Zustehender Jahresurlaub 2016 =2,00 Tage / Abgegolten = 15,00Tage / Übertrag aus Vorjahren = 13,00Tage. Was kommt da zur Auszahlung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jetzt stellst Du die Frage noch einmal und zwar so dass man auch antworten kann.

Zustehender Jahresurlaub 2016 =2,00 Tage / Abgegolten = 15,00Tage / Übertrag aus Vorjahren = 13,00Tage. Was kommt da zur Auszahlung?

Etwas mager. Da nutzt auch die fette Schrift nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohne deine persönlichen daten kann hier niemand das netto so einer urlaubsabgeltung ausrechnen. frage doch deine lohnbuchhaltung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThiloKa
05.02.2016, 17:27

Ich will natürlich nicht die Summe wissen! :) sondern wie viele Urlaubstage werden da in meinem Fall zur Auszahlung kommen. Vielleicht war meine Frage bisschen ungünstig gestellt. 

1

Eines verstehe ich nicht, Jahresurlaub 2016 = 20 Tage, abgegolten 15 Tage, kein Betrieb zahlt den Urlaub im voraus aus???????? Schreib mal mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThiloKa
05.02.2016, 17:28

2016 = 2 Tage wegen Kündigung zum 31.01.16

0

Mal hypothetisch in die richtige zeitliche Reihenfolge gebracht:

Übertrag aus dem Vorjahr 13 Tage.

Anspruch aus dem laufenden Jahr 2 Tage.

Gesamtanspruch demzufolge 15 Tage.

Laut deiner Aussage werden 15 Tage abgegolten.

Rein nach Adam Riese also korrekt gerechnet. Ohne Kenntnis sämtlicher erforderlicher Details kann nicht genauer geantwortet werden, daher:

REIN HYPOTHETISCH BETRACHTET

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?