Zuviel Fleisch essen schlimm oder schädlich?

7 Antworten

Wenig Fleisch macht nicht krank. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung rät jedoch von mehr als 300-600g Fleisch die Woche aus gesundheitlicher sicht ab. Der Deutsche konsumiert allerdings im Schnitt doppelt bis viermal soviel als gesundheitlich noch vertretbar wäre. Vegetarier und Menschen die selten Fleisch essen haben ein deutlich geringeres Risiko an Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Gicht, Rheuma, Bluthochdruck usw zu erkranken und leben im Schnitt länger.

Hallo! In den Mengen ist Fleisch sicher schädlich. Leider sind die Zeiten wo man am Wochenende Fleisch gegessen hat und sonst nicht vorbei. Der normale Fleischesser hat da viel mehr als von neutralen Institutionen empfohlen. Vielleicht ist ja der richtige Weg für Dich wenn Du einfach mal beginnst Tage ohne Fleisch zu leben und dann schauen wie es Deinem Körper gefällt. Gesünder ist das ganz sicher.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

in pflanzlicher ernährung sind alle nährstoffe drin. ich würde in deinem falle einen allmählichen übergang praktizieren (also nicht sofort auf pflanzlich) pflanzliche produkte mit fleischgeschmack und pasten zum brotaufstrich gibt es mengenweise im reformhaus.

Sind meine Gedanken zum Fleischkonsum dumm?

Ich frage mich das, weil ich bis jetzt nur eine einzige Person kenne, die diese Ansicht teilweise mit mir teilt.

Also, ich mache kein Unterschied zwischen Nutztieren und Haustieren. Tier ist für mich Tier und da ist es mir egal, ob es ein Schwein oder eine Katze ist. Ich würde genauso Hunde oder Katzen Fleisch, wie Schwein oder Rind Fleisch essen. Vorausgesetzt, das es mir schmeckt.

Dabei mag ich Hunde zum Beispiel und ich hätte gerne selbst einen. Aber gleichzeitig finde ich auch Hühner (vorallem Küken) süß. Trotzdem esse ich diese. Warum soll ich also Hühner essen, aber keinen Hund? Ich mag doch beide Tiere gleich und finde sie süß.

Ist meine Ansicht irgendwie sehr falsch oder dumm? Denn viele können das nicht nachvollziehen.

Lg

...zur Frage

Soll ich wegen meinem Freund auf Fleisch verzichten?

Hi, also mein Freund ist Vegetarier und ich esse hakt Fleisch, naja, und ich weis ehrlich gesagt nicht wie ich das Regeln soll mit kochen oder so... Ich kenne nicht wirklich Gerichte für Vegetarier und esse eig sehr gerne Fleisch.. Soll ich trotzdem für ihn aufhören Fleisch zu essen?

...zur Frage

Freundin will mir Fleischkonsum verbieten. Was tun? Ist Fleisch ungesund?

Meine Freundin sieht es nicht gerne, wenn ich Fleisch essen. Sie ist Vegetarierin. Aber ich bin ein Mann, ich brauche Fleisch. Was soll ich machen? Der Körper braucht doch Fleisch, oder nicht? Ich essen jeden Tag Fleisch.

...zur Frage

Habe heute Mittag fast 500 gramm Fleisch vertilgt - sonst esse ich halb so viel - hat das folgen?

Halli Hallo

Ich habe heute Mittag mir Spaghetti Bolognese mit 500 Gramm Flesich gemacht Sonst esse ich in der Woche ca 250-300 Gramm Fleisch. Ist das für eine Person zuviel und hat das Folgen??

...zur Frage

Was soll ich bei einem empfindlichen Magen tun?

Hallo zusammen.

Folgendes Problem: Wenn ich Fleisch esse und dieses nicht zu 100% frisch ist oder nicht 100% durchgebraten ist, dann geht es mir am Tag darauf so verdammt schlecht, ich habe Durchfall, mich stoßt es auf und es riecht nach faulen Eiern/Schwefel und mir ist so übel, kann aber nicht brechen, auch nicht mit Hilfe wie Finger in den Hals. Isst jemand anderes das Fleisch, an dem es mir schlecht geht, dem geht es immer blendend. Mein Magen ist so empfindlich was das angeht und ich würde gern wissen, ob jemand eine Möglichkeit kennt, wie man meinen Magen "stärken" kann. Geht das? Ich esse nämlich gerne Fleisch und ich kann mir keine vegetarische Ernährung vorstellen, da bin ich ehrlich. Habe meinen Fleischkonsum eh schon ziemlich eingestellt, aber manchmal will ich dann doch eben Fleisch essen.

...zur Frage

Künstliches Fleisch - die Lösung für den Fleischkonsum?

Kann künstliches Fleisch den Fleischkonsum der Zukunft absichern? Schon jetzt stößt die Produktion von Rindfleisch an seine ökologischen Grenzen. Könnte uns deshalb die Wissenschaft helfen, indem sie künstliches Fleischgewebe heranzüchtet, was wir zukünftig konsumieren könnten? Genau das wird nämlich in Versuchslaboren in den Niederlanden versucht. Was haltet ihr von dieser Idee und könnte dies unsern Konsum auch für die Zukunft absichern - ohne dem Klima weiter einzuheizen? Würdet ihr solches Fleisch essen, wenn dort kein geschmacklicher Unterschied bestünde? Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?