Zuschüsse für Wohnung trotz Arbeit?

5 Antworten

Also ich würde mich an deiner Stelle nach einem Vollzeitjob umschauen, auch wenn du dazu die Firma wechseln musst. 550 Euro netto für einen Teilzeitjob finde ich auch relativ wenig, als was arbeitest du denn, wenn man fragen darf?

Oder wenn du nur Teilzeit arbeitest, such dir doch noch einen Nebenjob dazu, dann würdest du das schaffen. Alleine reicht ja auch eine 1-2 Zimmerwohnung.

Zuschuss vom Amt kommt immer darauf an, wie alt du bist. Unter 25 wollen sie dich immer zu deinen Eltern zurückschicken, bevor sie dir irgendwelche Unterstützung für eine Wohnung anbieten. Sollte dies aus irgendeinem Grund nicht gehen, kannst du das dem Amt mitteilen. Musst du dann in schriftlicher Form machen. Am Besten einfach mal anrufen und einen Termin vereinbaren.

Ich arbeite als Kinderpflegerin in einer Tagespflege. Mein chef hat sich selbstständig gemacht und dadurch werde ich leider unterbezahlt. Ich möchte mich nach einem anderen Job umschauen, jedoch wurde ich von meinem Partner aus der Wohnung geworfen und daher muss es jetzt schnell gehen. Meine Eltern nehmen mich nicht zurück, sie haben beide auch jeweils nur eine 1,5 Raum Wohnung. 

0
@yasmin1996

Okay, das wäre z.B. ein Grund, den du beim Jobcenter angeben kannst. Rufe dort mal an und mach einen Termin.

Es ist allerdings sehr schwer eine Wohnung zu finden, wenn diese über das Jobcenter finanziert wird, da die meisten Vermieter da Vorurteile haben, leider. Ich wünsche dir trotzdem viel Glück.

0

Es ist Wurscht wie es der Firma geht. Du musst jetzt an Dich denken!

Bewirb Dich um Vollzeitanstellungen in anderen Firmen wenn Du von dem Job nicht leben kannst.

Das Amt wird Dich ebenfalls dazu auffordern.

Ich weiß nicht wie es bei Teilzeit ist, aber bei Vollzeit und einem zu geringen Verdienst würde dein Gehalt aufgestockt werden.

Du solltest mal in die Richtung schauen.

Was möchtest Du wissen?