Zwang England Hitler zum Angriff gegen Polen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Stimmt zwar zum Teil, was du schreibst, weil logisch gefolgert und richtig beschrieben, und ist trotzdem Quatsch! Weil du das Wichtigste übersiehst! Hitler hatte klar definiert zwei Ziele: Vernichtung der Juden und Eroberung des Ostens bis zum Ural um sogenannten Lebensraum für die arische Rasse zu beschaffen. Was England tat und meinte war ihm völlig egal. Er musste sowieso Polen, Russland usw. angreifen und erobern! Er hätte diesen Krieg sowieso und in jedem Fall geführt! Niemand hat Hitler dazu gezwungen! Deshalb liegt die Verantwortung für diese Katastrophe voll und ganz beim Naziregime! Punkt! 

Deutschland hat Polen angegriffen, weil es wusste, dass die SU auch angreifen würde und man Polen aufteilt (Hitler-Stalin-Pakt)

Und das Kräfteverhältnis lag damals mehr als eindeutig auf deutscher Seite, Polen hätte unter keinen Umständen Deutschland so bedrohen können, dass sich Deutschland ernsthaft bedroht sieht.

Auch der "Kriegsgrund" war ja von deutscher Seite fingiert worden!

Du verharmlost den Hitler-Faschismus und du stellst falsche Behauptungen auf.

§130 StGB

(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit
Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des
Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6
Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die
geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in
einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.

(4) Mit Freiheitsstrafe bis
zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer öffentlich oder in
einer Versammlung den öffentlichen Frieden in einer die Würde der Opfer
verletzenden Weise dadurch stört, dass er die nationalsozialistische
Gewalt- und Willkürherrschaft billigt, verherrlicht oder rechtfertigt.

https://dejure.org/gesetze/StGB/130.html

EndlichHomoEhe 02.07.2017, 02:21

Lies den ersten Satz und Du weißt was ich von den Nazis halte!

1
LienusMan 02.07.2017, 02:23

Dein erster Satz macht den Rest nicht besser und interessiert ehrlich gesagt auch niemanden, denn der Rest spricht für sich

2
EndlichHomoEhe 02.07.2017, 02:26
@LienusMan

Dann verschließe mal weiter die Augen vor den Fakten! Schlaf weiter mein Schäfchen!

2
Patrickson 02.07.2017, 02:39
@EndlichHomoEhe

Wenn England Hitler nicht gezwungen hätte Polen anzugreifen, dann hätte es keinen 2. Weltkrieg gegeben, alle Arier wären glücklich und zufrieden im Nazireich vereint und hätten Ringelreihe getanzt, und alle Menschen und Völker der Welt geliebt und mit ihnen in Frieden gelebt, und alles wäre gut! Und überhaupt: Hitler hat soviel gutes getan, er ist völlig falsch verstanden worden! 

1
LienusMan 02.07.2017, 02:28

Anstatt hier das Forum mit Texten aus rechten Blogs vollzuspamen, solltest du mal schlafen gehen

3

Nein. Punkt.

Lord Halifax, englischer Botschafter in Washington, hatte dies 1939 bejaht: „Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, sodass er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann.“ (vgl. „Nation Europa“, Jahrgang 1954, Heft 1, S. 46)
Aber auch Polen ist nicht ganz unschuldig, wie schon anhand obiger Fakten zu erkennen ist.
Noch deutlicher wird es in den Worten von Rydz Smigly, Generalinspekteur der polnischen Armee in einem öffentlichen Vortrag vor polnischen Offizieren im Sommer 1939: „Polen will den Krieg mit Deutschland, und Deutschland wird ihn nicht vermeiden können, selbst wenn es das wollte.“

lexmo 03.07.2017, 11:23

totaler quatsch.. diese worte sind bei der generalmobilmachung gefallen und wann war die?? hm???? ..  lies mal n buch.. und damit meine ich ein richtiges buch.. nicht opas '33er-propaganda

1
DetlefRuchatz 03.07.2017, 15:04
@lexmo

Danke für die Bestätigung, dass dies tatsächlich gesagt wurde. Oh ja, ich habe Bücher gelesen. Einige bestehen fast ausschließlich aus derartigen Zitaten von unseren „Befreiern“. Ist leider zu viel, um dies hier alles noch einmal abzutippen.

0
earnest 03.07.2017, 18:49

Quatsch.

Wer diese Äußerung des typischen Appeasement-Befürworters ernst nimmt, der hält sicher Hitler für einen Friedensengel.

0
DetlefRuchatz 03.07.2017, 19:30
@earnest

Oh earnest. Ich hatte deinen Kommentar schon vermisst. Wie gehirngewaschen muss man eigentlich sein, wenn man meint, es hätte keinen Krieg gegeben, wenn man Deutschland schon viel früher den Krieg erklärt hätte?

0
earnest 04.07.2017, 11:30
@DetlefRuchatz

Mit Nutzern, die einen solchen Unsinn verbreiten, hat es keinen Sinn zu diskutieren.

1

Es ist immer noch kein Kriegsgrund. Also nein.

Wurde Hitler gezwungen in ganz Europa, Rußland  und in anderen Teilen der Welt Krieg zu führen?Man staune, wie Hitler , der Geisteskranke,in manchen Köpfen weiterlebt.

Was möchtest Du wissen?