Zusammenziehen mit 17 und 18?

 - (Beziehung, Wohnung, Miete)  - (Beziehung, Wohnung, Miete)  - (Beziehung, Wohnung, Miete)  - (Beziehung, Wohnung, Miete)  - (Beziehung, Wohnung, Miete)  - (Beziehung, Wohnung, Miete)  - (Beziehung, Wohnung, Miete)  - (Beziehung, Wohnung, Miete)

10 Antworten

Moin.

Die Frage ist, wann ihr zusammen ziehen und wie ihr das Mietvertraglich abwickeln wollt. Deine Freundin mit 18 kann einen Mietvertrag abschließen. Du hingegen mit Deinen noch 17 kannst es noch nicht. Dementsprechend würde der Mietvertrag auf Deine Freundin alleine laufen und wenn es irgendwann mal krieselt zwischen Euch, kann sie Dich problemlos von jetzt auf gleich auf die Straße setzen. Ob da nun die Miete von Deinem Konto bezahlt wird oder nicht, spielt da erst mal keine Rolle.

Davon ab werden Euch die meisten Vermieter ohnehin nichts vermieten, wenn dort nicht Eure Eltern für die Zahlung der Miete bürgen. Mal abgesehen von Deiner Minderjährigkeit ist eine Ausbildungsvergütung kein verlässliches Einkommen, so wie ein Vermieter dieses erwartet.

Deine Freundin, was macht die denn beruflich? Auch ne Ausbildung? Dann gilt für ihr Einkommen natürlich das Gleiche, womit wir auch da wieder bei einer elterlichen Bürgschaft wären.

Darüber hinaus sollte Euch beiden auch klar sein, dass es mit der Warmmiete nicht getan ist, was eine Wohnung angeht. Mit der Warmmiete sind die Heizkosten und ggf. auch der Wasser / Abwasserverbrauch gedeckt. Strom geht extra, ebenso wie Telekommunikation und ggf. TV. Auch bei diesen Kosten wärst Du aufgrund Deiner noch Minderjährigkeit nicht in der Lage, Verträge zu schließen. Ferner braucht es auch Versicherungen. Privat-Haftpflicht und Hausratversicherung sind quasi Pflicht. Dazu kommt dann auch noch die Zwangsabgabe TV, sprich GEZ.

Also allein schon vom rechtlich-vertraglichen Standpunkt her halte ich Eure Pläne für deutlich verfrüht und kann Dir, insbesondere ohne Informationen über das Einkommen Deiner Freundin und darüber wie sich die angesprochene, elterliche Unterstützung seitens Deiner Freundin aber auch Deinerseits gestaltet, nur davon abraten.

<

Ja, ich finde es zu früh. Ihr seid beide noch sehr jung und solltest was Wohnung angeht erstmal euch selbst und euren Umgang damit finden.

Auf der anderen Seite kann man das in einer stabilen Beziehung aber auch gemeinsam, leicht wird es aber nicht.

Das Leben ist nun auch kein ponyhof^^

0

Die Wohnung sieht top aus, aber ich finde es noch zu früh.

Ich würde erst mit jemandem zusammenziehen wenn ich mind. 1 Jahr oder 2 mit ihm zusammen bin.

Lasst euch Zeit, so entsteht Vorfreude..

Geht da ganze langsam an.

Zusammenziehen bedeutet mehr Verantwortung, keine Eltern mehr

die sich um so vieles kümmern, Finanzen allein regeln, eigener

Haushalt. Macht das wenn ihr wenigstens verlobt aber besser wenn ihr verheiratet seid.

Nur so ein Tipp am Rande ;)

Also wenn sich die Wohnung nicht in Leipzig befindet (wo der Mietspiegel relativ niedrig ist), dann vermute ich, dass es sich um eine Fake-Immobilie handelt, die garnicht real existiert.

Und ja - es ist noch zu früh für euch

Nein diese ist real

0

Ja das finde ich auf jedenfall du solltest dir mal überlegen

1.ist das eine stabile beziehung?

2. Wohin soll ich wenn die beziehung zu ende geht?

Ich finde ihr solltet nocjh wenigstens 1 jahr warten für eine gemeinsame wohnung.

Ja ist stabil

Zurück zu den Eltern, wohnen nicht weit weg und außerdem wird es diese Option nicht geben müssen

0

Was möchtest Du wissen?