Zusatzfrage ....Für wieviel Sender (Rundfunk und Fernsehen) zahlt Ihr Fernsehgebüren? (GEZ)

1 Antwort

Wenn du wissen willst, welche Programme öffentlich-rechtlich sind, hier eine Übersicht:
Das Erste
ZDF
arte
Phoenix
3sat
KiKa
alle dritten Programme der Länder, dazu gehört
rbb
mdr
NDR
BR
WDR
hr
SWR
SR
Radio Bremen TV
dann noch die Spartensender und Digitalpakete
BR-alpha
Eins extra
Eins plus
Eins festival
ZDF info
ZDF doku
ZDF theater
Zu den frühen Abendstunden werden einige dritte Programme für 30 bis 60 Minuten noch in Regionalprogramme aufgeteilt. Jede größere Stadt hat dann eigene Studios, die Programme senden, die auch über die GEZ finanziert werden.
BR Nord
BR Süd
mdr Sachsen
mdr Sachsen-Anhalt
NDR Hamburg
NDR MV
NDR SH
rbb Berlin
rbb Brandenburg
SWR RP
SWR BW
WDR Aachen
WDR Bielefeld
WDR Bonn
WDR Düsseldorf
WDR Dortmund
WDR Duisburg
WDR Essen
WDR Münster
WDR Siegen
WDR Wuppertal
Stand Januar 2009


Gruß DER ELEKTRIKER

Danke! Da sind die Radioprogramme noch nicht dabei...einige TV wie DW //von ÖR gesponsorte Stadtsender...fehlen auch - - trotsdem Danke - mir ging es um die Gesamtsumme.... (GRUNDversorgung)

0
@ichamcomputer

Ich gebe hier keine Garantie auf Vollständigkeit und mache mir nicht extra die Mühe, um hinterher noch verbessert zu werden.
Wenn du genau weißt, was fehlt, kannst du auch die TV-/Radio-Sender selbst nachzählen.
(trotzdem mit z).

0

Grundversorgung (ARD, ZDF und Deutschlandfunk) gesetzlich geregelt?

Hallo liebe Gemeinde,

ist die Grundversorgung (Empfang von ARD, ZDF und Deutschlandfunk) gesetzlich geregelt? Kann von einer Grundversorgung die Rede sein, wenn das analoge TV-Signal abgeschaltet wird und ich von meiner Vermieterin (Wohnungsbaugesellschaft) angehalten werde einen Vertrag mit einem Kabelanbieter abzuschließen?

Wikipedia: "Die Gebühren tragen zur Finanzierung des durch den Rundfunkstaatsvertrag geregelten Auftrags zur Grundversorgung durch die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten bei."

...zur Frage

Warum dürfen öffentliche rechtliche Sender parteiisch sein?

Hallo zusammen

Ich verfolge den Wahlkampf seit einiger Zeit intensiv. Leider kann ich mich nicht beteiligen, da ich seit bereits sehr langer Zeit im Ausland wohne. Ich kann aber Deutsches TV empfangen.

Was ich nicht verstehen kann ist und was mir sehr Angst macht ist, dass in Deutschland die öffentlich rechtlichen Sendeanstalten gegen Partein hetzen dürfen. Unabhängig ob sie am Linken oder Rechten rand sind. Wenn die anderen gewählten Parteien oder das Privatfernsehen dies tun und auch die eingeladenen Gäste, dann ist das Ausdruck von Demokratie und das unterstütze ich vollkommen.

Wie ich aber ziehmlich sicher weiss, werden ARD/ZDF immer noch über ÖFFENTLICHE GELDER finanziert und sind somit STAATSFERNSEHEN.

Ich finde das Wort "Skandal" trifft es nicht, aber es wirklich unheimlich. Dieses Jahr ist es die Afd, aber der Parteiname ist völlig irrelevant.

Gibt es Klagen dagegen oder gab es dagegen schon einmal Klagen?

Danke für die Antwort

...zur Frage

Gibt es eine TV-Grundversorgung mit einer begrenzten Senderanzahl?

Hallo,

ich bin vor kurzem umgezogen und habe festgestellt, dass ich, ohne mich vorher angemeldet zu haben, über den Kabelanschluss ca 40 Sender empfangen kann. Ist das eine Art Grundversorgung, die vllt durch den Anbieter o.Ä. gegeben ist oder wurde da versäumt, was zu verplomben oder so? Denn eigentlich hat man, sobald man angemeldet ist, ja wesentlich mehr als 40 Sender zur Verfügung. Daher meine Frage.

Danke im Voraus

...zur Frage

Welche Programme bekommt man bei der Grundversorgung Kabelempfang durch den Vermieter?

Hallo zusammen! :-)Es geht um folgendes:Wir suchen eine Erdgeschoßwohnung. Wenn wir eine passende gefunden haben, werden wir den Mietvertrag kündigen. Um nicht noch an Verträgen zu hängen, haben wir vorsorglich einige bereits vor längerer Zeit gekündigt; unter anderem auch den Kabelanschluß bei unitymedia.Die Kündigung wurde relativ schnell bestätigt (zum 30.04.2011). Da gab es keine Probleme. Probleme gibt es insofern, als daß wir über den Kündigungszeitpunkt hinaus weiterhin Kabelempfang haben. Darüber sind wir dann doch sehr verwundert. Denn wozu haben wir einen Vertrag mit unitymedia abgeschlossen, wenn wir auch ohne Vertrag Kabelprogramme empfangen?!?

unitymedia versichert uns, daß wir - auch wenn noch nicht gesperrt ist - wir nichts mehr zahlen müßten. Das hätten wir sowieso nicht getan. Jedoch kam es uns eigenartig vor, daß wir noch Kabelempfang haben. Deswegen haben wir mal recherchiert:

Unser Vermieter hat einen Vertrag mit unitymedia für das Mietshaus, in dem wir wohnen. Der Betrag ist in der Miete bereits enthalten. Dies ist uns leider erst bei unserer 2. NK-Abrechnung aufgefallen. Aber auch nur, weil unitymedia den Kabelanschluß nicht gesperrt hat.

Da wir bereits Kabelgebühren an den Vermieter entrichten, haben wir die unserer Meinung nach unnötig gezahlten Beträge zurückverlangt. unitymedia weigert sich mit der Begründung, daß "das Entgelt, das wir monatlich über die Betriebskosten entrichten, sich auf die zur Verfügung stehenden Programme des ÖR Bereiches (Grundversorgung) bezieht".Hingegen "das Entgelt, das wir monatlich direkt an die unitymedia zahlen, bezieht sich auf den vollständigen analogen Kabel-TV-Anschluß. Dieser umfasse ca. 30 Sender und ist Voraussetzung für die Nutzung von eventellen weiteren digitalen Dienstleistungen".

unitymedia teilt weiterhin mit, daß der Anschluß aufgrund unserer Kündigung gesperrt wird, da wir nur noch Anspruch auf die Grundversorgung haben. WANN die Sperrung erfolgt, teilt unitymedia nicht mit.

WIr möchten uns nicht an unseren Vermieter wenden, da das Mietverhältnis nicht gerade rosig ist. :-

Haben wir eventuell eine Doppelzahlung geleistet?Falls das so sein sollte, möchten wir die zuviel und unnötig bezahlten Beträge erstattet bekommen. unitymedia weigert sich natürlich.

Wir wohnen im Ruhrgebiet. unitymedia ist angeblich der einzige Kabelanbieter in dieser Region.

Danke für Eure Antworten und Ratschläge.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?