Zvilklage wegen Beweisfoto?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Nein, es ist ein Beweisfoto wegen einer Straftat 50%
Ja, er kann klagen wegen einem unerlaubten Foto 50%

9 Antworten

Ja, er kann klagen wegen einem unerlaubten Foto

Recht haben und Recht bekommen ist hier in Deutschland und auch anderswo auf der Welt leider nicht immer das selbe.Und solche Roudis wissen das auch.Im Zweifelsfall immer für den Angeklagten.

Im Zweifelsfall immer für den Angeklagten.
Das hat die Polizei auch gesagt, das bezieht sich aber auf das Strafverfahren, wenn ich Anzeige erstatte. Meine Frage geht um eine Zivilklage gegen mich wegen einem Beweisfoto von ihm.

0
Nein, es ist ein Beweisfoto wegen einer Straftat

Fotos darfst du von ihm machen, soviel du willst. Nur nicht veröffentlichen.Btw.:Deine Anzeige hat keinerlei Aussicht auf Erfolg.

Jain, weil Dir, trotzdem er ungesetzlich gehandelt hat durch sein Überholen, offensichtlich nichts passiert ist bzw. anderen Dritten. Aber das mit den unerlaubten Fotos ist schon so, man muss vorher fragen, ob man diese machen darf. Ist wirklich aber letztlich fraglich, ob er mit der Klage durchkommen würde, da er ja selbst keine "saubere Weste" hat. Sollte er Dich dafür anklagen, könntest Du mit einer Gegenklage und den Beweisen aufwarten. Er hat doch scheinbar den Verkehr sehr gefährdet und Dich sogar bedroht - das wäre dann Vorsatz (auch wenn von Körperverletzung und dgl. nicht wörtlich die Rede gewesen zu sein scheint).

Vielleicht kannst Du doch noch irgendwelche Zeugen herbekommen, die auch in gleicher Weise seine Verkehrsgefährdung mitbekommen haben oder gar ausweichen mussten, nur um einen evtl. Zusammenstoß zu vermeiden.

0
@Funki1969

Für weitere Zeugen ists zu spät. Beim nächsten mal bin ich schlauer.

Hier gehts um zwei Paar Schuhe. Das mit dem Überholen wäre ein Strafverfahren, bei dem ich als Zeuge auftreten würde, der Staatsanwalt als Kläger. Meine Frage bezieht sich auf eine Zivilklage gegen mich wegen eines Fotos, das im Strafverfahren als Beweis für die Idendität des Fahrers eingesetzt werden würde.
Das mit der Bedrohung sehe ich auch so, aber hier ist wieder das Problem mit dem Beweis. Vielleicht hätte ich eine Videoaufzeichnung laufen lassen sollen, Digicams können das ja auch. Dann hätte ich den Originalton von ihm. Die Polizei sagt aber, daß Videos in D vor Gericht nicht zugelassen sind. In USA geht das, hierzulande nur im Ausnahmefall, dem das Gericht vorher zustimmen muß, z. B. Vernehmung von Kindern wegen sex. Mißbrauch.

0

Was möchtest Du wissen?