Zusatzvereinbarung in der Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man sollte auch das Kleingedruckte lesen. Chefs machen so etwas, da diese Fortbildung von Nutzen für den Azubi ist. Wenn der Azubi vorzeitig die Firma verlässt, dann hat der Chef umsonst in den Azubi investiert. Um die Kosten wieder herauszubekommen, musst Du das Geld wieder zurück zahlen. Wenn Du geblieben wärst, dann hätte sich das alles erledigt gehabt. 

Ja das ist richtig  aber ist es abzulut zulässig das mit in einen neuen Vertrag Rüber zu nehmen ?

0

Ja, solche Vereinbarung während der Ausbildung sind nicht nur möglich, sondern in einigen Berufen sogar auch üblich.

Erlernst Du beispielsweise den Beruf des Berufskraftfahrers (Fachrichtung Güterbeförderung), bezahlt Dir der Ausbildungsbetrieb beispielsweise oftmals den LKW-Führerschein (den Du während der Ausbildung machen musst). Im Gegenzug verpflichtest sich der Auszubildende schriftlich, einige Jahre beim Ausbildungsbetrieb zu arbeiten. Macht der Auszubildende das nicht, muss er den Führerschein auch selbst bezahlen!

Nun gut  ! Also hat er mich ganz schön reingelegt ich meine 1500 Euro für 1 Woche ? 

0
@Ali7121

Nun, ich kenne diesen Kurs nicht, wie viel der also tatsächlich gekostet hat. Aber 1.500 € für eine Woche ist schon etwas hoch .....

0
@Ali7121

@ Ali7121

Wieso reingelegt?

Ich wusste damals nicht genau was ich da tuhe und schaute es mir an und unterschrieb

Machst du das mit anderen Verträgen auch so, dass du alles unterschreibst, ohne nachzufragen oder alles zu lesen oder dich erst erkundigen, ob das richtig so ist?

0
@Turbomann

Natürlich nicht aber es ist eine Sache von vertrauen wenn er sagt das es ein kleiner Betrag ist ! Auf der Vereinbarung steht nicht wie viel der Lehrgang kostet oder sonst was 

0

Also erst einmal schließe ich mich der Meinung Deines Berufsschullehrers an. Nach Ausbildung hast Du einen neue Vertrag geschlossen.

Wie alt warst Du überhaupt als Du dieses Dokument unterzeichnet hast?

21 Jahre  

Ist es überhaupt rechtens sowas in der Ausbildung durchzusetzen ?

0
@Ali7121

Versuchen, kann mann vieles.

Mit Beendigung Deiner Ausbildung hast Du einen neuen Arbeitsvertrag. Und ich gehe davon aus, dass dort nicht explizit dieses Dokument als Vertragsbestandteil erwähnt wurde.

Interessehalber solltest Du allerdings eine Rechungskopie des damaligen Lehrgangs einfordern. Und eine Kopie des von Dir unterschriebenen Dokumentes.

Allerdings sehe ich noch ein sich abzeichnendes Problem. Nämlich das dieser Arbeitgeber versuchen wird seine Forderung mit der letzten Gehaltszahlung zu verrechnen.

0

Was möchtest Du wissen?