Zusatzversicherung kurz vor der Diagnose?

2 Antworten

Nun, ich schätze aber, dass ich bald stationär in die Psychiatrie muss.

Auf diese Idee kann man doch nur dann kommen, wenn man bereits dafür in ärztlicher Behandlung ist und somit ist eine Zusatzversicherung für eine Stationäre Behandlung bei der AXA nicht mehr möglich.

Bitte beachte:  alle bisherigen ambulante Arztbesuche der letzten 3 Jahre, bzw. stationäre Behandlungen der letzten 5 Jahre, wie auch bestehende Krankheiten sind im Antrag zur Krankenversicherung anzugeben.

Nein, ich war noch bei gar keinen Arzt deswegen ;)

0
@Elbor

Nein, ich war noch bei gar keinen Arzt deswegen

Du musst alle ambulante Arztbesuche der letzten 3 Jahre angeben und alle stationäre Behandlungen der letzten 5 Jahre.

Und wenn irgend ein Arzt einen Hinweis in der Gesundheitsakte bezüglich einer empfohlenen Behandlung wegen psychischer Störungen stehen hat, wird er dies bei Anfragen des Versicherers auch mitteilen.

0

warum sollte das illegal sein? Wenn es laut Vertrag der AXA  möglich ist, ohne Wartezeit in den Genuss der Leistungen zu kommen, dann ist das so.

Die Fragen für den Vertrag sollten wahrheitsgemäß beantwortet werden. 

Gute Besserung 

💐

Was möchtest Du wissen?