Zusammenziehen mit Freundin planen?

7 Antworten

Meine Partnerin und ich sind da sehr konventionell.wir haben erst Schule,Lehre abgeschlossen und uns um einen festen Arbeitsvertrag gekümmert.Das Zusammenziehen erfolgte erst mit 25 auch die Familienplanung.

ich finde es ist ein bischen früh in euren Alter so eine Aufgabe zu meistern,die Entscheidung liegt bei Euch und euren Eltern.

also ich bin jetzt schon deutlich älter als ihr, aber ich wüsste wie ich es heute tun würde.

wenn Sie eine Ausbildung macht, solltest du dir neben der Schule einen kleinen Job suchen. IHr solltet beide zuhause leben und eure Zeit ohne grosse Sorgen geniessen. Wenn man Geld hat und keine Verpflichtungen ist das leben schön :-)

Das ist unmöglich und bedenke dan auch das du ein Meierhafes an kosten hast statt zb 70€ Stromkosten eher um die 150€ im Monat!

Klar könnte man mit 16 zusamen ziehen wen ihr reiche eltern habt und die das erlauben und ihr einen Vermieter findet!

Nur kaum jemand wird mit seiner Liebe zusamen bleiben Außerdem wer nie eine eigene Wohnung hat wird auch nie Rücksicht auf den Partner nehmen das der nach der Arbeit seine ruhe will!

Sinnvoller ist es erstmal eine Ausbildung zu schaffen und Dan 2-3 Jahre zu Arbeiten und erst dan eine Wohnung für zwei zu nehmen falls ihr Dan noch zusamen seid!

Ich würde erstmal abwarten, ob Ihr noch zusammen seid, wenn Ihr mit der Schule fertig seid. ;-)

1 für Sie ist die Schule ja jetzt zuende 2 für mich auch in einem Jahr

0
@TheWhiteTiger

Dann weist du aber auch nicht, ob du sofort einen Ausbildungsplatz bekommst und auch keine Garantie, dass du in der heutigen Zeit deine Arbeitsstelle auch für länger behalten willst. Das war vor 20 Jahren oder so noch anders, das solltest du auch bedenken.

0

Du willst doch ehrliche Meinungen haben und wie finden denn eure Eltern überhaupt die Idee?

NEIN,mit 16 muss man noch nicht ans Zusammenziehen denken, denn es ist schon wichtig,

dass ihr beide erst mal eine Ausbildung habt, denn die finanzielle Seite spielt doch auch eine Rolle in eurem Leben.

Normalerweise will man in dem Alter noch seine Jugend geniessen und man sollte zusammenziehen, wenn man sich sehr gut kennt. Denn du hast deinen Kopf und deine Freundin auch und das muss zusammenpassen.

Kann ja sein, dass eure Liebe so stark ist und ihr das beide durchziehen könnt und es hält.

Selbstverständlich hat es damit was zu tun, ob ihr beide eine Ausbildung habt oder nicht, denn wenn ihr auf eigenen Beinen stehen wollt, dann braucht man ja auch ein finanzielles Polster, oder bekommt ihr alles bezahlt?

Alles andere wäre eine Milchmädchenrechnung.

Aber vor 18 und ohne,dass ihr eine feste Arbeit habt, werdet ihr kaum einen Vermieter finden, der so jungen Menschen eine Wohnung vermietet.

Du kannst dir zwar Rat holen wie andere es machen würden, aber du musst dich nach Dir, Deiner Freundin richten und wie es bei euch auch finanziell dann aussieht.

Nur mit einem Ausbildungsgehalt werdet ihr nicht weit kommen.Lasse dir von deinen Eltern mal vorrechnen, wieviel Geld ihr ca. im Monat brauchen werdet, je nachdem wo ihr wohnt und wie die Mietpreise sind. Dann kommen noch laufende Kosten, dann wollt ihr auch noch leben, mal Urlaub machen, mal feiern gehen und da kommt schon eine Summe zusammen und dann wird nicht allzuviel übrig bleiben, um eine Reserve zurückzulegen.

Ohne dass man dann - wie viele - alles auf Pump kauft und ohne dass man dann Schulden machen muss, da wird - wie bei allen - am Anfang schon mancher Monat knapp werden.Kommt darauf, wie ihr beide dazu eingestellt seid, wenn es um Geldausgeben geht.

Dann wie ist eure Beziehung aufgebaut? Seid ihr harmonisch und euch in gravierenden Problemen einig oder möchtet ihr getrennt, dann ständig alleine weg und mit Freunden oder Kumpels um die Ecke ziehen? Dann kann schon Streit vorprogrammiert sein.

Es kann auch sein, wenn man sich zu jung schon fest bindet, dass man dann vielleicht nach einer Zeit den Gedanken hat, man hätte was verpassst und will das dann vielleicht nachholen, wäre auch für eine junge Beziehung nicht gut.

Muss nicht so sein, aber alles ist möglich. Aber das alles sollte man bei seiner Überlegung nicht vergessen.

Da kann man dir wirklich nur den Rat geben:

bleibt zusammen,lernt euch gut genug kennen und dann überlegt euch, wenn ihr ganz sicher seid, ob ihr bis dahin wirklich zusammenziehen möchtet. Viele junge Leute machen dann einen Schnellschuß und wenn sie zusammen leben, dann merken sie, dass ihre beider Vorstellungen doch nicht zusammenpassen.

Ich wünsche dir und deiner Freundin wirklich alles Gute, aber du hast nie eine Garantie, aber du weist auch nicht, was bis dahin alles sein könnte.

Dann wird der Alltag bei euch irgendwann einkehren, Du bist auf Arbeit und Sie auch und auch da muss man auch zuhause zusammenarbeiten, wenn alles harmonisch sein sollte.

Da kann man schon in jungen Jahren überfordert sein, weil sich ab und zu so zu sehen, mal beim anderen zu übernachten, das ist noch weit davon entfernt, als wie wenn man eng zusammenlebt und das Tag und Nacht. Das ist eine Umstellung und wenn man dann gleich von zuhause zusammenzieht, dann kommen auch Verpflichtungen.

Dann doch lieber vorher erst mal eine Weile alleine leben, um zu schauen, wie das ist und dann vielleicht zusammenziehen.

Aber, das ist nur meine persönliche Meinung und wenn du, ihr dann nach der Ausbildung so 23, 24 seid, dann seid ihr auch etwas reifer und denkt über manches anders nach.

Keine Ahnung, wie deine Eltern so sind im Umgang miteinander, dann hättest du ja das beste Vorbild, wie es sein könnte.

Dann habt ihr beide zumindest beruflich ein Standbein und bis auch du deine Ausbildung fertig hast, bis dahin könnt ihr euch auch jeden Monat Geld zur Seite legen, um zumindestens nicht mit Nichts anzufangen.

Das wäre jetzt noch die beste Gelegenheit, zu prüfen ob eure Liebe hält, wenn ihr noch eine Weile getrennt wohnt.

Was möchtest Du wissen?