Zuschüsse bei erster eigener Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also zumindest hier in NRW weiß ich, dass man mit einer abgeschlossenen Ausbildung nicht mehr aufs Gymnasium in die Oberstufe kann. Es gibt aber auch andere Schulformen, wo man das Abi nachholen kann und die mit Schülerbafög gefördert werden. Eine weitere Möglichkeit wäre auch das Abendgymnasium, wobei du tagsüber noch arbeiten gehen könntest. Bei zu geringem Gesamteinkommen kannst du auch immer Wohngeld beantragen. Leistungen der Arbeitsagentur oder vom Jobcenter wirst du aber nicht erhalten.

Hallo.

In Niedersachsen ist das durchaus möglich, kannst wählen oder durch Vorprüfung ob auf Gymnasium oder Fachgymnasium..

Aller ding ist es jetzt Pflicht  "Spanisch" zu lernen.

Viel Glück und Erfolg.

Mit freundlichem Gruß aus dem Oldenburger Münsterland.

Bley 1914

Einen Zuschuss, nämlich zur Erstausstattung, bekommt man vom Jobcenter. Bedingung: man ist auch im Leistungsbezug.

Das ist bei dir eben nicht der Fall.

Und wenn du nach deiner Ausbildung zum Gymnasium gehst, würdest du auch keine Leistungen bekommen. Denn Bedingung für den Leistungsbezug ist - man steht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. Was in deinem Fall definitiv nicht gegeben ist.

Da hilft nur sparen, erst mal ganz minimalistisch mit Second hand- Aussattung anfangen, sich ne WG suchen oder weiter zu Hause wohnen bleiben.

Frag doch mal beim Rathaus nach, welche Ämter die Dir vorschlagen, wo Du Zuschüsse beantragen kannst und Auskunft kriegen kannst!

Nein.

Du hast eine Ausbildung abgeschlossen und kannst Dein Geld selbst verdienen.

Das Gymnasium ist Dein Privatvergnügen. Du kannst ja nebenbei arbeiten gehen.

Was möchtest Du wissen?