Zusatzvereinbarung zu Arbeitsvertrag

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das fällt unter den Begriff "Wettbewerbsklausel" und ist durchaus üblich. Je nachdem, welches Know-how die betreffende Firma schützen möchte, kann ein solches Wettbewerbsverbot bis zu 2 Jahre nach Deinem Austreten aus der Firma gelten.

Kommt auf die Branche und den Wettbewerb an. Grundsätzlich ist das aber möglich.

waasi 15.05.2012, 12:08

Danke für deinen Kommentar! Bin in der Verwaltung tätig, als dienstleister!! Würde aber gern den Vertrag übernehmen, da mein chef unzuverlässig ist und nichts zudem beigetragen oder beiträgt, außer mein gehalt zu zahlen! Das know -how habe ich mitgebracht in die Firma!!

0

Hi,

alleine, dass du diese Frage stellst, erklärt, warum viele Firmen dieses Verbot in ihren Arbeitsvertrag aufnehmen.

Ja - das ist zulässig und bei Nichtbefolgen kann dich dein alter Arbeitgeber durchaus verklagen.

Was möchtest Du wissen?