Zusatz Heizkörper an Ablassventile?

3 Antworten

warum noch ne Pumpe, ist doch schon eine dazwischen. Ne Absperreinrichtung wäre angebracht. Das Wasser ist verloren und muss bei Entfernung abgelassen und an der Heizung nachgefüllt werden. 

warum sollte das verboten sein?

bringt die Heizung nicht genug Abwärme für den Raum

Die Pumpe ist hinter den Ablassventilen installiert. Daher herscht nach meinem Verständniss zu wenig Druckunterschied um den Heizkörper ausreichend zu versorgen.

Das Problem bei dem Raum ist, dass dieser im Keller ist und bei der Installation kein Heizkörper vorgesehen wurde. Da der Raum nur sporadisch genutzt wird, möchte ich keinen großen Aufwand betreiben.

0

Ja das geht, aber Pumpe brauchst du (vermutlich keine), einfach mal ohne installieren und schauen was passiert, wo die Pumpe eingebaut ist ist egal.

Ist das die Leitung von dem Heizungsstrang?

Oder die Leitung zu den Puffer Speicher mit der Umwälzpumpe??

Den so Hort sich deine Beschreibung an

Wenn es die Verbindungsleitung zwischen Pufferspeicher und Kessel ist.Wird die Pumpe nicht immer laufen wenn du wärme benötigtst sonder wenn Warmwasser gemacht wird.wenn du die Leitung vor der Brauchwasserpumpe mit einer extra Pumpe anbringst und diese so ansteuern lasst das sie mit der Heizkreis Pumpe zusammen läuft geht es.

0

Defekte Heizungspumpe?

Hallo,

seit gestern ist mir aufgefallen, dass meine Heizkreislaufpumpe/Umwälzpumpe kein rauschen mehr verursacht. Beim aufdrehen eines Thermostates hat es manchmal je nach gewünschter Temperatur ein leises rauschen verursacht. Auch hier hat dies nun aufgehört.

Die Pumpe an sich gibt nur noch beim anhalten eines Schraubenziehers einen sehr sehr leisen Ton von sich. An der Einstellung habe ich für kurze Zeit auf die größte Stufe gestellt, aber das hat leider nichts gebracht.

Seltsamerweise werden aber alle Heizkörper warm und heizen die Zimmer auf.

An der Pumpe habe ich festgestellt, dass diese obwohl die Vorlauftemperatur bei ca. 25C° sehr heiß war.

Was kann ich tun ?

...zur Frage

heizungsprobleme

Hallo zusammen, wir haben seit Jan.08 eine neue Heizung ( Brennwerttechnik) : eingebaut und bekommen das Dachgeschoss nicht geheizt. Eingebaute Heizungspumpe: Grundfoss ALPHA 2 25-40 180 mm Im Dachgeschoss, (3. Etage) werden trotz mehrfacher Entlüftung nur die unmittelbaren zwei Heizkörper hinter der Steigleitung im Badezimmer heiß.. Dort gibt es einen linken Abzweig für zwei Heizkörper im Schlaf- und Wohnzimmer und einen rechten für einen zwei Meter hohen Heizkörper, der von der Steigleitung ca. 6 m entfernt ist und auf der gegenüberliegenden Seite des anderen Heizkörpers, angebracht ist. Beidesind nicht über eine Ringleitung verbunden, sondern verfügen über einen eigenen Rücklauf. Problem ist, dass der Heizk. im Schlafzimmer funktioniert undder linke Heizkörper Im Wohzimmer nur im oberen Bereich warm, aber nicht heiß wird und der rechte 2 m Heizkörper gar nicht und auch an der Zuleitung beim Ventil kalt bleibt. Wir haben alles probiert, z.B. alle Heizkörper aus und nur die zwei an, die Heizleistung erhöht usw. Keine Reaktion. Kann es daran liegen, dass die Pumpe , die nur über eine maximale Förderhöhe von 4 m ausgelegt ist, zu schwach ist. Von der Zirkulationspumpe an sind es bis oben ca. 9 m. Müsste die Pumpe gegen eine stärkere, z. B ALPHA 25-60 180

...zur Frage

Heizkörper wird nicht warm! Rücklauf gegen Rücklauf...?

Hallo,

ich habe in meinem Rücklauf sowie Vorlauf ein T-Stück eingesetzt und einen weiteren Heizkörper angeschlossen aber er wird einfach nicht warm :( Aus dem Vorlauf kommt warmes Wasser raus aber aus dem Rücklauf kommt ebenfalls Wasser und drückt gegen den Vorlauf mit dem Ergebnis das das Wasser steht und nix warm wird :( Brauch ich in dem neuen Rücklauf noch eine Pumpe wie z.b. beim WW-Speicher? ? Bitte keine Antwort wie "Fachmann anrufen" Danke :)

...zur Frage

Warum geht die Heizungspumpe beim Starten des Brenners aus?

Hallo, wir haben eine Buderus G125 mit 28KW Ölheizung. Die Heizungspumpe wurde vor kurzem auf eine Hocheffizient Pumpe Grundfos Alpha 2 25/60 getauscht. Diese läuft auf Automatik und steuert sich selbstständig. Nun ist mir aufgefallen das die Pumpe jedes mal beim Starten des Brenners ausgeht( Display ist aus). Die Steurung der Heizung BC10/RC30 gibt in den moment wenn der Brenner startet kein Strom auf die Heizungspumpe. Es dauert ca. 30 sec. bis die Pumpe auf einmal wieder Strom bekommt. Schalttemp. des Kessels ist 41° Ein- 55°C Aus. Der Schaltintervall der Heizung alle ~10-15min, ist das nicht zu kurz? Die Rgelung Erfolgt über das RC30 über Raumtemperatur und Aussenfühler. Heizkörper in diesn Raum ganz offen. Hat jemamd diese Problem schon mal gehabt?

...zur Frage

Heizungspumpe selber wechseln

Hallo zusammen, ich habe z.Zt. in meiner Heizungsanlage eine Wilo RS 25/60r Heizungspumpe eingebaut. Ich würde diese gerne gegen eine Hocheffizienzpumpe wie Grundfos Alpha 2 oder eine andere Wilo austauschen (wegen Stromersparnis). Ich muss noch erwähnen, das in der Anlage zwischen Vor- und Rücklauf ein Überdruckventil eingebaut ist (habe gelesen, dass dieses beim Einbau einer neuen Pumpe ausgebaut werden muss). Nun zu meiner Frage. Den Pumpentausch würde ich mir zutrauen. Die Pumpe ist mit zwei Absperrventilen montiert. Allerdings bin ich mir bei dem Ventil nicht so sicher. Muss das entfernt werden oder kann ich alles so lassen wie es ist. Danke im Voraus.

...zur Frage

der weiteste heizkörper bleibt kalt..

Hallo, ich hab ein kleines problem. Und zwar.. ich hab eine Vaillant Heizungsanlage. 4 Heizungskreise, Der weiteste Heizkörper ist Ca 60m entfernt von der pumpe. Ich hab 70 Heizkörper, der höchste Heizkörper befindet sich 10m über der pumpe. Ich habe eine grundfos umwälzpumpe 32/60. (hoffentlich hab ich es ausdrücklich beschrieben) ich hab auf drei Stellen entlüfter eingebaut, es ist keine Luft in den hk.

Jetzt zum problem: Die Heizkörper werden zum Teil warm, aber beim weitestem hk wird nur die vorlaufleitung warm, die rücklaufleitung aber eiskalt. Der weiteste hk wird sofort warm wenn ich die anderen Kreisläufe zu drehe. Und sofort kalt wenn ich alle Kreisläufe aufdrehe.

Kann das sein dass ich eine stärkere pumpe brauche? Ich hab alle Heizkörperventile eingestellt aber keine chance. Bringt sich das auch was wenn ich bei der längsten rücklaufleitung eine zusätzliche pumpe einbaue, Damit ich die grundfos pumpe Im heizraum ein wenig unterstütze? Oder muss ich eine grundfos 30-120 Umwälzpumpe einbauen? Danke euch jetzt schon über zahlreiche antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?