in den Reitferien und habe absolut schreckliche Dinge gesehen. Würde ich aber alles aufzählen, wäre ich noch morgen beschäftigt. Eine Sache war aber, das Anfänger tatsächlich von der ersten Longenstunde an mit Sporen und bloßer Kandare ausgestattet. Ich war total schockiert. Meine Cousine war mit dabei, sie hatte nie zuvor eine Reitstunde. Sie zu sehen, wie sie als Anfänger die Sporen in den Bauch rammt und die Zügel rumzieht, sodass das pferd den Maul aufreißt, das war schrecklich mit anzusehen. Aber der Reitlehrer wollte nicht hören. Ich habe mich die Woche durch strikt dagegen gewehrt, weil ich weiß, das ich noch nicht ganz so weit bin. Des öfteren hat er sogar Rädchensporen verwendet.. Außerdem ist er mitten in der Reitstunde urplötzlich verschwunden um sein Bier zu trinken. Anfänger wurden alleine gelassen, durften manchmal eine halbe Stunde am Stück im Kreis reiten. Manchmal setzte er andere Ferienkinder in die Mitte und sagte, wir sollen das mal übernhemen. 2x sind Kinder runtergefallen und er war nicht da. Er kommt nur irgendwann zum Galoppieren, lässt alle mal rennen und geht dann wieder, trinkt weiter. Sein Reitunterricht, wenn er denn stattfindet, beinhaltet keine SItzkorrektur, Aussitzen, Handwechsel, Hufschlagfiguren. Immer in diesselbe Richtung reiten, immer im Kreis, immer wie ein Sack oben drauf.

Das sind doch keine Zustände? Was kann man gegen sowas tun? Oder ist das berechtigt?

Weitere Punkte wären der Pilzbefall auf dem gesamten Hof, der nicht behandelt, sondern ''ausgesessen'' wird, aber Pilz verschwindet nicht einfach! Es wird einem eingeredet, nach jedem Pferd die Hände zu waschen, eine eigene Putzkiste hat jedoch kein Pferd, es wird mit dem geputzt was auf dem Hof liegt. Klar das sich der Pilz so ausbreitet. Nur kratzen sich die blutig und kahl, aber keinen interessiert es.

Kein einziger Sattel passt, die Pferde steigen teils beim Trensen o. Satteln, Hufe auskratzen ist nicht möglich, die Boxen sind klein und stinken nach aggressivem Zeugs, wie Haarfärbemittel. Die Stallgassen sind teils keinen Meter breit, überall liegen gefährlich Dinge.

Ich könnte noch so viel mehr schreiben, aber das würde dann keiner lesen.. hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen.. :/"

...zur Frage

Hilfe! blutige haut vom kratzen

Hallo

hab seit einem Jahr richtig probleme mit meiner haut. Es juckt überall, meistens sind es kleine hügelchen (wie ein mückenstich oder wie bei gänsehaut) ich muss mich so lang kratzen bis ich wund bin oder sogar schon blutergüsse habe. war schon ein paar mal beim hautarzt, allergietest wurde gemacht, ohne ergebnis, verschiedene fettcremes wurden schon verschrieben, alles ohne erfolg. Bei der Blutabnahme wurden nur zwei werte festgestellt die nicht passen

-Anti-Streptolysin (fast dreifach so hoch) - eisen ( auch deutlich über dem normal wert)

kann das irgendwie damit zusammenhängen ? ich und leider auch kein arzt wissen mehr weiter :(

...zur Frage

Bin ich magisch Veranlagt, wie ein Werwolf, Vampir, Werkatze...?

Hi, ich bin 15, vor 4 Jahren hat es begonnen. Meine Eckzähne wurden spitzer und vielleicht auch länger und ich habe mich oft blutig gebissen. Meine Fingernägel wuchsen schneller und wurden härter. Nachts habe ich mich oft gekratzt und am Morgen hatte ich Blutige Kratzspuren, wie von einer Katze.

Ich habe häufiger Deja Vus als sonst und spüre manchmal, wenn Mama mich unten für irgendetwas braucht. Wenn sie etwas kocht, dann rieche ich das meistens, obwohl meine ZimmerTür verschlossen ist. Mein Geruchssinn hat sich verbessert.

Manchmal bekomme ich Platzangst. Aber nicht, weil ich mich in engen Räumen befinde, sondern weil ich das Gefühl habe, zu platzen. Ich sitze in meinem Zimmer und habe den Schrecklichen Drang, zu rennen. Dann laufe ich immer raus, auf das angrenzende Feld und tobe mich aus.

Auch mein Gehörsinn ist besser. Letztes Jahr, kurz vor Weihnachten bekam ich Ohrenschmerzen. Ich konnte hundertmal besser hören und hatte ein schreckliches Rauschen und Dröhnen. Kurz nach Silvester hörte es auf, aber ich höre nicht immer alles doppelt so gut. Wenn mein Bruder wieder ein wenig laut ist, tut das höllisch in den Ohren weh. Das war früher nicht so.

Ich bin auch viel schreckhafter geworden. Wenn es knallt zucke ich zusammen, selbst wenn ein Geräusch ertönt, von dem ich weiß, dass es gleich kommen wird, erschrecke ich mich. Wenn mir jemand die Hand von hinten auf die Schulter legt, ist mein erster Instinkt meistens, zu kratzen.

Außerdem... Das ist mir jetzt ein wenig peinlich...Ich esse mich selber auf! Ich weiß, dass ist krank. Vor allem, weil ich Fleisch nicht wirklich mag. Aber wenn ich konzentriert bin oder Film gucke oder Hunger habe oder...einfach nicht auf meine Hände achte, fangen die Finger an, sich selber auf zu kratzen, bis es blutet. Ich kann dann noch nicht einmal aufhören, sondern mache weiter. Dann nage ich die Haut mit meinen Zähnen ab und esse sie und das Blut lecke ich von den Fingern.

Ich weiß, absolut ekelig. Dabei mag ich nicht mal Tierblut. Ich habe schon alles versucht und mir sogar Handschuhe besorgt, aber es hilft nichts. Ich esse auch manchmal einen ganzen Tag nichts, erst am nächsten Morgen bekomme ich erst Hunger. Meine Familie glaubt mir nicht und ich bekomme Angst. Mama sagt, es kommt von der Pubertät, aber ich weiß nicht...

Bitte helft mir. Was soll ich tun?

...zur Frage

Ist das schon eine Zwangsstörung? Symptome?

Hallo,

Ich möchte mir hier nichts selber diagnostizieren, was im Endeffekt vielleicht falsch sein könnte, aber ich habe einige Symptome die mich beunruhigen.

In meiner Kindheit hatte ich schon einige Ticks, wie z.B. Hals verrenken oder Geräusche machen. Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass das nur dumme Angewohnheiten waren die ich selber überwinden muss, habe ich auch irgendwie für ein paar Jahre geschafft, wenn ich mich richtig erinnere. Nun habe ich seit ungefähr einem halben Jahr (Oder länger) einige komische Ticks. Diese sind z.B. Körperlich wie mit den Schultern oder dem Hals zucken (von denen ich schon Körperliche Schmerzen im Nacken oder in den Schultern bekommen habe), aber auch eine Art Ritual, wie z.B. Türklinke "ganz" anfassen und die Tür ganz zumachen, auch mit Überprüfungen oder manche Sachen richtig hinzustellen, etc. Kommt auf die Situation an. Ich kann meine Ticks eigentlich kontrollieren und falle deshalb in der Öffentlichkeit nicht auf. Meistens muss ich aber diese Ticks und Rituale vollführen weil ich sonst denke, dass Menschen die ich mag etwas zustößt oder um meine eigenen gewalttätigen Gedanken die ich manchmal habe zu vertreiben. Ich weiß selber, dass es sehr unwahrscheinlich etwas ausrichtet, wenn ich diese Rituale nicht befolge aber irgendwie "muss" ich das machen. Deswegen versuche ich auch manchen Gesprächsthemen aus dem Weg zu gehen, damit sie nicht sowas auslösen. Diese Zwänge bringen auch in seltenen Fällen Schlagen oder Kratzen mit sich, einfach um diese unrealistischen Gedanken zu unterdrücken.

Meine Fragen wären,

1.Hat es vielleicht wirklich etwas mit der Zwangsstörung auf sich?

Und 2. Muss man sich unbedingt in Therapie befinden um dagegen was zu tun? Kann ich auch selber etwas dagegen tun? Ich kann zurzeit keine Therapie machen, weil ich schon wegen etwas anderem da war und mir die Therapie im Endeffekt nichts gebracht hat. Meine Eltern halten es für Schwachsinn, da nochmal hinzugehen bzw. erlauben es mir nicht

Würde mich um Tipps freuen.

...zur Frage

Salbe auf Verletzung brennt. Ist das normal?

Hallo, ich habe eine Verletzung am Bein ist aber nicht so schlimm das ich zum Arzt muss. Ich hab mir Rezeptfrei eine Salbe gekauft für offene Wunden, Schürfwunden etc. Hab sie aufgetragen keine 3 Sek. brannte es aufeinmal wirklich sehr fest! (Ein wenig soll ja normal sein) Soll ich sie lieber weg lassen oder ist das normal? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?