Zuviel gefahrene km?

3 Antworten

Es kann sein, dass Diene Versicherung Dich bei passender Gelegenheit auf-fordert, die tatsächlich gefahrenen Kilometer anzugeben. Stimmen die nicht mit den Kilometern im Vertrag überein, kann es passieren, dass die Versicherung den Vertrag (von sich aus) anpasst und eine Prämie nachfordert.

Dann rufst du deine Versicherung an und kommst in die nächst höhere Rabattstufe.

Korrekt, wenn dein Versicherungsmensch gut ist musst du nichts nachbezahlen. Kommt auch darauf an wieviel Du drüber bist ;) Wie Peter schon gesagt hat, einfach in die passende km Stufe wechseln.

0

Einfach melden das du mehr gefahren bist. Wird evtl. bissl teurer aber dann is alles gut :)

Jährliche KFZ Fahrleistung überschritten, nicht gemeldet, Schaden am Auto

Hallo! Ich habe bei meiner KFZ Versicherung 20.000 km im Jahr angegeben. Nun schon 22.110 km gefahren und das Jahr ist in 2 Wochen erst rum. Bekannte meinten, wenn ich ein bisschen mehr fahre, muss ich das nicht direkt melden, das habe ich auch nicht getan. Nun wurde mein Auto parkend angefahre und ich war am Freitag bei der Polizei und habe es gemeldet. Unfallflucht – Anzeige gegen Unbekannt. Jetzt muss ich den Schaden ja meiner Versicherung melden. (Vollkasko habe ich) Was kann mir nun passieren? Kann es sein, dass die Versicherung nicht zahlt? Wie kann ich am Besten aus dieser Sache rauskommen? Bitte um Hilfe und Tipps!!! Lieber Gruß, V.

...zur Frage

Km-Anzahl angeben bei der KFZ- Versicherung

Hallo Community,

meine KFZ-Versicherung hat mir e-mail geschickt wo sie wissen wollen wie viel Fahrleistung mein Auto letztes Jahr gehabt hat. Jetzt bin ich das doppelte Leistung gefahren was ich angegeben hab. Was passiert bei diesem fall? Kann ich auch ein falsches Km-Zahl angeben? Ich weiss das es dann zu schwiederigkeiten kommt wenn ich mal unfall baue, aber wollen die das überhaupt wissen bei einem Unfall? Die alte Versicherung hat nie danach gefragt.

...zur Frage

KFZ Versicherung aufgrund Leistungsupgrade teurer?

Hallo mich würde mal Interessen ob eine Leistungserhöhung des Kfzs auch Automatisch nach Meldung an die KFZ Versicherung einen höheren KFZ Beitrag hervorruft?

Normal bezieht sich das doch auf Typenklassen eines KFZ und nicht auf deren Leistung oder nicht?

...zur Frage

Falscher Kilometerstand bei KFZ-Versicherung - was sind die folgen?

Ich habe auf Grund eines Arbeitgeberwechsels meine KFZ-Versicherung aktualisiert...

Im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass ich einen falschen Gesamtkilometerstand angegeben habe... Statt 256.000 Km habe ich 249.000 Km angegeben...In wiefern ist das problematisch bei einem Schadensfall?

Meine jährlichen Kilometer sind in etwa 5.000 km... bedeutet Kilometertechnisch ist die Angabe ca. ein Jahr im Unterschied...

Meine Frage: Ist der Kilometerstand sehr wichtig?

...zur Frage

Muss ich meine neue KFZ-Versicherung dem Amt melden?

Moin,

ich bin vor 2 Jahren umgezogen (600 km) und habe im November vergangenen Jagres meine Versicherung für mein Motorrad gekündigt, da ein anderer Versicherer günstiger ist. Muss ich, wenn ich mir die Versicherung neu mache, zum Verkehrsamt gehen, und dass Motorrad neu anmelden, oder war es auch in der Zeit ohne Versichrung noch angemeldet?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Kfz-Versicherung € 50,-- Nachzahlung, da 500 km zu viel gefahren

Habe bei meiner Kfz Versicherung angegeben, dass ich im Jahr 6000 km fahre. Dafür bezahle ich 303,00 € im Jahr. Jetzt musste ich den Kilometerstand bei der Versicherung einreichen und ich bin statt 6000 km 6512 km gefahren. Das berechnet mir die Autoversicherung jetzt mit 49,47 € Nachzahlung. Ist doch unlogisch - 6000 km kosten 303 € und 500 km mehr jetzt 49,47 zusätzlich. Habe dort angerufen und die Dame meinte ich hätte insgesamt 3000 km mehr fahren dürfen, dann wären es auch 49,47 € gewesen, da ich in die nächste Staffelung gerutscht bin (6000 km oder 9000 km) Ist das Rechtens, kennt sich hier jemand damit aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?