zusicherrung für Unterkunft und Heizung abgelehnt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du keine Kosten beantragen musst, kannst du innerhalb der EU hinziehen, wo du willst.

Wenn du allerdings die Kosten nicht selbst tragen kannst, musst du eben Anträge stellen.

Einen Umzug wirst du nur gestattet bekommen, wenn du am neuen Wohnort ein konkretes Stellenangebot hat, dem du nur durch einen Umzug nachkommen kannst.

Einfach so, weil du lieber in einer anderen Stadt wohnen willst, zahlt dir der Staat NICHTS. Ob das dein Heimatort ist, interessiert das JobCenter auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Frage ist jetzt ist das Überhaupt rechtens den Antrag abzulehen. Da mein Sachbearbeiter ja gesagt hat ich kann hinziehen wo ich will auch ohne Stellenangebot und ob ich da gegen rechtlich vorgehen kann der Sachbearbeit hat mir gesagt ich kann die Wohnung kündigen er sieht da kein Problem und das habe ich auch getan in 1/1² Monaten stehe ich auf der Straße das ist mein größtes Problem Kündig zurück ziehen geht nicht der Nachmieter hat den Mietvertrag schon unterschrieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Umzugsgrund liegt vor, wenn du eine Arbeit bekommst, die du von deinem derzeitigen Wohnort nicht erreichen kannst. Dabei gißt 1 Stunde Fahrzeit pro Strecke als höchstmaß der Zumutbarkeit. Ansonsten gibt es keinen, Grund warum das Amt den Umzug bezahlen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?