Zuverdienstmöglichkeiten bei normalem Arbeitsverhältnis

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst auf jeden Fall deine gesamten Einkünfte erklären. Deine Nebentätigkeit ist ja eine selbständige Tätigkeit,von den Einnahmen kannst du noch Betriebsausgaben abziehen. Auf den erzielten Gewinn musst du zusätzlich Einkommensteuer zahlen (ich gehe davon aus, dass dein festes Arbeitsverhältnis bereits lohnsteuerpflichtig ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Prothesenbauer, deine Vorträge sind nach dem § 4 Nr. 21 u. 22 UStG Umsatzsteuerfrei. Da aber die Einnahmen nach § 4 EStG Einnahmen aus selbständiger Arbeit darstellen hast du keine Freigrenze. Ab dem 1,-- € mußt du die Einnahmen versteuern, du kannst aber im Gegenzug deine Ausgaben (z.B. Fahrkosten, Lehrbücher, Telefonate, Arbeitszimmer, usw. ) von deinen Einnahmen abrechnen und nur der Reingewinn wird versteuert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?