Zustand des Dauer-Bekifft seins / Hilfe!

3 Antworten

Das hört sich auch nicht besonders gut an muß ich sagen.Ich würde zu meinem Hausarzt gehen und mir ne Überweisung für einen Neurologen.Das sind Zeichen die man als Laie nicht deuten kann oder sollte.

Eine drogeninduzierte Psychose war grad auch mein erster Gedanke.

Hintergründig sollte man wissen:

Cannabis kann latente Psychosen auslösen, d.h. eine schon vorhandene Psychose kommt durch Cannabiskonsum zum Ausbruch. - Mit etwas Pech (eher sehr viel Pech^^) kann schon ein einmaliger Konsum zu einer substanzinduzierten Psychose führen.

In dem Fall hilft eigentlich nur der Gang zum Arzt oder eine starke psychische Belastbarkeit. Aber sei gewarnt, es kann extrem lange dauern bis du die Psychose "verarbeitet" hast, falls dass denn überhaupt passiert.

gute Besserung,

lg Divinorum

Eine drogeninduzierte Psychose, Bro

etwas genauer? :D

0
@crazymax98

Das kann man nicht über einer Ferndiagnose bestimmen, vorallem mit den wenigen Angaben, die du hier gibst

0
@DerWizzyy

Aber kann sowas krasses wirklich von ungefähr 15 mal kiffen im leben kommen?

0
@crazymax98

Wenn du erblich vorbelastet bist, dann auch nach 15 Mal, wobei eine Psychose lässt sich auch noch differenzieren und so krass wie du das hier schilderst scheint es ja nicht zu sein. Kann auch eine Depersonalisierung sein, das wäre weniger schlimm, weil diese nicht latent ist bzw bald abklingen (kann/sollte), kommt ganz darauf an wann du das letzte Mal gekifft hast

0

Schlafparalyse wie kann ich lernen damit umzugehen und keine angst mehr zu haben? und warum sehe und höre ich in diesem Zustand komische Sachen?

Hallo, ich habe seit geraumer zeit Schlafparalysen, oft sehe ich dort gestalten und dinge die mir eine heiden Angst einjagen. Ich höre zum teil auch stimmen und schreie. Wenn ich in diesem zustand bin dann ist es mir zu 100% gewiss, aber ich habe trotzdem schreckliche Angst, nun wollte ich fragen wie ich damit umgehen kann und warum ich überhaupt solche Sachen in diesem Zustand sehe und höre? Danke schon mal im Vorraus :-)

...zur Frage

Mir kommt selten alles so klein vor.!?

Guten Abend,

ich beobachte gerade wieder mal ein lustiges Phänomen dass selten mal bei mir auftritt. Ich sehe alle Dinge viel kleiner, als sie eigentlich sind. Mir fällt es schwer, die wahre Größe einzuschätzen. Dies gelingt mir nur, wenn ich mich ein wenig umsehe und konzentriere. Dieser Zustand ist aber wie gesagt extrem selten. So etwa alle 2 Monate. Und er tritt immer Abends auf, meistens wenn ich liege. Hinzu kommt, dass ich dann manchmal zusätzlich leichte Kopfschmerzen bekomme. Was könnte das sein?

...zur Frage

Kann man nach inhalierung von THC das Atmen vergessen, bzw vergessen wie es geht(während des bekifft seins)?

...zur Frage

Partner kann und will Gefühle nicht ausdrücken?

Hallo, hätte ja nie gedacht, dass ich hier wirklich mal eine Beziehungsfrage stelle... naja...

Mein Partner und ich sind seit etwa 1 Jahr zusammen (beide knapp 30 Jahre alt). Die Beziehung läuft objektiv gesehen ganz gut, doch mit einer Sache komme ich immer weniger klar.... mein Partner hat noch nie gesagt, dass er mich liebt.

Auch andere Gefühlsbekundungen wie "ich mag dich", "ich hab dich lieb", "du fehlst mir", "du bist wichtig für mich", "ich mag das oder das an dir", "ich finde dich gutaussehend" kommen vielleicht höhstens einmal im Monat, meist im betrunkenen Zustand. Ich kann sie insgesamt mit den Händen abzählen auf die Beziehung gerechnet.

Wir haben bereits oft darüber gesprochen, dass ich mich ungeliebt fühle. Mein Partner meint, solche Dinge zu sagen sei nicht wichtig, es falle ihm halt schwer und überhaupt komme es doch nur darauf an, dass man sich eine gemeinsame Zukunft vorstellen kann, füreinander da ist, die Taten sprechen lässt und so weiter. Ich sagte ihm, dass es mir schwer fällt, mir eine Zukunft mit jemandem vorzustellen, der nicht einmal sagen kann dass er mich liebt oder zumindest fähig ist, einmal die Woche etwas Freundliches, Liebevolles in diese Richtung zu sagen. Das kränkt ihn wiederum sehr.

Wie seht ihr die Sache? Was würdet ihr tun? Ich kann einfach keine so gefühlsbereinigte Beziehung führen. Aber deswegen eine eigentlich ansonsten sehr gut laufende Beziehung wegwerfen, ist das so richtig? Ich frage mich wirklich inzwischen manchmal: Bin ich beziehungsunfähig, oder ist er es, oder passen wir einfach nicht zusammen?!

...zur Frage

Überfordert, schlecht in allem, überhaupt geeignet?

Hallo ihr da draußen..

Ich bin zurzeit in meinem Anerkennungsjahr zur Ausbildung als Erzieherin.
Ende Juli ist meine Ausbildung abgeschlossen und ich denke seit Monaten daran abzubrechen.
Ich habe das Gefühl, dass ich einfach nicht geeignet bin...

Meine Gruppenleitungsaufgabe steht bevor, und ich habe so Angst und Bange, dass ich seit Tagen Bauchschmerzen habe und mir Übel ist.
Ich bin zudem einfach schlecht, wenn es um die schriftlichen Aufgaben der Schule gehen.
Ich weiß nicht wieso, aber ich denke nicht genug nach. Mir fällt es schwer, einfach so schwer.. mir fällt es sogar gerade schwer das Problem zu beschreiben..
ich weine immer, jeden Tag, weil ich überfordert bin. Weil ich einfach keinen Sinn mehr darin sehe, diese Ausbildung fortzuführen.
Alleine der Gedanke daran, dass ich die ganze Woche "zur Übung" die Gruppenleitung übernehme macht mich fertig. Ich kann nicht mehr richtig schlafen oder schlafe sogar stundenlang am Tag.
Meine Anleitung hat mir zudem die Ausarbeitung von einer Kollegin gegeben, die darin eine gute Note hatte. Meine Ausarbeitung ist im Vergleich der größte Scheiß.. ich weiß einfach nicht wieso, aber offenbar denke ich zu wenig nach.. denke nicht an noch weitere Wichtige Dinge...
ich wollte eigt immer in Richtung Gaming, Game Design etc. gehen, aber das ich die größte Niete in Mathematik bin, fallen solche Berufe für mich weg. Ich würde Berufe, die in der Ausbildung Mathematik benötigen, nicht schaffen...
Ich mag einfach nicht mehr, ich habe keine Lust mehr...

Das hier war mehr ein auskotzen, als eine Frage.
Tut mir leid und schönen Abend noch

...zur Frage

Kondom - gar nichts spüren, kann das wirklich sein?!

 Ich erlebe es ja immer wieder, dass Männer sagen, dass sie beim Sex mit Kondom gar nichts spüren. Und jetzt sogar einen, der behauptet, er kriegt nichtmal mehr einen hoch, wenn man das Ding drüber machen will. Ich sehe das als Ausrede an, weil er lieber ohne will. Aber bevor das jetzt im Streit ausartet, kann es wirklich sein, dass die Dinge so abturnen und Mann dadurch gar nichts merkt ?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?