zusatzurlaub für 50grad behinderung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

IV. Eigenschaft wird rückwirkend festgestellt: Wird die Schwerbehinderteneigenschaft des Arbeitnehmers rückwirkend festgestellt, so finden bzgl. der Übertragbarkeit des Urlaubs in das Folgejahr die urlaubsrechtlichen Regelungen Anwendung. Maßgeblich ist § 7 Abs. 3 BUrlG. Hier ist zu beachten, dass die Ungewissheit über das Ereignis des versorgungsamtlichen Feststellungsverfahrens, ob ein Arbeitnehmer schwerbehinderter Mensch iSd. SGB IX ist und deshalb einen Anspruch auf Zusatzurlaub hat, kein Übertragungsgrund im Sinne des § 7 Abs. 3 BUrlG.

gefunden unter. http://www.anwalt.de/rechtstipps/der-zusatzurlaub-gem-sgb-ix_006964.html

ja leider alles richtig.

für 2015 stehen dir 5 tage zusatzurlaub zu. Menschen mit einer für das ganze Kalenderjahr anerkannten Schwerbehinderung erhalten einen Zusatzurlaub von 5 Tagen (§ 125 Abs.1 SGB IX).

Was möchtest Du wissen?