Zusatzheizung im Bad

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Ohne Umbaumaßnahmen wird es wohl keine andere Lösung geben! Man kann Badheizkörper mit Heizpatronen ausrüsten. Dies ist zwar eher gedacht um die Sommerzeit zu überbrücken, in denen viele die Heizung auf Sommerbetrieb umschalten und somit keine Heizkörper mehr betrieben werden können, aber man könnte auch die Heizpatrone ohne direkten Anschluß an die Heizung montieren.

Im Grunde wie Strombetriebene Beistellradiatoren!

Alternativ könnte man einen besseren Heizlüfter montieren. Sie werden fest montiert und sehen ähnlich aus wie Heizkörper! Der integrierte Lüfter sorgt für eine sehr schnelle Luftaufheizung, die aber nach abschalten auch schnell wieder nachlässt, da nur die Luft und nicht die Masse erwärmt wird.

Am Sinnvollsten wäre die Montage eines wassergeführten Heizkörpers. Vielleicht ist einer im anliegenden Raum anzuzapfen!

Wäre zu prüfen!

Eine effektive und gleichzeitig kostengünstige Alternative zum wassergeführten Heizkörper kenne ich nicht!

Martin Berteit Oldenburg

Hi es gibt eine Lösung die ich auch benutze:

Kleiner Ethanolbrenner. Ist für diese Badgröße mit ca. 1kwh = 0,15l/h ausreichend. Wenn Ihr den auch anderswor benutzen wollt, evtl. auch mit 2kwh. Einfach aufstellen und losgehts. In 3-5 Minuten super wärme.

Kosten 0,15l = 0,25€

Brenner Beispiel siehe Bild

MFG Diewes

Laterne für Badzusatzheizung mit Sicherheitsbrenner - (Haus, Heizung, Waerme)

ein heizlüfter - oder gleich einen kachelofen.

Was möchtest Du wissen?