Zuverlässiges gutes erstes Auto für die nächsten 10 Jahre

12 Antworten

BMW 330ci.Sehr zuverlässig,sehr hochwertig und gut ausgestattet,sehr gut verarbeitet,231 PS,Platz für 5 Personen,Der Motor hält ewig!Für unter 10 000€ mit unter 150 000km zu haben.

auch ne gute Lösung.

was will man mehr als Fahranfänger,-)

0
@user3096

Na ob es denn gleich ein 200 PS + Auto sein muss mus schon der Fragesteller slbst wissen,aber wenn dann denn hier. Es bringt auch nichts den Moralapostel raus hängen zu lasen,die Leute machen so wieso was sie wollen.Was solche Autos im Unterhalt kosten,wird er ja dann noch schnell genug erfahren.

0

Die Ps finde ich passen schon, aber willst du wirklich für dein erstes Auto 15000 Euro hinlegen? Du bekommst für 6000 Euro auch gute Autos die lange halten und 200 Ps haben...

Einfache Rechenaufgabe: 200 km pro Tag - selbst wenn's nur Arbeitstage sind, kommst Du auf eine Jahresfahrleistung von 40.000 km, was bei 8 Jahren 320.000 km bedeutet.

Keiner kann Dir ernsthaft ein Auto für eine zuverlässige Restlebenserwartung in der Größenordnung nennen - ein Diesel wäre bei der Fahrleistung ratsam, Scheckheftpflege ohnehin.

Schau Dir mal ihn an: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=222452086&asrc=st|sr

Im autokostencheck kannst Du Dir ja mal die Betriebskosten ausrechnen...

Anfängerauto für Junge?

Hallo,

bald bin ich Azubi und brauche ein Auto um zur Arbeit zu kommen und für die Freizeit.

Ich habe maximal 8000€ zur Verfügung, aber je weniger desto besser..

Es sollte kein "Gangstar Auto" ;) sein, wie der 3er bmw

Offroad Autos wie Jeep Wrangler oder der VW Tiguan finde ich ganz cool, gibt es da etwas in der Preisklasse? Kann aber auch was ganz anderes sein!

Benzinkosten sind nicht extrem wichtig da ich voraussichtlich auf Firmenkosten tanke.

Das Auto sollte etwas "männlich" xD aussehen, also kein smart oder polo oder so.. Was haltet ihr von dem Dacia Duster? Billigauto? Ne gute Anlage mit mp3 player wäre cool, wenn das preislich möglich ist.

Achja, je neuer desto besser ;)

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Ausbildung, Aufstiegschancen und Karriere im Bereich Bankkaufmann

Hallo,

diese Woche habe ich mein zweites Praktikum bei der Sparkasse erfolgreich abgeschlossen. Letztes Jahr war ich eine Woche in der Kundenhalle tätig und dieses Jahr auf eigenen Wunsch in der Marketing-Abteilung.

Beides hat mir gefallen, aber mit Werbung/Web/Verwaltung usw. identifiziere ich mich meiner Meinung nach mehr.

Ich bin momentan 9. Klassen und müsste mich, falls ich eine Ausbildung zum Bankkaufmann machen möchte, so schnell wie möglich bewerben, viel Zeit ist nicht mehr. Aber natürlich bin ich auch stark am überlegen, ob es vllt. nicht besser ist, wenn ich das Abi noch hab ?

Meine Familie, Vertrauenspersonen u. Mitarbeiter im oben genannten Unternehmen konnte mir da auch nicht wirklich weiterhelfen. "Mach was du für richtig hälst." Ja, aber was ist das richtige?

Momentan habe ich einen Notendurchschnitt von 1,31 und mir fällt die Schule wirklich nicht weiter schwer. Wenn ich mich jetzt für Abi entscheiden würde, müsste ich noch mal 3 Jahre lang (Realschule) auf die Schulbank, in denen ich schon mit einer Ausbildung gute Geld hätte verdienen können.

Natürlich kann man immer noch nach der Ausbildung das Abi machen. Aber ist das so sinnvoll? Denn ich könnte auch im oben genannten Unternehmen mich hocharbeiten, mit einem Sparkassenfinanzwirt/-betriebswirt...usw. Aber hab ich dann die gleichen Chancen, falls ich nicht bei der Sparkasse bleiben sollte, bei anderen Unternehmen?

Ich bin mir momentan nicht bewusst, ob ich hier in meinem Dorf/Kleinstadt bleiben möchte. Natürlich würde auch eine Sparkasse auf nationaler Ebene gut sein, aber für mich ist das Ausland ebenfalls interessant.

Und da ich jetzt im Unternehmen die Marketing-Abteilung kennengelernt habe, was mir natürlich sehr gefallen hat, möchte ich auch versuchen in solch eine Abteilung zu kommen und nicht weiter als Kundenberater tätig zu sein, was sehr schwierig ist, denn man wird dazu ausgebildet und man kommt nur mit glück "hoch zu den Chefs".

Also vllt. habt ihr ja noch eine Idee oder einen Vorschlag/Rat für mich und meine Karriere und meinen weiteren Berufsweg.

MfG und vielen Dank fürs Lesen ;)

...zur Frage

Mit 18 Neues oder Gebrauchtes Auto?

Sollte man mit 18 ein neues oder altes Auto kaufen ?

...zur Frage

Gewerbliches Leasing Auto für ca 300?

Hey,

ich suche ein Auto welches ich über mein Gewerbe (mit versicherung) für max 350 monatlich bei einer Laufzeit von 24 Monaten und einer jährlichen fahrleistung von ca 15.000 km leasen kann.

-Führerschein seit 7 Jahren

Die Marke ist mir eigentlich relativ egal soweit...Ich möchte mir soviele (auch wenn es nicht viele werden sollten) wie möglich ansehen :)

Ich freue mich auf die Antworten

Mfg :)

...zur Frage

Was haltet ihr von einem Golf 4 als Anfängerauto für den Führerscheinneuling bzw, welcher Motor?

...zur Frage

Mazda Rx-8 Kaufberatung DINGEND!

Hallo, Ich möchte mi gerne einen Mazda Rx-8 kaufen. Jetzt wollte ich fragen was die TYPISCHEN fehler bei Mazda Rx-8 sind ?

Jetzt noch eine frage,ist der Preis gut ?

5500 € kostet das Auto.

Daten : EZ 01/2006 84.000 km Benzin 141 kW (192 PS) Schaltgetriebe Tiefergelegt Farbe.Schwarz

Mit Ersatzmotor !! und 1 Jahr garantie !!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?