Zuschuss für Fahrticket bei Arbeitslosengeld II?

1 Antwort

Da du mit deinen Eltern eine Bedarfsgemeinschaft bildest, hast du immer noch Anspruch auf ALG 2. Bei deinem Aushilfsjob erhältst du einen Freibetrag von 170.- €, der Rest wird auf Hartz IV angerechnet. Du hast also mit deinem Job sowohl deinen bisherigen Regelsatz als auch den Freibetrag von 170.- € zur Verfügung.

Ich weiß nicht, was bei euch eine Monatskarte kostet, aber diese musst du aus dem Freibetrag bezahlen. Bei Minijobs kannst du keine höheren Werbungskosten als 100.- € geltend mache, und diese sind bereits im Freibetrag enthalten. Nur bei einem sozial-versicherungspflichtigen Job kannst du höhere Werbungskosten absetzen, sofern diese anfallen und du sie nachweisen kannst.

Kann man eine Wohnung ohne Einkommen mieten?

Wenn man keinen Job hat und ca. 1000 Euro zur Verfügung hat und auch kein Arbeitslosengeld mehr bekommt kann man trotzdem eine Wohnung mieten? Und nach dem man die Wohnung gemietet hat Alg II beantragen? Wie lange würde es dauern, dass man das Alg bekommt.

...zur Frage

Kindergeld Anspruch/ Aushilfsjob?

Ich habe jetzt einen Aushilfsjob, verdiene 450 Euro im Monat und wohne noch zu Hause, hat meine Mutter jetzt einen Anspruch darauf Kindergeld für mich zu erhalten? (ich in 20)

...zur Frage

Frage zu Leistungen von Arbeitslosengeld II?

Wir beantragen Arbeitslosengeld II. Wir leben zu dritt in einer Wohngemeinschaft (Mutter arbeitslos; Volljähriges Kind Schüler; Volljähriges Kind Ausbildung).

Zuvor haben wir monatlich ca. 1200 Euro vom Staat erhalten Jetzt sind es ca 1050 Euro

Der Auszubildende musste vorher 327 Euro Regelsatz zahlen. Jetzt müsste er weitere 150 Euro bezahlen für den Teil von den Mietkosten, Heizkosten.

Von seinem Ausbildungsgehalt bleibt Ihm noch ca 20 Euro jetzt übrig anstelle von 170 Euro.

Die Gründe für diese Umstellung wurden uns nicht mitgeteilt, deshalb frage ich jetzt hier nach.

...zur Frage

Kann die ARGE ein Guthaben aus einer Nebenkostenabrechnung anrechnen

Hallo,

ich beziehe seit Juli 2011 aufstockend Arbeitslosengeld II. Jetzt habe ich die Nebenkostenabrechnung für 2010 erhalten. Ich habe ein Guthaben von 260,- Euro welches die ARGE mir nun anrechnen will. Meine Frage ist: Kann die ARGE das Guthaben anrechnen obwohl das Guthaben aus einem Zeitraum entstanden ist in welchem ich noch kein Arbeitslosengeld II erhalten habe? Im vergangenen Jahr mußte ich 600,- Euro nachzahlen, da hat sich die ARGE auch nichts von angenommen obwohl da schon klar war das ich einen Monat später aufstockend Hilfe benötigen werde. Danke für die Antworten....

...zur Frage

Ich bekomme 1250 Euro Arbeitslosengeld für 2 Personen. Kann mir das Geld gepfändet werden?

Mein Mann bekommt weder AGL I noch II also bin ich "Alleinverdiener" Was wenn überhaupt kann mir gepfändet werden.

...zur Frage

Arbeitslosengeld bei 450 Euro-job?

Offiziell 13 Monate in der Gatsronomie tätig gewesen. Besteht da auch Anspruch auf Arbeitslosengeld?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?