zuschüsse vom Arbeitsamt beim zusammenziehen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ihr geltet dann als Lebensgemeinschaft und es wird alles zusammengerechnet. Es kann schon sein dass sie dann nicht mehr als bedürftig gilt und einiges an Bezügen wegfällt. Es gab aber schon mal einen Bericht im Fernsehen, da ging es auch darum. Junger Mann + Mädchen waren zusammen gezogen, das Amt hat sofort gekürzt, die beiden haben sich gewehrt. Es gab dann ein Urteil mit dem Ergebnis, dass man nicht von einer Lebensgemeinschaft sprechen kann wenn man erst frisch zusammen gezogen ist. D.h. man wohnt zwar in einer Wohnung, aber jeder zahlt seinen Teil für den Unterhalt für sich selbst. Leider weiß ich nicht mehr wo das kam oder ein Aktenzeichen.

Wer ist "Wir"?

Wenn Du "Dich" meinst, gilt folgendes.

Im 1. Jahr des Zusammenlebens seid Ihr noch keine Bedarfsgemeinschaft, wenn es nicht Eure gemeinsamen Kinder sind. Es darf nichts angerechnet werden. Sollte das Jobcenter eine BG unterstellen, kann man dem widersprechen.

Bei gegen-hartz.de/ kannst Du Dich genauer belesen:

Zusammenziehen während der Ausbildung? Zuschüsse?

Guten Morgen.

Mein Feund und ich spielen mit dem Gedanken in 1-2 Jahren zusammen in die erste gemeinsame Wohnung zu ziehen.

Derzeit wohnen wir beide noch bei unseren Eltern.

In 1-2 Jahren werden wir uns vorraussichtlich beide in einer Ausbildung befinden und ich gehe da mal pauschal von einem monatlichen Nettogehalt von 600€p.P aus. +ca. 180€ Kindergeld p.P. (auf den haben wir doch dann noch Anspruch oder?)

ergibt also ein monatliches Einkommen von 1560 €.

Denkt ihr das könnte finanziell klappen?

Wir haben zwei Autos (Versicherung &steuern pro Monat belaufen sich da insgesamt auf ca. 150€ und fürs tanken würde ich 250 einberechnen)

haben wir Anspruch auf Irgendwelche Zuschüsse ?

Danke schonmal im Vorraus

...zur Frage

Wann zahlt Bosch das Gehalt aus?

Arbeite seit diesem Monat bei Bosch und möchte wissen, ob ich mit meinem Gehalt zum Monatsletzten Werktag rechnen kann. Habe meinen Werkvertrag derzeit nicht vorliegen, um da nachzuschauen. Wäre über fundierte Antworten dankbar.

...zur Frage

Babys zu ihren Eltern ziehen lassen, bei Sims?

Ich habe bei Simsfreispiel zwei Ehepaare zusammenziehen lassen, dabei sind die Kinder aber nicht mitumgezogen und wohnen jetzt alleine. Wie kann ich das ändern?
Bitte helft mir!!!!!

LG

...zur Frage

Fahrtkostenübernahme ALG1 bei Arbeitsaufnahme?

Hallo zusammen, ich weiß, dass man Fahrtkostenzuschuss beantragen kann, wenn man ALG1 Empfänger ist und Arbeit wieder aufnimmt. Ich war jetzt 5 Monate arbeitslos gemeldet und werde die nächsten Tage einen Vertrag bei einem neuen Arbeitgeber unterschreiben. Das Gehalt wird sehr gut sein und trotzdem muss ich ja den ersten Monat die Kosten der Pendelfahrten (100 KM täglich mit eigenem KFZ) von meinem Arbeitslosengeld bezahlen. Wie gesagt der Vertrag wird erst in 3 Tagen unterschrieben ist aber fix. Habe ich Anspruch auf Pendelfahrten Zuschüsse vom Arbeitsamt? Wann muss ich diese beantragen? Schriftlich?per E-Mail? Telefonisch? Wenn ja wie lange und wie hoch werden diese monatlich gezahlt?

...zur Frage

Mein Ex kann den vollen Unterhalt für die Kinder nicht mehr bezahlen, weil weniger Gehalt.

Bekomme ich die Differenz vom Jugendamt oder war s das jetzt?

...zur Frage

Mit 18 mit dem Freund zusammenziehen?

Hallo,

Mein Freund und ich führen seit längerer Zeit eine Fernbeziehung (600km Distanz) und wir leiden beide sehr unter der Entfernung, da wir uns nur sehr selten sehen können, aufgrund der hohen Kosten. Da mich die Schule auch belastet und ich nach mehreren Gesprächen beim Arbeitsamt, mit dem Vertrauenslehrer, mit der Seelsorge und mit meinen Eltern zu dem Entschluss gekommen bin die Schule vorzeitig zu beenden und eine Ausbildung anzufangen haben wir uns überlegt im nächsten Jahr zusammenzuziehen. Ich würde echt gerne mit ihm zusammenziehen, weil ich es mir schön vorstelle und er mich total glücklich macht. Mein Gehalt wird Brutto im 1. Lehrjahr 600 Euro, im 2. Lehrjahr 680 Euro und im 3. Lehrjahr etwa 750 Euro betragen. Das Gehalt von meinem Freund sieht etwa gleich aus. Ich bekomme kein BaFög da meine Eltern deutlich zuviel verdienen, daher steht mir BAB oder Wohngeld auch nicht zu. Meine Eltern würden mir zwar vermutlich das Kindergeld überweisen, mehr jedoch nicht, da sie mir schließlich ein Bett zuhause anbieten. Eine 2-Zimmer Wohnung kostet etwa 500 Euro warm und ich weiß ehrlich gesagt nicht ob da zwei Ausbildungsgehälter reichen. Meine Mutter hat Bedenken bei dem Auszug, da das zusammenleben in einer Liebesbeziehung immer noch anders ist als in einer WG. Sie fände es besser in eine WG zu ziehen (jeder hat dann sein eigenes Zimmer) da man sich so bei Streitigkeiten immer noch aus dem Weg gehen kann und man nicht zwingend ausziehen muss falls der Streit zu extrem ist. Ich würde echt gerne diesen Schritt wagen, habe trotzdem den negativen Aspekt meiner Mutter im Kopf. Vorallem macht mir das finanzielle Sorgen, da wir schließlich auch eine Erstausstattung benötigen und ich nicht weiß wie ich das stämmen soll. Die Unterstützung meiner Eltern habe ich, nur finanziell nicht.

Wir hatten nun auch einen Streit deswegen, weil er das Gefühl hat das ich nur die negativen Aspekte sehe und nicht an die schönen Dinge denke. Das macht mich auch sehr traurig, aber ich bekomme nunmal kein Bafög oder ähnliches und könnte mir keine eigene Wohnung alleine leisten. Er hätte zwar das gleiche Problem, hätte aber die Möglichkeit BaFög zu erhalten. Ich möchte das ganze einfach nicht überstürzen und keinen Fehler machen, daher suche ich Rat.

Wie sieht das eigentlich aus mit der Bürgschaft? Ich weiß das viele Vermieter Studenten/Schüler/Auszubildene nur annehmen wenn die Eltern bürgen. Müssten dann meine/seine Eltern bürgen oder geht das auch "halb/halb"? Schließlich kann man den Mietvertrag auch zu zweit unterschreiben.

Zu dem Zeitpunkt des Auszugs wäre ich 18 und er 20 Jahre alt. Habt ihr einen Rat? Würdet ihr den Schritt wagen? Wie seht ihr das ganze?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?