Zusatzblatt bei Wohngeld (Weiterbewilligung)

2 Antworten

Füge einfach einen Zettel für das 6. Haushaltsmitglied bei und vergiss nicht, alle Daten dort aufzutragen, die im Antrag für die ersten fünf Haushaltsmitglieder abgefragt werden. Weiter vorn im Antrag wird in der Regel bereits nach der Zahl der Haushaltsmitglieder gefragt und da steht doch dann schon die Zahl 6. Wenn du also ein zusätzliches Blatt für die 6. Person beifügst, ist das nachvollziehbar.

Hallo,

es reicht in der Regel, wenn du die 6. Person auf einem gesonderten Blatt papier aufführst und das an deinen Antrag heftest.

  • Ansonsten geh mal auf die Seiten vom Wohnungsamt.
  • Viele Ämter stellen heute Formulare zum Download bereit
  • Oder ruf beim Wohnungsamt an und frag wie du es am besten machst

Ich hoffe mein Tipp hat dir geholfen

Viel Erfolg !

Das Formular hab ich schon gedownloadet , aber dort ist auch nix von einem Zusatzblatt o.Ä. zu finden . Ich werde wohl morgen doch zum Wohnungsamt gehen müssen und nachfragen...

0

Wohngeld, Hartz 4?

Hallo,

wir leben in einem 3 Personen Haushalt. Person 1 arbeitet Vollzeit, die zweite Person hat kein Einkommen und die dritte Person bekommt Hartz 4. Die ersten beiden Personen leben in einer Bedarfsgemeinschaft. Die dritte Person ist eine Haushaltsgemeinschaft mit den anderen beiden. Wird das Hartz 4 von Person 3 bei einem Wohngeldantrag von Person 1 mit angerechnet?

...zur Frage

Anspruch auf Wohngeld? Wichtig

Hallo ich bin 19jahre alt Wohne bei meinem Großvater, da meine Eltern in Südamerika Leben und ich alleine wieder nach Deutschland kam. Jedenfalls versteh ich mich mit meinem Opa nach 3 Jahren nicht mehr so gut und möchte ausziehen, nur hab ich kein Geld und es gibt ja eine art Wohngeld, damit man sich eine Wohnung leisten kann. Da ich Abiturient bin und nur einen nebenjob mache in dem ich ca. 300€ verdiene, reicht das leider nicht um mein Auto und eine Wohnung zu finanzieren. Daher meine Frage ob ich Anspruch auf dieses Wohngeld oder ähnliches habe. Ps.: von meinen Eltern krieg ich kein Geld

...zur Frage

bekomme ich kein wohngeld als bufdi?

Hallo, ich habe im Dezember den Bundesfreiwilligendienst angefangen. Ich bekomme dadurch monatlich 350€. Natürlich habe ich sofort wieder Kindergeld beantragt und auch Wohngeld. Da ich schon länger alleine wohne und immer gearbeitet habe, habe ich schon mehrere jahre kein kindergeld mehr bekommen. Mein Wohngeldantrag kam noch einmal zurück,mit einem Anhang den ich von meinem Vermieter ausfüllen lassen sollte. Das tat ich und gab den Antrag dann mitte Januar wieder ab. Der Sachbearbeiter sagte mir dann einfach dass der Antrag wahrscheinlich eh nicht bewilligt wird, weil mein einkommen zu gering ist. Bisher habe ich noch keine Antwort bekommen.

Kann das wirklich sein? Wie soll ich denn von diesen 350+ hoffentlich bald 184€ Kindergeld leben und alle Kosten tragen?

Ich muss dazu sagen dass ich schon seit 3 Jahren auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz bin und nur deswegen dieses Bundesfreiwilligendienst mache. Man hatte mir gesagt ich würde dann wieder Kindergeld und auch Wohngeld bekommen, Was zwar immernoch weniger ist als mein Gehalt als ich noch gearbeitet habe, aber ich würde mich schon einschränken können. Aber von knapp 500 € leben?

...zur Frage

Wohngeld trotz Privatinsolvenz?

Hallo leute ich bin auf dem in die privatinsolvenz jetzt zu meiner frage ich verdiene 1800euro netta zahl aber 532 kindesunterhalt gepändet bekomm ich 57.30 euro wenn ich jetzt wohnung brauch die 600euro kalt kostet kann ich da wohngeld beantragen also was muss ich erfüllen das ich das bekomm bzw. Was kann ich noch beantragen???denn 600 kalt plus strom Wasser usw. Bleiben mir max. 200 euro uum leben.

...zur Frage

Wohngeld ohne Einkommen?

Hallo. Ich werde nächstes Jahr wegen eines Studiums umziehen und kann währenddessen leider nicht arbeiten... ich habe nun aber genug Geld angespart um ein paar Jahre Miete und Leben bezahlen zu können.. im Wohngeldantrag muss man aber sein Einkommen angeben.. das habe ich ja so gesehen nicht.. bekomme ich nun kein Wohngeld? Gruß B.Braun

...zur Frage

Wohngeld : Anrechenbares Einkommen?

Hallo zusammen, Ich habe im Internet mehrere Wohngeldrechner bemüht um eventuelles Wohngeld zu berechnen. Alle diese Rechner haben mir gesagt, das mir Wohngeld um die 200€ zusteht. Habe daraufhin einen Antrag gestellt. Nun bekam ich vom Amt ein Schreiben in dem mir mitgeteilt wurde das mir nichts zustehen würde. Habe das Schreiben daraufhin näher geprüft und festgestellt, daß der Lehrlingslohn meines Sohnes voll mit angerechnet wurde. Ist das nicht ein Fehler? Wird das nicht anteilig gerechnet und nicht voll? Mal ein paar Zahlen : 3 Haushaltsmitglieder. Mein Nettoeinkommen :1235€ Lehrlingslohn :535€ 1 Person schwerbehinderung zu 50% Anrechenbare Miete 565 € Mietstufe 3.

Wichtig wäre zu wissen, ob sich ein Einspruch lohnt.

Danke für eure Antworten.

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?