Zuwanderung in der BRD - Chance oder Gefahr für Deutschland - was meint Ihr?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Insgesamt gesehen muss die BRD kräftig draufzahlen, obwohl einige Flüchtlinge dem deutschen Wirtschaftssystem nützlich sind. Durch das Überangebot an Arbeitskräften sinken natürlich die Arbeitseinkommen. 

Aber multinationale Konzerne die groß genug sind, dass sie in Deutschland kaum (keine) Steuern zahlen müssen, profitieren von den niedrigen Arbeitskosten in der BRD. Dadurch steigen die Kapitaleinkommen, insbesondere die aus der BRD (Exportnation) herausfließen. Das Geld fehlt dann dem Binnenmarkt, so dass es weiter bergab geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist ob die Zuwanderer sich anpassen wollen und können und ob wir bei diesen Menschen dann wiederum das Potential nutzen. Wenn wir sie nur füttern und unterbringen können sie keinen Beitrag leisten, dafür müssen sie integriert werden. Das Ganze ist ein geben und nehmen und wie immer werden dies einige machen/schaffen und andere nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Modem1
22.03.2016, 20:25

Potentiell sind sie mit Sicherheit ,hormonelle Vervielfältigung mit großen Nachwuchs das ist uns doch von Arabern/Afrikaner bekannt. Bleibt noch die Kindergeldfrage: Wenig Kindergeld Deutschland ade, viel Kindergeld Deutschland  gut dann keine Frage dann braucht sich dieses Land um Arbeitnehmernachwuchs keine Sorgen zu machen.

0

Hörst oder guckst du Nachrichten? Du hättest wirklich eine andere Zeit für deine Frage wählen sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unbekannt010110
22.03.2016, 12:18

Nein, das ist genau die perfekte Zeit. Jetzt sieht man die Folgen von der Eu Politik.

0

Das hängt von cvielen Parametern ab.

1. wie ist die Haushaltslage

2. wie hoch ist die Arbeitslosigkeit

3. wieviele Zuwanderer kommen

4. welche Zuwanderer kommen überhaupt (Qulifikationsgrad, Integrationswille, kriminell oder nicht usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gefahr, weil Gewalttäter nicht ausgefiltert und zurückgeschickt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles Spekulieren was Zuwanderer sind : Gefahr oder Fachkräfte oder Kindermacher weil ja der Deutsche potentiell Müde ist wird sich in 10 bis 20 Jahren herausstellen. Letztendlich hat diese Regierung das so gewollt und wir können das nicht ändern. Jeder Widerstand ist zwecklos endet oft im Knast. Den Segen oder Schaden hat das deutsche Volk in Zukunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich sehe es als Chance. Ohne Zuwanderer die die demographische Alterung einigermaßen wieder ausgleichen kann der Generationsvertrag erhalten bleiben und man muss nicht auf die Rister Rente hoffen.

Zum anderen herscht durch die Bildungsexpannsion ein Fachkräftemangel, hier werden Zuwanderer benötigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Anschläge in Brüssel sind eine Folge dieser vernichtenden Politik. Wenn man nicht aufhört, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis in den News Berlin oder Wien, statt Paris und Brüssel steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuro48
22.03.2016, 19:36

Das ist doch fadenscheinig. Als ob Terroristen Flüchtlingsströme nötig hätten um in ein Land kommen zu können. Wie viele der Attentäter sind denn effektiv mit dem Status Flüchtling in Frankreich, Brüssel oder sonstwo gewesen?

0
Kommentar von Unbekannt010110
23.03.2016, 13:28

Ich hab nicht von Flüchtlingsströmen gesprochen... Mir geht es um einiges mehr

0

Ganz klar Chance für Deutschland!

Es wird Milliarden Kosten alleine für die Integration, doch das kann Deutschland problemlos verkraften. Zur Erinnerung: bei der Bankenrettung wurden mehr 100 Milliarden aufgewendet. Das Geld ist definitiv futsch. Und geht es uns dadurch schlechter?

Bei richtiger Integration können die Flüchtlinge von Nutzen sein.

1. Viele sind junge Männer und auch teileweise gebildet und gut für den Arbeitsmarkt. Deutschland vergreist zunehmend. Die Renten sind immer schlechter zu stemmen. Junge, arbeitswillige Migranten könnten den Prozess aufhalten und unsere Sozialsysteme entlasten.

2. Das Ansehen Deutschlands in Europa und die Welt wächst, weil Deutschland bisher knapp 2 Millionen Flüchtlinge aufgenommen hat und zeigt wie humanitär wir sind. Auch wenn der Türkei-Deal eine schlechte Option ist, ist es immer noch die Beste von allen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuro48
22.03.2016, 19:32

Ohne dir widersprechen zu wollen, aber schau mal in die Maßnahmen der Arbeitsämter wie viele willige junge Leute da sitzen die einfach nur eine Ausbildung wollen und da rede ich nicht nur von Leuten ohne Abschluss sondern von Realschülern und Abiturienten die einfach nichts kriegen was ihren Stärken etc. entspricht. Da liegt eine Menge Potential an Rentenzahlern die ihre Zeit damit verschwenden müssen nicht nur normal ein paar Monate in die Suche zu stecken, sondern auch schon mal 2, 3 und mehr Jahre. So lange wir den Luxus haben Leute "hoch" vorzubilden um sie dann nicht auszubilden, haben wir im dem Sektor eh schon Probleme.

0

Was möchtest Du wissen?