Zuviel Eiweiß im blut?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei nierenschäden hat man im allgmeinen zu wenig eiweiß im blut, da dieses nicht in ausreichendem maße rückresorbiert wird und daher über die nieren verloren geht.

findest du bei google und wiki unter --> nephrotisches syndrom.

wenn der protein(=eiweiß)-gehalt des blutes jedoch erhöht ist, muß man sich anschauen ob alle oder zumindest viele proteine gleichermaßen erhöht sind oder nur einige wenige sehr stark erhöht sind und dadurch den gesamt-protein-spiegel in die höhe treiben.

wenn es nur eins oder wenige sind, kann eventuell eine schlimmere ursache wie zum beispiel eine krebserkrankung (plasmozytom, chronisch lymphatische leukämie) oder eine Amyloidose dahinterstecken. eine vorstufe wäre eine MGUS. die begriffe kann man leicht googeln.

da dein arzt dir aber nur dazu geraten hat, mehr zu trinken, wirst du wahrscheinlich einfach dehydriert gewesen sein. das kann er halt daran erkennen, ob alle proteinfraktionen gleichmäßig erhöht sind und auch dein hämatokrit-wert erhöht ist.

du hast wohl halt einfach etwas zu wenig getrunken. also nichts schlimmes und leicht zu korriegieren. wenn du außerdem keine symptome aufweist und das ganze nur ein zufällig erhobener laborbefund ist, besteht auch keinerlei krankheitswert.

Wenn der Arzt sagt, du sollst mehr trinken, dann tu das. Etwas zu viel Eiweiß im Blut zu haben ist kein Grund sich gleich Sorgen zu machen, das kann durchaus daran liegen, dass du viel Fleisch isst, muss aber nicht sein. Solche Dinge können tausend verschiedene Ursachen haben, die nichts schlimmes zu sagen haben.

Hatte ich auch mal. In der Praxis hatte sie mir gesagt, ich soll nüchtern zum Blut abnehmen kommen. Mir war nicht klar, dass man durchaus schwarzen Kaffee oder Wasser trinken darf und dann immer noch "nüchtern" ist. Also bin ich wie ausgetrocknet da aufgeschlagen und hatte entsprechend zu viel Eiweiß :-(

Herzschmerzen,Herzrasen,Schwindel,Unruhe?

Bin 28 J 196cm , 98 kg

Also ich mache jetzt seit einem halben Jahr damit rum , Herzstechen , Schwindel , Herzrasen , Kribbeln li. Arm und Bein , leichte Atemnot, Rückenschmerzen .

War 3 x beim Kardiologen , Orthopäde,Schilddrüsen Arzt , großes Blutbild Langzeit ekg , Ultraschall Belastungs ekg , alles ohne Befund , aber ich habe die oben genannten Symptome immer noch (komme gerade wieder vom kh ) hat irgendeiner Erfahrung damit gemacht und hat die selben Symptome?
Ich weiß einfach nicht mehr weiter und kann es nicht glauben das das Herz nichts hat !!!!!

Danke im Voraus LG

...zur Frage

kind Eiweiss im Urin wer hat erfahrung

Hallo, Bei der U8 hat sich herausgestellt das mein Sohn zu viel Eiweiss im Urin hat! Ultraschall an Nieren und Blase war unauffällig und auch sonst hat er keinerlei beschwerden! Jetzt muss ich am Montag einen 24 Stunden Urin sammeln und er bekommt Blut abgenommen! Hatte einer von euch schon mal so etwas ähnliches ohne das etwas schlimmeres dahinter steckte=? Danke für viele Antworten

...zur Frage

Belastungs-EKG und Ultraschall o. Befund - trotzdem Herzerkrankung möglich?

Meine Mutter hat manchmal Symptome einer Angina Pectoris. Besonders stark leidet sie unter dem Druckgefühl über dem Brustbein, der in den linken Arm, Kiefer und Hals ausstrahlen soll. In besonders schlimmen Momenten brint ein Nitratspray Besserung.

Beim Kardio waren das Belastungs-EKG und auch der Ultraschall o.B und somit kein Grund für weitere Untersuchungen.

Könnte trotzdem eine Herzerkrankung vorliegen?

 
...zur Frage

Kann man durch Zuviel Eiweiß Fett werden?*(?

Esse nur eiweiß, mache mich nur durch eiweißprodukte Satt ich hungere nie und gehe mindestens 5 mal die woche ins Studio. Meine frage kann man durch zuviel eiweiß fett werden oder unsportlich aussehen?

...zur Frage

Erkennt ein Kardiologe das Herzinfaktrisiko?

Hallo,ich war vor einiger Zeit beim Kardiologen um mein Herzstolpern abzuklären. Er hat sofort ein komplett Programm gestartet. Normales EKG Belastungs EKG Ultraschall

Er sagte mir damals das alles ok sei und das Stolpern normal ist.

Nun interessiert mich mal ob ein Kardiologe durch diese Untersuchungen auch das Herzinfaktrisiko erkennen kann oder andere "Gefahren".

...zur Frage

Wie plötzlich kommt ein Herzinfarkt?

Hallo, ich war vor einiger Zeit beim Kardiologen. Habe ein EKG, Langzeit EKG, Belastungs-EKG und ein Ultraschall vom Herzen machen lassen. War alles in Ordnung. Nun hab ich aber schon wieder ein Stechen in der Brustgegend, ein Druckgefühl im Oberkörper usw...

Kann ein Herzinfarkt eigentlich ganz plötzlich kommen oder hätte der Arzt bei den ganzen Untersuchungen schon Anzeichen für so etwas festsellen müssen?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?