Zuviel Aufmerkamkeit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie Andere hier bereits geschrieben haben: ein Zuviel an Aufmerksamkeit ist auf jeden Fall eine Typ- und Gefühlssache.

Es kommt natürlich auch auf die zwischenmenschliche Situation, d.h. auf die individuelle Einschätzung dieser an. Falls also dir (z.B.) zurückgemeldet werden sollte, dass du jemanden bedrängst, dann kann's sein, dass dein Gegenüber einfach 'andere' Gefühle dir gegenüber empfindet, als du es denkst / erwartest. Oder, dass es sich um einen 'weniger' leidenschaftlichen, eher kühleren Typus handelt. Oder ... Zieh dich ein wenig zurück: minimiere deine Kontaktaufnahmen. Es muss sich immer von beiden Seiten entwickeln - vllt braucht die andere ein wenig mehr Luft + Raum.

Kann auch vorkommen, dass sich jemand, der sich vom Anderen 'bedrängt' o.ä. fühlt, sich vorkommt, als würde man nicht für voll genommen, würde bemuttert werden o.ä.. Könnte also sein, dass derjenige sich nicht als gleichwertiger, vollwertiger Partner wahrgenommen fühlt, sich das aber wünscht.

Dieses Zuviel kann aus Angst heraus entstehen: Angst, den Anderen zu verlieren bzw. nicht halten zu können, wenn man sich nicht besonders viel Mühe gibt. Es gibt Menschen, die in ihrer Kindheit 'gelernt' haben, dass sie sich Liebe oder Zuneigung erst 'verdienen' müssen - und deshalb überladen sie andere mit ihrer Aufmerksamkeit, um ihnen zu zeigen, dass sie es wert sind, geliebt zu werden.

Das ist bei jedem verschieden.

Manche empfinden eine SMS am Tag schon als "zu sehr klammern" und manche erst wenn man täglich 2 Stunden telefoniert obwohl man sich am selben Tag schon gesehen hat.

Ich habe es mir einfach gemacht und meinem Freund einfach gesagt, das er mir sagen soll wenn ich ihn zu sehr nerve mit anrufen oder whatsapp-Nachrichten etc.

Ich finde alle 2 Tagen Kontakt sollte schon drin sein in einer Beziehung. Zuviel Aufmerksamkeit kann man auch anders schenken, manche empfinden ständiges "Möchtest du noch was", "Kann ich dir noch was bringen", "Fühlst du dich auch wohl" und "Liebst du mich wirklich", als extrem nervig und wollen dann auf einmal ihren Freiraum.

Klärt am Besten direkt vorher ab, was für euch jeweils "too much" wäre. :)

Unbekannt1001 28.01.2013, 14:22

och, da sind ja die 2-3 Stunden pro Tag oder mehr, die mit meiner Freundin teile schon mehr als zuviel ;-)

dann streiche ihr die Shopping zeit :-)

0
Frazzy 28.01.2013, 15:22
@Unbekannt1001

Ich meinte natürlich, das man nicht jeden Tag noch abends telefonieren muss, wenn man sich 2 Stunden vorher noch gesehen hat oder so ;)

Okay, ich kann das nicht so nachvollziehen, da ich meinen Freund sowieso nur am Wochenende sehen kann :/

0

Das hängt doch ganz von den beteiligten Personen ab... Was dem einen viel zu viel ist, ist dem anderen noch viel zu wenig...

Was möchtest Du wissen?