Zusammenziehen mit Freund geht nicht :(

6 Antworten

Ihr könnt doch Pläne schmieden, wie ihr gleich nach der Ausbildung alles regeln wollt und zusammen ziehen. Das will ja auch geplant sein und die Ausbildung geht sicher nicht ewig. Ich würde meine Zukunft nicht aufs Spiel setzen wollen, nur weil ich die Sehnsucht nicht noch mal eine Weile aushalten kann. Informiere dich doch schon mal, wie es nach der Ausbildung weiter gehen kann, wo du bei ihm einen Job finden kannst danach und wie es finanziell dann gehen kann, wie gross die Wohnung und wo. Das lenkt Dich ab von deinem Wunsch. Wenn du alles schmeisst, dann wirst Du das vielleicht den Rest deines Lebens bereuen, egal, wie sich eure Beziehung entwickeln wird.

Ich kenne halt einige Frauen, die einem Mann zuliebe einiges aufgegeben haben und die damit komplett gescheitert sind und das war sehr hart für sie und sie kamen nur schwer drüber weg. Sie alle haben zwar nicht ihre Ausbildung aufgegeben, aber ihre Wohnung und ihren Job, um zu ihm zu ziehen. Wenn dann die Beziehung zusammen halt einfach nicht so klappt wie gedacht, dann geht das ja noch, so was kann halt passieren. Aber ich kenne halt so viele, die dann bei ihm eingezogen sind oder es auch nur wollten (mit Umzugswagen vor der Tür) und da viel den guten Herren ein, dass sie doch inzwischen schon längst jemanden anderen oder noch jemanden anderen hatten und sie standen auf einmal, teilweise auch mit Kind total alleine da, ohne Geld, ohne zu wissen, wie es weiter geht, sie hatten keine Arbeit mehr, keine Wohnung mehr und zu ihren Eltern konnten sie auch nicht oder trauten sich nicht, weil sie mit denen gebrochen hatten, weil sie unbedingt zu dem Mann wollten und die Familie dagegen war.

Deswegen, halte durch, mach erst mal deine Ausbildung fertig und dann hast du eine Basis, die der Beziehung viel Entspannung bringt, weil nicht einer alles aufgegeben hat und einer die Macht hat. Und sollte es schief gehen, dann hast Du was, worauf Du einen Neuanfang aufbauen kannst.

Ja wie gesagt, ich will die ausbildung beenden das kommt schon deutlich aus dem text hervor weil ich es selbst erwähne mehrmals.

0

Glaub mir, wir haben alles unterdrückte Sehnsüchte und zurückgeschraubte Wünsche. Und wir können alle ganz gut damit leben. Du bist also nicht der einzige! Es ist etwas "strange" schon in der Ausbildung mit einem Partner zusammenziehen zu wollen, erst recht, wenn du geldlich noch nichts beisteuern kannst. Als Geld für Essen, Miete, Wohnung... Willst du also auf der Tasche deines Freundes leben? Glaub mir, bei Mama daheim ist es sehr gemütlich, sonst musst du jeden Tag nach der Schule für deinen Freund kochen, waschen und putzen. Auf die faule Haut kann man sich nicht legen, wenn man zusammenlebt!

Und das frühe Zusammenziehen tun meiner Ansicht nach nur "Straßenmädchen" ( sorry), die früh Kinder bekommen, früh verlassen werden und dann später ohne Geld und Ausbildung irgendwann alleine dastehen. Es ist sauwichtig, erst eine ordentliche Ausbilung abzuschließen. Meine Mutter hätte mir was ins Ohr geblasen, wenn ich während meiner Ausbildung auf solche Faxen gekommen wäre. Außerdem sind 2-3 Jahre Ausbildung nichts. Sowas geht spielend schnell vorbie.

Guten Morgen,

eine Beziehung kann etwas sehr flüchtiges sein - sie könnte jederzeit zu Ende sein.

Wenn du deine Ausbildung beendet hast dann hast du diesen Abschluss sicher - für immer - und kannst immer wieder darauf zurückgreifen.

Du könntest ja jetzt schon immer etwas Geld zurücklegen und wenn du deine Ausbildung beendet hast kannst du das ja dann mit deinem Freund angehen - gut überlegt und mit einem guten finanziellen Polster. Denn wenn du noch zu Hause wohnst hast du ja sicher nicht so arg viele Ausgaben.

Meine Freundin will "noch" nicht zu mir ziehen.

Hallo zusammen,

da mir das Thema sehr weh tut und ich nich so recht weiter weis, muss ich das hier mal los werden / um Euren Rat bitten.

Folgende Vorgeschichte: Meine Freundin (jetzt 30) ist damals direkt von Ihrer Mutter zu Ihrem damaligen Freund gezogen, weil sie mit Ihrer Mutter nicht mehr zu recht kam. Mit diesem war sie 8 Jahre zusammen. Im März 2011, also voe 1,5 Jahren haben wir uns kennen gelernt und ineinander verliebt. Sie hat ca. 4 Wochen später sich für uns entschieden und mit ihrem damaligen Freund schluss gemacht. Seit dem wohnt sie mit Ihrem Ex in einer WG. Sie haben sich also die Zimmer aufgeteilt, was ich auch schon gesehen habe, als ich mal bei ihr war, als ihr ex nicht da war.

Bei uns beiden läuft es wirklich klasse! Gleiche Interessen, Vorlieben, Abneigungen. Wir lieben und vertrauen uns sehr.

Dennoch hab ich immer so ein "belastendes" Gefühl. Es ist schwer damit umzugehen. Habe Ihr schon mehrmals gesagt, das ich mit ihr zusammen ziehen will. Wir hatten schon viele Diskussionen deswegen. Sie meint, sie will auch mit mir zusammen ziehen, aber noch nicht jetzt. Ihr Wunsch sind einfach zur Zeit Ihre "eigenen 4 Wände". Was ich ja auch verstehe. Aber trotzdem ist es nicht schön. Es ist nicht leicht zu ertragen. Sie ist onehinn fast jeden Tag bei mir und fährt nachts zum Schlafen nach Hause.

Wie soll ich nur damit umgehen?

lg Phill

...zur Frage

Ausbildung abbrechen, Praktikum für Fachhochschulreife

Hallo ! Ich habe eine Ausbidung zum Groß und Außenhandelskaufmann begonnen und befinde mich derzeit noch in der Probezeit. Die Ausbildung macht mir jedoch keinen Spaß. Es sind nicht die Kollegen oder ähnliches, die Arbeit an sich ist einfach nicht mein Ding. Ich möchte nicht 8Std am Tag im Büro verbringen und immer das gleiche tun müssen. Alternativ könnte ich ein Praktikum (Zusage ist fix) machen, um dadurch meine Fachhochschulreife zu erlangen und mir bewusst zu werden, was ich wirklich tun möchte.

Meine Bedenken sind jedoch, dass eine abgebrochene Ausbildung schlecht wirkt für spätere Arbeitgeber und das ich mir vorgenommen hatte diese Ausbildung zu beenden und ich jetzt doch abbrechen will.. Könnt ihr mir helfen ?

...zur Frage

In der Ausbildung eine rücken op

Hallo erstmal,

ich brauche dringend eure Hilfe. Vor einem Monat hatte ich eine Wirbelversteifungs OP ich befinde mich in der Ausbildung zurzeit als Maschinen und Anlagenführer, was passiert wenn ich aus Gesundheitlichen Gründen die Ausbildung nicht mehr beenden kann. Kann ich während der Ausbildung den Beruf wechseln oder muss ich die Ausbildung abbrechen ?

...zur Frage

Ausziehen mit 18 zu meinem Freund?

Hallo ,

ich werde in 5 Monaten 18 und würde danach gern zu meinem Freund ausziehen .

ich geh noch zur Schule (12 Klasse ) will mein fachabi machen und danach eine Ausbildung anfangen .

Mein Freund ist 18 und seine Wohnung wird von seinen Eltern bezahlt ( er macht momentan ein fsj )und Würde seine Ausbildung auch so wie ich nächstes Jahr im Sommer anfangen .

kann ich einfach so zu ihm ziehen mit 18 ? Dabei würde er den Lebensunterhalt finanzieren (bzw seine Eltern)

ich will auch aufgarkeinen Fall auf meine Eltern angewiesen sein oder vom Staat

ist das machbar einfach zu ihm zu ziehen

( habe übrigens noch einen 400€ Nebenjob )

...zur Frage

Kann der Vermieter meiner Bekannten die Wohnung kündigen?

Moin,

ich habe eine gute Bekannte, die mehrere Schicksalsschläge hinter sich hat und unter Depressionen leidet. Um damit fertig zu werden führt sie sehr oft Selbstgespräche und lebt sehr zurückgezogen.

Da die Wohnung, in der sie lebt, sehr hellhörig ist, haben sich Nachbarn schon bei mir beschwert. Sie würden, wenn es sich nicht bessert, an den Vermieter wenden.

Meine Bekannte sagt mir das ein Nachbar sogar ihre Zeitung aus dem Briefkasten nimmt oder öfters selbst Krach macht wenn sie schlafen will.

Kann der Vermieter meiner Bekannten kündigen wenn die Nachbarn sich beschweren und kann sie etwas gegen den Nachbarn unternehmen, der sie belästigt?

Viele Grüße

...zur Frage

Minderjährig..Mit Freund zusammen ziehen- Verlobung?

Ich bin 17, möchte wenn ich im Sommer meine Ausbildung anfange mit meinem Freund zusammen ziehen... mein Vater ist dagegen... was gibt es für Möglichkeit (bis auf warten).. bringt eine Verlobung was? Frage bitte nicht löschen und schonmal Danke für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?